Information about organization dodis.ch/R371

Image
Schweizerische Gesandtschaft in Berlin
Schweizerische Gesandtschaft in Berlin (1867 - 8.5.1945)
Légation de Suisse à Berlin (1867 - 8.5.1945)
Legazione svizzera a Berlino (1867 - 8.5.1945)
Aussenstelle der Schweizerische Botschaft in Bonn (1992 - 1999)
Bureau de Berlin de l'Ambassade de Suisse en République fédérale d'Allemagne (1992 - 1999)
Vgl. DDS-volume XV, annexe VII. 2. Schliessung der Gesandtschaft am 8.5.1945 unter Weiterführung des Konsulardienstes; Errichtung einer Mission militärischen Charakters zur Rückführung von Schweizerbürgern aus den besetzten Gebieten (Heimschaffungsdelegation) 1945;
DDS-XII (1937-1938): 1016, passim

Cf. Die diplomatischen und konsularischen Vertretungen der Schweiz seit 1798, 1978, S. 20.
Cf. Historisches Verzeichnis der diplomatischen und konsularischen Vertretungen der Schweiz seit 1798, 1997, p. 46.
Cf. Historisches Verzeichnis der diplomatischen und konsularischen Vertretungen der Schweiz seit 1798, 2000, p. 48.
"1867: Gesandtschaft / 1915 - 1919: Auch für Schweden akkreditiert / 1941: auch für Norwegen zuständig /
1940 - 1945: auch für die Niederlande zuständig
1945: Evakuierung der Gesandtschaft nach Bernried bei Tutzing (Bayern); Kanzlei nach Vorort Kladow
08.05.1945: Schliessung der Gesandtschaft unter Weiterführung des Konsulardienstes
01.10.1992 - 31.07.1999: Aussenstelle der Botschaft in Bonn
seit 01.08.1999: Botschaft."

Cf. Zeugin/Sandkühler, Lösegelderpressungen, 2001 dodis.ch/13989, 37, 40, 73 (Anm.), 115f., 122-136, 175, 187.
Cf. UEK, Öffentliches Recht, 2001 dodis.ch/13984, Aufsatz Haldemann.
Cf. Paul Widmer, Die Schweizer Gesandschaft in Berlin. Geschichte eines schwierigen diplomatischen Postens. Exponiert, umstritten, risikoreich - das ist die Geschichte der Schweizer Vertretung von 1867 bis heute., Zürich, NZZ Verlag, 1997 (2. Auflage: 1998).
Cf. dodis.ch/13935, p.124, 127,177, 238, 348.
Cf.dodis.ch/13897 p. 96f, 109, 140f.
Cf. dodis.ch/13899, p. 79, 112, 142.
Cf. dodis.ch/13986 p. 22, 56, 63, 66, 74-76, 91, 102, 171.
Further information:

Links powered by histHub – the networking initiative of the Consortium Historicum


Persons linked to this organisation (124 records found)
DateFunctionPersonComments
Legal AdviserSteegmann, JosefInfo UEK/CIE: Vgl. Strafuntersuchung Eduard von der Heydt betreffend "Vorschubleistung zu militärischem Nachrichtendienst im Sinne Art. 301 & Art. 274 StGB" (internes Manuskript BAR, Simone Chiquet), 10.5.1997, S. 2.
1867 - 1868Embassy attachéMercier, Charles Philippe
22.4.1867 - 1868Schweizerischer GesandterHeer, Joachimcf. Historisches Verzeichnis der diplomatischen und konsularischen Vertretungen der Schweiz seit 1798, 2000, p. 48.
1868 - 1871Secretary of LegationMercier, Charles Philippe
5.8.1868 - 7.5.1876Schweizerischer GesandterHammer, BernhardNommé par le Conseil fédéral le 5.4.1868, cf. PVCF.
1869 - 1874Secretary of LegationClaparède, Alfred deVgl. dodis.ch/13395, Teil II, C 6.
1872Legation CouncillorMercier, Charles Philippe
1874 - 1888Legation CouncillorClaparède, Alfred deVgl. dodis.ch/13395, Teil II, C 6.
1875Secretary of LegationFreudenreich, Eduard von
7.5.1876 - *.1.1877Chargé d'affaires a.i.Claparède, Alfred deVgl. dodis.ch/13395, Teil II, C 6.

Relations to other organizations (4)
Swiss representation in the Netherlands1940-1945 Schweizerische Gesandtschaft in Berlin
Schweizerische Gesandtschaft in Berlin 1945-Consulate General of Switzerland in BerlinAprès la fermeture du poste diplomatique en 1945, une mission est chargée de rapatrier les Suisses. Vgl. Die diplomatischen und konsularischen Vertretungen der Schweiz seit 1798, Bern, 1978, S.20.
Schweizerische Gesandtschaft in Berlin 1992-1999Swiss Embassy in BerlinDe 1992 à 1999, le poste de Berlin dépend du poste de Bonn. Cf. Historisches Verzeichnis der diplomatischen und konsularischen Vertretungen der Schweiz seit 1798, 2000, p. 48.
08.05.1945: Schliessung der Gesandtschaft unter Weiterführung des Konsulardienstes
01.10.1992 - 31.07.1999: Aussenstelle der Botschaft in Bonn
seit 01.08.1999: Botschaft
Schweizerische Gesandtschaft in Berlin/Abteilung für Schutzmachtangelegenheitenbelongs to Schweizerische Gesandtschaft in Berlin Pendant la Première et la Seconde Guerre mondiale, cette division fait partie de la Légation de Suisse à Berlin

Written documents (23 records found)
DateNrTypeSubjectSummaryL
21.5.191559334pdfLetterForeign interests Die Vertretung italienischer Interessen würde mindestens viel Arbeit verursachen als diejenige für die Schweizerische. Deshalb erscheint die Verstärkung des Personals und die Einrichtung von...
de
15.6.191559336pdfLetterForeign interests L'irritation est grande lorsqu'on apprend que l'ambassade d'Espagne en Allemagne s'occupe également des intérêts italiens, alors que cette tâche avait été confiée à la Suisse. L'accent est mis sur les...
de
9.7.191559337pdfCircularForeign interests Schweizerische Konsuln sind ermächtigt, italienische Staatsangehörige in Deutschland, die keinen Verdienst mehr finden, finanziell aus den italienischen Fonds zu unterstützen, sofern diese nicht mehr...
de
16.12.192553758pdfPolitical reportGermany 1871–1945 (Politics) Gegenwärtig werden in Berlin Koalitionsverhandlungen geführt. Eine grosse Koalition ist dabei von Volkspartei und Sozialdemokraten nicht erwünscht. Sie verhandeln nur, um der Gegenseite beim Scheitern...
de
22.4.193815351pdfAddress / TalkSwiss policy towards foreigners
Volume
Les raisons pour lesquelles la Suisse a dû se résoudre à introduire le visa pour les porteurs de passeports autrichiens. Espoir qu'avec l'introduction du passeport allemand une formule soit trouvée...
de
23.4.193846534pdfLetterPolicy of asylum
Volume
Incertitude quant à la date du remplacement des passeports autrichiens par des passeports allemands. Incertitude également quant à la possibilité de trouver une solution permettant de limiter le visa...
de
16.5.193846558pdfLetterPolicy of asylum
Volume
Les Allemands ne sont pas en mesure d’assurer que les émigrants autrichiens recevront seulement un passeport allemand à durée limitée permettant de les identifier ou que ce type de passeport ne soit...
de
13.8.193846620pdfLetterAttitudes in relation to persecutions
Volume
Démarche auprès de l’Office allemand des Affaires extérieures pour faire cesser les infiltrations de Juifs autrichiens en Suisse et empêcher leur émigration sans autorisation suisse. Trouver une...
de
7.9.193846634pdfLetterAttitudes in relation to persecutions
Volume
L’Allemagne serait d’accord d’introduire un signe distinctif désignant les porteurs juifs de passeports allemands qui seuls seraient soumis au visa suisse. Elle exige le visa pour les Juifs suisses...
de
21.9.193846655pdfLetterAttitudes in relation to persecutions
Volume
Impression que les Allemands sont prêts à des concessions pour éviter l’introduction du visa généralisé. La solution du «passeport juif» offre un contrôle suffisant quoi qu’en dise Rothmund....
de

Received documents (15 records found)
DateNrTypeSubjectSummaryL
11.5.192150576pdfLetterQuestions concerning the recognition of states Unter den gegewärtigen Verhältnissen kann keinem weissruthenischen Konsul in der Schweiz ein Exequatur erteilt werden. Auch kann der Bundesrat die nach Kowno geflüchtete Regierung nicht einmal de...
de
17.4.193453767pdfCircularLeague of Nations La Suisse propose, ensemble avec les délégations des États anciennement neutres, un projet de résolution pour la conférence de désarmement. C'est un essai pour la sauver de l'échec total.
fr
21.6.193853798pdfLetterLeague of Nations Das Deutsche Auswärtige Amt, lässt den Schweizerischen Gesandten in Berlin wissen, dass die Deutsche Regierung über die Nachricht, die Schweiz beteilige sich nicht an den Sanktionen des Völkerbundes,...
de
29.8.193846628pdfNoteAttitudes in relation to persecutions
Volume
Réponse allemande à un projet suisse d’accord sur le traitement des passeports des émigrés allemands. Mesures déjà prises, à la requête des Suisses, pour permettre un meilleur contrôle des émigrants...
de
6.10.193932436pdfLetterAttitudes in relation to persecutions La Division des affaires étrangères demande à la Légation de Suisse à Berlin d'activer son intervention en faveur de Bavaud.
fr
12.10.193938613pdfLetterAustria (Politics) Die österreichische Bevölkerung wurde vom Ausbruch des Krieges überrascht. Die Mehrheit hatte trotz der spürbaren Spannungen auf eine unblutige Lösung gehofft. Die Kriegsbegeisterung hielt sich in...
de
7.11.193938615pdfLetterAustria (Politics) Die Transporte der Juden nach Polen werden durch die israelitische Kultusgemeinde in Wien im Auftrag der Gestapo organisiert. Dahinter stehe die Absicht, gegenüber dem Ausland auf die Möglichkeit der...
de
28.12.193938616pdfLetterAustria (Politics) Nach den Juden werden nun in Österreich auch katholische Geistliche diskriminiert und verhaftet. Der ehemalige Bundeskanzler Schuschnigg sei mittlerweile nach München weggebracht worden. Gerüchten...
de
8.1.194032457pdfLetterAttitudes in relation to persecutions Das Schreiben der schweizerischen Gesandschaft in Berlin hat die Abteilung für Auswärtiges "aufs Unangenehmste" überrascht. Diplomatische Demarchen sind nötig, um Bavaud vor dem Tod zu retten.
de
16.4.194038618pdfLetterAustria (Politics) Die Stimmung in Wien ist aufgrund des Kriegverlaufs allgemein gedrückt. Angesprochen werden ausserdem die Haltung Italiens, die deutschen Absichten in Rumänien und Ungarn sowie innenpolitische...
de

Mentioned in the documents (133 records found)
DateNrTypeSubjectSummaryL
20147Information Independent Commission of Experts Switzerland-Second World War (ICE)70 - ICE: Refugees / Policy of asylum Info UEK/CIE/ICE ( deutsch français italiano english):

ns
25640Information Independent Commission of Experts Switzerland-Second World War (ICE)10 - ICE: Foreign trade and payments / Economic policy Info UEK/CIE/ICE ( deutsch français italiano english):

ns
20.5.191559333pdfSecret minutes of the Federal CouncilForeign interests L'Italie, qui pourrait participer à la guerre européenne en cours, demande à la Suisse si elle pourrait représenter ses intérêts en Allemagne, ce que la Suisse accepte. La légation suisse à Berlin...
fr
21.5.191559334pdfLetterForeign interests Die Vertretung italienischer Interessen würde mindestens viel Arbeit verursachen als diejenige für die Schweizerische. Deshalb erscheint die Verstärkung des Personals und die Einrichtung von...
de
30.8.191759342pdfProposalForeign interests Il semble impossible de confier à un seul chef de division la responsabilité de la correspondance quotidienne de quelques 450 lettres par jour. La création d'une division des intérêts étrangers vise...
fr
[1918]59362pdfReportForeign interests Mit dem Abbruch der diplomatischen Beziehungen zwischen den USA und der Mittelmächte übertrugen zahlreiche Staaten der Schweiz die Wahrung ihrer Interessen. Dies hatte eine deutliche Erhöhung der...
de
4.4.191859346pdfLetterForeign interests Le manque de personnel est pointé du doigt, bien qu'au moins 34 employées, en grande majorité des femmes, aient déjà été engagées, ce qui serait suffisant en temps normal. En outre, trois autres...
fr
4.11.191959352pdfLetterForeign interests Die niederländische Regierung tendiert dazu, die Mehrkosten selbst zu decken, die durch die Wahrung fremder Interessen entstandenen sind.
de
1920 - 193625689Information Independent Commission of Experts Switzerland-Second World War (ICE)13 - ICE: Domestic policy / Political system of Switzerland Info UEK/CIE/ICE ( deutsch français italiano english):

ns
1920 - 193525774Information Independent Commission of Experts Switzerland-Second World War (ICE)30 - ICE: Banks Info UEK/CIE/ICE ( deutsch français italiano english):

ns

Addressee of copy (3 records found)
DateNrTypeSubjectSummaryL
19.12.194138624pdfLetterAustria (Politics) Die Kriesmüdigkeit der Wiener Bevölkerung äussert sich nicht nur in einer zunehmenden Apathie den Tagesereignissen gegenüber, sondern führt auch zu staatsfeindlichen Akten. Die Verschlechterung der...
de
16.11.194338516pdfPolitical reportAustria (Politics)
Volume
Die Moskauer Erklärung über die Wiederherstellung Österreichs ist von weiten Kreisen der Wiener Bevölkerung freudig begrüsst worden. Ein Artikel in den «Basler Nachrichten» zu der in Österreich...
de
5.9.194438517pdfPolitical reportAustria (Others)
Volume
Die wachsende Unruhe in der Bevölkerung und die Furcht vor den Russen gehen mit einer Welle von Verhaftungen einher. Auf dem Schweizer Generalkonsulat finden sich täglich Besucher ein, deren Wunsch es...
de