Information about Person

Image
Reimann, Heinrich
Initials: RXREIREHR
Gender: male
Reference country: Switzerland
Nationality: Switzerland
Canton of origin: Zurich (Canton)
Activity: Diplomat
Main language: German
Title/Education: Dr. iur.
Civil status upon entry: single
EDA/BV: Entry FDFA 1.5.1970 • Exit FDFA 30.6.2004

Workplans


Functions (14 records founds)
DateFunctionOrganizationComments
1.5.1970 - 30.4.1971Diplomatic traineeFederal Department for Foreign Affairs
1.5.1971 - 1972Diplomatic traineeSwiss Embassy in Belgrad
1972 - 1973BotschaftssekretärSwiss Embassy in Berlin
7.1973–7.1977Diplomatischer MitarbeiterEDA/Staatssekretariat/Direktion für Völkerrecht/Abteilung Völkerrecht, Menschenrechte und humanitäres Völkerrecht/Sektion VölkerrechtBüro: W 247.
1.7.1977 - 1980BotschaftssekretärSwiss Embassy in Paris
1.8.1980 - 1981AdjunktFDFA/State Secretariat/Directorate of Public International Law
1981 - 1984Head of SectionEDA/Staatssekretariat/Direktion für Völkerrecht/Abteilung Völkerrecht, Menschenrechte und humanitäres Völkerrecht/Sektion VölkerrechtBüro: W 243.
1.12.1984 - 1986VizedirektorFDFA/State Secretariat/Directorate of Public International LawBüro: W 243.
1.12.1986-31.10.1989AmbassadorSwiss Embassy in TehranNommé le 14.5.1986.
2.12.1989 - 2.3.1993AmbassadorSwiss Embassy in Algiers

Written documents (17 records found)
DateNrTypeSubjectSummaryL
24.1.197235176pdfLetterYugoslavia (Politics) Nicht nur in Kroatien wird die Partei von prominenten Politikern gesäubert, denen nationalistische, reaktionäre, antikommunistische oder bürokratische Tendenzen vorgeworfen werden.
de
31.5.197440292pdfMinutesLiechtenstein (General) Überblick über die Beziehungen der Schweiz zu Liechtenstein: So will die schweizerische Delegation u.a. keinen Reklamesender dulden, solange in der Schweiz am Radio keine Reklame gemacht wird. Die...
ml
31.7.197439901pdfMemoOrganisation for Economic Co-operation and Development (OEEC–OECD) Überblick über das "Innenverhältnis" zwischen der Schweiz und dem Fürstentum Liechtenstein sowie Erörterung der Frage der Anwendbarkeit des OECD-Vertrags auf das Fürstentum Liechtenstein. Dabei geht...
ml
24.1.197538362pdfMemoYugoslavia (Politics) Es ist vertretbar, dass einzelne Ausländer bei der Kroaten-Wallfahrt nach Einsiedeln politische Ansichten äussern, solange sie sich dabei nicht strafbar machen. Nicht gefallen lassen müssen sich die...
de
23.5.197538327pdfMemoPolicy of asylum Entwurf zu einer Stellungnahme der verschiedenen Abteilungen des Politischen Departements zum Entwurf zu einem Asylgesetz. Die Flüchtlinge sollen grundsätzlich gegenüber anderen Ausländern...
de
23.10.197539103pdfMemoSpain (Politics) Nach der Vollstreckung der Todesurteile in Spanien haben gewisse Länder ihre in Madrid akkreditierten Botschafter zu Konsultationen zurückgezogen, so auch die Schweiz. Die schweizerische Botschaft in...
de
26.11.197549897pdfMemoSeat’s transfer of company in case of war Analyse der rechtlichen Lage der Sitzverlegung Schweizer Firmen im Kriegsfall: Mit Kanada besteht ein Memorandum zur Aufhebung der Visumspflicht, aber kein Vertrag; mit Australien wurde ein Vertrag...
de
28.9.197648304pdfMemoPolicy of asylum Die Erfahrungen der letzten Jahre haben gezeigt, dass die Weisung über das diplomatische Asyl ergänzt werden muss. Dem Missionschef soll aber weiterhin ein weites Ermessen und eine entsprechende...
de
30.9.197651535pdfMemoUN (Specialized Agencies) Die Schweiz sieht sich mit der Entwicklung konfrontiert, dass in den UN-Sonderorganisationen immer häufiger nicht nur über politische Themen diskutieren, sondern auch Beschlüsse in diesen Bereichen...
de
27.10.197649970pdfMemoQuestions of international law Differenzierte Auslegeordnung darüber, inwieweit die BRD und die DDR als identisch mit dem Deutschen Reich oder als neue Staaten betrachtet werden und ob folglich nach schweizerischer Auffassung das...
de

Signed documents (11 records found)
DateNrTypeSubjectSummaryL
31.7.197439901pdfMemoOrganisation for Economic Co-operation and Development (OEEC–OECD) Überblick über das "Innenverhältnis" zwischen der Schweiz und dem Fürstentum Liechtenstein sowie Erörterung der Frage der Anwendbarkeit des OECD-Vertrags auf das Fürstentum Liechtenstein. Dabei geht...
ml
26.11.197549897pdfMemoSeat’s transfer of company in case of war Analyse der rechtlichen Lage der Sitzverlegung Schweizer Firmen im Kriegsfall: Mit Kanada besteht ein Memorandum zur Aufhebung der Visumspflicht, aber kein Vertrag; mit Australien wurde ein Vertrag...
de
4.2.197751235pdfMemoQuestions of international law Überblicksdarstellung der noch hängigen politischen und materiellen Fragen die im Rahmen der letzten Session der CDDH gelöst werden müssen, sowie die Positionen der Schweiz zu den noch strittigen...
de
29.7.198254376pdfMemoForeign interests Sowohl gemäss dem Wiener Übereinkommen über diplomatische Beziehungen sowie das Genfer Rotkreuzabkommen regeln die Schutzmachtmandate. Dabei gibt es jedoch Unterschiede in den Mandaten, wobei sich...
de
8.7.198353686pdfMemoGeneva's international role Gemäss dem Sitzabkommen von 1946 zwischen der UNO und der Schweiz geniessen folgende Kategorien von Personen Immunität und Privilegien: die Vertreter der Mitglieder der UNO, die Beamten der UNO und...
de
8.2.198449434pdfMemoDisaster aid Die rechtliche Zuständigkeit bei Vereinbarungen für konkrete Hilfseinsätze sowie für Abkommen, welche allgemeine Grundsätze der Zusammenarbeit betreffen, präsentiert sich wie folgt: Bei ersterem ist...
de
8.6.198955564pdfPolitical reportIran (Politics) Die Trauerfeier von Ajatollah Khomeini hat mehrere Millionen trauernde Menschen auf die Strassen Teherans geführt. Die Nachfolge von Khomeini tritt der bisherige Staatspräsident Khamenei an, es ist...
de
21.9.198956753pdfTelegramForeign interests Das Mandat zur Wahrung der US-amerikanischen Interessen trägt zum erhöhten Prestige der schweizerischen Botschaft in Teheran bei. Das EDA stellt sich auf den Standpunkt, dass politische Tätigkeiten im...
de
29.9.198956754pdfTelegramForeign interests Die Schweiz verfügt wie andere Länder gleicher Grössenordnung über zu wenig politisches Eigengewicht, um nach eigenen Vorstellungen Druck auf die beiden andern Staaten im Mandatsdreieck in Richtung...
de
10.10.198955565pdfPolitical reportIran (General) Im Oktober 1989 befindet sich der Iran in der Nach-Khomeini-Ära, die einen klaren Wandel mit sich bringt. So bemüht sich das Land die Wirtschaft und die aussenpolitischen Beziehungen zu fördern,...
de

Received documents (5 records found)
DateNrTypeSubjectSummaryL
29.10.198250644pdfReportAustria (General) Entretiens entre les ministres des affaires étrangères de la Suisse et de l’Autriche, P. Aubert et W. Pahr, sur différents développement internationaux, notamment la situation en Pologne, au Cambodge,...
fr
24.11.198434228pdfMinutesWorking group Historische Standortsbestimmung Es wird die Wechselwirkung zwischen den politischen und wirtschaftlichen Aspekten der europäischen Integration besprochen. In Hinblick auf die imposanten weltwirtschaftlichen Strukturveränderungen...
ml
29.6.198534229pdfMinutesWorking group Historische Standortsbestimmung La notion de ''culture'' est développée, de même que les relations entre le prince, l'artiste et la société en général. La politique culturelle de la Suisse se reflète dans le cours de l'histoire....
ml
30.12.198559834pdfCircularGeneva Summit (1985) Zusammenstellung von Dokumenten zu den Begegnungen von Bundespräsident Kurt Furgler und Bundesrat Pierre Aubert mit Präsident Ronald Reagan (16.–21.11.1985) und Generalsekretär Michail Gorbatschow...
ml
19.10.199054675pdfTableGulf Crisis (1990–1991) Überblick über die Mitglieder des interdepartementalen Sonderstabs Irak/Kuwait sowie über die Kontaktstellen zu den Sonderstäben anderer westeuropäischer Staaten.
ns

Mentioned in the documents (49 records found)
DateNrTypeSubjectSummaryL
13.2.197451225pdfMinutes of the Federal CouncilQuestions of international law Ernennung der neunköfpigen Konferenzdelegation für die CDDH unter der Leitung von R. Bindschedler und Schilderung der Projekte für die zwei Zusatzprotokolle der Genfer Konvention. Die zur Debatte...
de
11.4.197451227pdfReportQuestions of international law Le débat de la première session de la CDDH est marqué par la question de l’invitation des mouvements de libération. La Suisse a voté contre un article définissant le champ d’application des conflits...
ml
31.5.197440292pdfMinutesLiechtenstein (General) Überblick über die Beziehungen der Schweiz zu Liechtenstein: So will die schweizerische Delegation u.a. keinen Reklamesender dulden, solange in der Schweiz am Radio keine Reklame gemacht wird. Die...
ml
6.9.197440537pdfLetterNationalization of Swiss assets Historischer Abriss über Nationalisierungen, die die Schweiz betrafen. Diese ist aufgrund der weitverbreiteten Auslandschweizerkolonien und ihrer ausgeprägten internationalen Kapitalverflechtung stark...
de
13.9.197439958pdfMemoGermany – GDR (Politics) Die BRD und die DDR sehen sich als Nachfolgestaat des deutschen Reichs. Es stellt sich deshalb die Frage, wie die Schweiz damit umgehen soll. Muss die Schweiz den Auffassungen der BRD und der DDR...
de
23.4.197551228pdfReportQuestions of international law Description détaillée des discussions sur les articles adoptés par la CDDH. En général, la session a été caractérisée par un désir largement répandu de négocier et d’aboutir mais les résultats obtenus...
ml
26.5.197540301pdfMemoLiechtenstein (General) Gespräch mit den liechtensteinischen Botschafter über diverse Themen: Die Schweiz hofft, dass Liechtenstein die schweizerische Kandidatur bei den Wahlen in den internationalen Gerichtshof unterstützt....
de
1.197657329pdfWorkplanWork plans of the divisions and services of the FPD/FDFA and the FDEA Plan de travail de la Direction du droit international public du Département politique fédéral.
fr
19.1.197648588pdfLetterCouncil of Europe Ein Schweizer Soldat, der mit fünf Tagen scharfem Arrest bestraft worden war, hat Beschwerde eingereicht, dass diese Strafe die EMRK verletzte. Das Problem der Arreststrafe war von der Schweiz schon...
de
20.1.197652984pdfMemoRelations with the ICRC Pendant sa visite à Berne, J.-P. Hocké fait un tour d'horizon des activités opérationnelles du CICR au cours des dernières années. Les sujets abordés lors de la rencontre sont les opérations en...
fr

Addressee of copy (3 records found)
DateNrTypeSubjectSummaryL
9.5.198139991pdfMemoForeign interests Die Schweiz freut sich, die israelischen Interessen in Ghana vertreten zu dürfen. Allerdings muss sich der in Accra befindende israelische Botschaftsrat an die diplomatischen Gepflogenheiten halten...
de
21.3.198348821pdfMemoRepresentation of the PLO in Switzerland (1975–) Sowohl von schweizerischer als auch von palästinensischer Seite wird der Wunsch zur Aufrechterhaltung der Kontakte im gleichen Sinne und Geist wie bisher geäussert. Die politischen Ziele der PLO sind...
de
8.2.198449434pdfMemoDisaster aid Die rechtliche Zuständigkeit bei Vereinbarungen für konkrete Hilfseinsätze sowie für Abkommen, welche allgemeine Grundsätze der Zusammenarbeit betreffen, präsentiert sich wie folgt: Bei ersterem ist...
de