Language: German
25.11.1965 (Thursday)
Letter (L)
Die Ablehnung der rhodesischen Anfrage, den Schweizerfranken als Reserve- bzw. Handelswährung zu verwenden, findet Zustimmung, da dies im Einklang mit der Politik des Politischen Departements steht. Rhodesien hat indessen als Folge der britischen Massnahmen mit finanziellen und wirtschaftlichen Problemen zu kämpfen. Sorge bereitet den rhodesischen Behörden vor allem die Währungsfrage, die grossen Finanzierungsschwierigkeiten, die Blockierung der ausländischen Guthaben sowie der Absatz der Tabakernte.
File reference: C.23.20.Rhod.
How to cite: Copy

2 repositories

PDF