Information about Person

Image
Ruf, Gaudenz B.
Initials: RDRG
Gender: male
Reference country: Switzerland
Nationality: Switzerland
Canton of origin: Zurich (Canton)
Activity: Diplomat
Main language: German
Title/Education: Dr. phil.
Civil status upon entry: single
EDA/BV: Entry FDFA 1.5.1970

Workplans


Functions (13 records founds)
DateFunctionOrganizationComments
1.5.1970 - 30.4.1971Diplomatic traineeFederal Department for Foreign Affairs
1.5.1971 - 1972Diplomatic traineeSwiss Embassy in Rome
1972 - 1974BotschaftssekretärSchweizerische Botschaft in Neu Delhi
1974 - 1977Diplomatischer MitarbeiterEDA/Staatssekretariat/Politische Direktion/Politische Abteilung V/Kultur und UNESCOBüro: Gurtengasse 5.
1980 - 1985Head of SectionEDA/Generalsekretariat/Ressourcen/Rechtsdienst
1985–1988Safety OfficerFederal Department for Foreign Affairs
1986–1988Head of DepartmentEDA/Generalsekretariat/Ressourcen/Abteilung Logistik
12.1.1988 - 23.7.1991AmbassadorSchweizerische Botschaft in Addis AbebaEbenfalls akkreditiert in Djibouti und in Angola.
12.1.1988 - 23.7.1991AmbassadorSchweizerische Botschaft in LuandaMit Sitz in Addis Abeba.
1991–1992ChefEDA/Generalsekretariat/RessourcenBetraut mit "besonderen Aufgaben" bei der Direktion für Verwaltungsangelegenheiten und Aussendienst (ab Herbst 1991)

Written documents (21 records found)
DateNrTypeSubjectSummaryL
27.10.197049966pdfMemoOrganizational issues of the FPD/FDFA Die geplante Zeitschrift des EPD soll eine Demonstration der Präsenz und Aktivität der Schweiz sein. Die Publikation soll sachliche Dokumentation und schlagfertige Propaganda zugleich sein.
de
28.5.197440472pdfMemoIndonesia (Others) Das bedeutendste Baudenkmal Asiens, der Tempel von Borobudur, droht wegen Feuchtigkeit und Überwucherung durch Flechten zugrunde zu gehen. Die Regierung Indonesiens hat die Schweiz um Unterstützung...
de
10.12.197439564pdfMemoNear and Middle East Infolge eines Zwischenfalls an einem Journalisten-Seminar der Schweizerischen UNESCO-Kommission stellt sich die Frage, ob ausserhalb der Bundesverwaltung stehende Mitarbeiter bei internationalen...
ml
16.12.197439566pdfTelegramNear and Middle East Arabischen Gesprächspartnern gegenüber sollte die unterschiedliche Haltung des Bundesrats zum Parlament in Bezug auf die Kürzung des schweizerischen UNESCO-Beitrags hervorgehoben werden. Zudem...
de
9.1.197539570pdfMemoNear and Middle East Aus der Perspektive des EPD scheint es angebracht, die schweizerische UNESCO-Kommission auf den Boden der Realität zurückzuholen. Dies in Bezug auf den Stellenwert einer schweizerischen Delegation an...
de
11.4.197538673pdfLetterLebanon (Others) Aufgrund der gegenwärtig mangelnden Ausbildungsmöglichkeiten für Archivare in der Schweiz und der besonderen und unvergleichbaren Ausrichtung des schweizerischen Archivdienstes auf die...
de
29.7.197539310pdfLetterNorth Korea (Others) Das EPD hat nichts gegen die Aufnahme von nordkoreanischen Schülern an Genfer Schulen einzuwenden. Der Eindruck, den ein Aufenthalt in diesem empfänglichen Alter hinterlässt, dürfte beträchtlich sein...
de
27.10.197539403pdfLetterGermany – GDR (Others) Die DDR zeigt grosses Interesse an der wissenschaftlichen Zusammenarbeit mit der Schweiz. In einem ersten Schritt soll die zweckmässige Form einer eventuellen Vereinbarung geklärt werden. Direkte...
de
27.10.197539572pdfMemoUN (Specialized Agencies) Die UNESCO ist wegen ausbleibender Zahlungen der USA in finanziellen Schwierigkeiten. Der Zahlungsrückstand der Schweiz kommt daher sehr ungelegen. Der für 1975 gekürzte Betrag soll nun zusätzlich für...
de
3.8.197651023pdfMemoUN (Specialized Agencies) Die als Reaktion auf die antiisraelischen Beschlüsse der UNESCO erfolgte Kürzung des schweizerischen Beitrags um 10% belastet seit 1974 die Beziehungen der Schweiz zur UNESCO.
de

Signed documents (9 records found)
DateNrTypeSubjectSummaryL
27.10.197049966pdfMemoOrganizational issues of the FPD/FDFA Die geplante Zeitschrift des EPD soll eine Demonstration der Präsenz und Aktivität der Schweiz sein. Die Publikation soll sachliche Dokumentation und schlagfertige Propaganda zugleich sein.
de
10.12.197439564pdfMemoNear and Middle East Infolge eines Zwischenfalls an einem Journalisten-Seminar der Schweizerischen UNESCO-Kommission stellt sich die Frage, ob ausserhalb der Bundesverwaltung stehende Mitarbeiter bei internationalen...
ml
9.1.197539570pdfMemoNear and Middle East Aus der Perspektive des EPD scheint es angebracht, die schweizerische UNESCO-Kommission auf den Boden der Realität zurückzuholen. Dies in Bezug auf den Stellenwert einer schweizerischen Delegation an...
de
2.12.198554224pdfMemoFederal institutions Die Zustellung der Politischen Berichte des EDA an Aussenstehende ist vom Sicherheitsstandpunkt her nicht unbedenklich, wie dies die jüngsten Beispiele eindrücklich illustrieren. Die Angelegenheit...
de
9.1.198753645pdfMemoFederal institutions Aufgrund der eingeschränkten Funktionalität des Computersystems werden künftig allen Mitarbeitenden des EDA nur noch grossgeschriebene Initialen zugeteilt.
de
5.8.198855625pdfPolitical reportEthiopia (Politics) Der äthiopische Bürgerkrieg dauert bereits über 26 Jahre und ein Ende ist nicht in Sicht. Von internationaler Seite wird er verdrängt und totgeschwiegen, da sich kein anderer Staat kompromittieren...
de
1.12.198857841pdfLetter700th anniversary of the Confederation (1991) Die Idee, Familien aus aller Welt im Rahmen der 700-Jahrfeier nach Zürich einzuladen, scheint sympathisch, aber auch fragwürdig. Insbesondere die Auswahl einer mittelständischen Durchschnittsfamilie...
de
3.4.199055626pdfPolitical reportEthiopia (Politics) Im Frühjahr 1988 war nach fünfzehn Jahren die Zeit des Sozialismus in Äthiopien vorbei. Die Haltung gegenüber diesem akuten Wechsel spaltet die Bevölkerung in Hoffnungsträger und Skeptiker. Ob der...
de
2.11.199055212pdfLetterAngola (Politics) Angola befindet sich im Umbruch: Ein Mehrparteiensystem und die freie Marktwirtschaft werden eingeführt. Angola möchte die Beziehungen zur Schweiz stärken und hat nach langer Pause eine Botschaft in...
de

Received documents (1 records found)
DateNrTypeSubjectSummaryL
30.9.197651535pdfMemoUN (Specialized Agencies) Die Schweiz sieht sich mit der Entwicklung konfrontiert, dass in den UN-Sonderorganisationen immer häufiger nicht nur über politische Themen diskutieren, sondern auch Beschlüsse in diesen Bereichen...
de

Mentioned in the documents (19 records found)
DateNrTypeSubjectSummaryL
8.3.197339937pdfLetterGood offices Die Besprechung der Missionschefs in Dhaka, Delhi und Islamabad ist für alle Beteiligten sehr wertvoll um die Handhabung des Mandates und politische Trends in den jeweiligen Ländern zu besprechen....
de
8.197452437pdfWorkplanWork plans of the divisions and services of the FPD/FDFA and the FDEA Plan de travail du la Direction des organisations internationales du Département politique fédéral.
fr
24.12.197440265pdfMemoEgypt (Economy) Das EPD ist daran interessiert durch gewisse Gesten den arabischen Staaten klarzumachen, dass die Schweiz an guten Beziehungen interessiert ist. Hinsichtlich der Gründung einer gemischten...
de
21.11.197538978pdfMemoRussia (General) Das Interesse der Schweiz am Ausbau der wissenschaftlichen Beziehungen zu Oststaaten ist teilweise vorhanden. Der Nationalfonds scheint nicht abgeneigt zu sein, für wirklich qualifizierte...
de
1.197652436pdfWorkplanWork plans of the divisions and services of the FPD/FDFA and the FDEA Plan de travail de la Direction des organisations internationales du Département politique fédéral.
fr
31.8.197648951pdfMemoYugoslavia (Politics)
Volume
Es ist ein unstatthafter Eingriff in die politische Ordnung der Schweiz, wenn jugoslawische Konsulate sich vermehrt in das Unterrichtswesen der Gastarbeiterkinder einschalten und Zusatzkurse in der...
de
20.10.197651028pdfMinutes of the Federal CouncilUN (Specialized Agencies) Die zahlreichen für die Schweiz wichtigen Themen, welche an der 19. Generalkonferenz der UNESCO verhandelt werden sollen, wie etwa die umstrittene Massenmediendeklaration, machen die Anwesenheit...
de
197752435pdfWorkplanWork plans of the divisions and services of the FPD/FDFA and the FDEA Plan de travail de la Direction des organisations internationales du Département politique fédéral.
fr
23.3.197752973pdfReportOSCE / CSCE / Conference on European Security Weder bei der Pro Helvetia, noch auf dem Gebiet der Musik, des Buchwesens, im Filmbereich oder bei den Naturwissenschaften hat die Schlussakte von Helsinki in den Ost-West-Beziehungen irgendwelche...
de
6.9.197751040pdfMemoUN (Specialized Agencies) Anlässlich der kommenden Session des Exekutivrates der UNESCO stehen zahlreiche Punkte zur Debatte: thematisiert werden die schweizerische Haltung gegenüber Sonderorganisationen insbesondere in Bezug...
de

Addressee of copy (7 records found)
DateNrTypeSubjectSummaryL
4.6.197440557pdfMemoImage of Switzerland abroad In Bezug auf die Präsenz der Schweiz im Ausland stellt sich die Frage nach dem Zweck und dem Wert von diplomatischem Personal, das sich mit kulturellen Angelegenheiten befasst. Es wird die vermehrte...
de
26.11.197440531pdfMemoIsrael (General) Aufgrund der Beschlüsse der UNESCO-Generalversammlung in Paris betreffend Israel wird der schweizerische Beitrag an die Organisation im Nationalrat zur Diskussion gestellt wird. Der Bundesrat bedauert...
de
3.12.197440532pdfMemoIsrael (General) Aufgrund der Beschlüsse der UNESCO-Generalversammlung in Paris betreffend Israel fordert Ständerat P. Aubert eine Reduktion von 10% des schweizerischen Beitrages an die Organisation für das Jahr 1975....
de
27.3.197539029pdfLetterMorocco (Economy) Survol du développement économique du Maroc et des domaines dans lesquels la coopération suisse pourrait intervenir.
fr
21.11.197538978pdfMemoRussia (General) Das Interesse der Schweiz am Ausbau der wissenschaftlichen Beziehungen zu Oststaaten ist teilweise vorhanden. Der Nationalfonds scheint nicht abgeneigt zu sein, für wirklich qualifizierte...
de
16.8.197648953pdfMemoYugoslavia (Others) Abklärung der präjudiziellen Wirkung und der politischen Implikationen der jugoslawischen Verhandlungsvorschläge an das Amt für Wissenschaft und Forschung insbesondere bezüglich der Schulung der...
de
22.2.198553923pdfMemoFederal institutions Übersicht über die Verteilung der Sendungen der Bundeskanzlei ans EDA, worüber keine Kontrolle geführt wird. Die Registratur der Anträge an den Bundesrat und der Protokollauszüge wurde aufgehoben,...
ml