Information about Person

image
Real, Fritz
Additional names: Real, Friedrich Real, Friederich AlbertReal, Fritz Albert
Initials: RE
Gender: male
Reference country: Switzerland
Nationality: Switzerland
Canton of origin: Schwyz (Canton)
Activity: Diplomat • Jurist
Main language: German
Other languages: French • Italian • English
Title/Education: Dr. iur. (1936) • advocate (1937)
Activity of the father: Medical practitioner
Military grade: first lieutnant
Confession: catholic
Civil status upon entry: single
EDA/BV: Entry FDFA 4.4.1938 • Exit FDFA 28.2.1975
Personal papers:
  • Nachlass Dr. iur. Fritz Real (1909–2003), Archiv für Zeitgeschichte, CH-AfZ#NL Fritz Real. (1926-2003)
  • Personal dossier: E2500#1990/6#1911*
    Relations to other persons:

    Real, Brita Lena is married to Real, Fritz


    Functions (23 records founds)
    DateFunctionOrganizationComments
    *.10.1929 - *.7.1931StudentUniversität GenfVgl. E2500#1990/6#1911*.
    *.10.1931 - *.3.1936StudentUniversity of ZurichVgl. E2500#1990/6#1911*.
    15.1.1937 - 27.3.1937PraktikantSchwyz/KantonStage bei der Kantonsgerichtskanzlei, vgl. E2500#1990/6#1911*.
    1.4.1937 - 20.8.1937MitarbeiterGraduate Institute of International and Development StudiesGeneva Research Centre, vgl. E2500#1990/6#1911*.
    4.4.1938 - 30.6.1939AttachéSwiss Embassy in WashingtonProv. Attaché, vgl. E2500#1990/6#1911*.
    1.7.1939 - 31.12.1941Embassy attachéSwiss Embassy in WashingtonVgl. E2500#1990/6#1911*.
    1.1.1942 - 15.12.1945Secretary of LegationSwiss Embassy in WashingtonCf. PVCF No 550 du 30.3.1942 et E2500#1990/6#1911*.
    16.12.1945 - 28.2.1946Secretary of LegationFederal Department for Foreign AffairsVgl. E2500#1990/6#1911*.
    1.3.1946 - 18.2.1949MitarbeiterEVD/Bundesamt für AussenwirtschaftVgl. E2500#1990/6#1911*.
    1947MemberSchweizer Delegation für die Welthandelskonferenz von Havanna

    Written documents (31 records found)
    DateNrTypeSubjectSummaryL
    28.12.19483981pdfMemoExport of munition
    Volume
    Le Ministre des Etats-Unis a remis au DPF deux listes énumérant des armes et des machines: Washington souhaite que dans le futur ces produits ne soient plus livrés aux pays du bloc de l'Est.
    Der...
    de
    17.9.195210256pdfLetterEast-West-Trade (1945–1990) Das State Departement scheint von den geringen Ausfuhren von strategisch wichtigen Waren hochbefriedigt, die dank der konsequenten schweizerischen Politik des do ut des zustande kamen. Trotzdem will...
    de
    1.10.195559314pdfLetterQuestions concerning the recognition of states Der schweizerische Gesandte in Helsinki, Fritz Real, hat eine Einladung des ostdeutschen Staatssekretärs Kurt Gregor erhalten anlässlich des 6. Jahrestags der Gründung der DDR. Da dieser Anlass...
    de
    20.10.196631764pdfLetterNigeria (General) Das nigerianische Aussenministerium erkundigt sich nach den schweizerischen Bestimmungen über die Waffenausfuhr, weil Vertreter Ostnigerias angeblich versuchen Waffen in der Schweiz zu beschaffen....
    de
    16.5.196833501pdfLetterBührle-Affair (1968) Das Vorhandensein und die Verwendung schweizerischen Kriegsmaterials im nigerianischen Bürgerkrieg verleiten gewisse Kreise in Nigeria zu einer negativen Beurteilung der schweizerischen Haltung im...
    de
    5.6.196833767pdfLetterNigeria (Politics) Nebst der heftigen Kritik am IKRK mit dem Verwurf der Parteinahme für Biafra, lässt auch die teilweise ungeeignete personelle Besetzung des Mitarbeiterstabes schwerwiegende Bedenken an der Aktion in...
    de
    12.6.196833502pdfLetterBührle-Affair (1968) Vom schweizerischen Botschafter in Lagos werden erste Indizien aus sicherer Quelle geliefert, die auf einen «krassen Verstoss» gegen die schweizerischen Kriegsmaterialausfuhrbestimmungen durch die...
    de
    14.6.196833772pdfLetterNigeria (Politics) Sollte das IKRK nicht in der Lage sein, die Personalprobleme der Aktion im Biafrakonflikt rasch zu lösen, könnte deren Erfolg gefährdet sein. Dabei steht indirekt auch der Ruf der Schweiz auf dem...
    de
    11.10.196833823pdfLetterNigeria (General) Die enge Zusammenarbeit zwischen der schweizerischen Botschaft in Lagos und der IKRK-Delegation weist zwar viele administrative Vorteile auf, weckt jedoch bei der nigerianischen Regierung erhebliches...
    de
    20.1.196933625pdfLetterEquatorial Guinea (Politics) Nach Gesprächen mit Regierungsmitgliedern Äquatorialguineas müssen die Aussichten für den Fortbestand der Luftbrücke des IKRK von Fernando Poo nach Biafra eher pessimistisch beurteilt werden.
    de

    Signed documents (42 records found)
    DateNrTypeSubjectSummaryL
    7.7.1945132pdfMemoUNO – General
    Volume
    Rapport sur les entretiens de Fritz Real avec des participants de la Conférence de San Francisco. Relations Suisse-Russie. Nations Unies. Siège à Genève. Neutralité.
    San Francisco-Konferenz....
    de
    28.12.19483981pdfMemoExport of munition
    Volume
    Le Ministre des Etats-Unis a remis au DPF deux listes énumérant des armes et des machines: Washington souhaite que dans le futur ces produits ne soient plus livrés aux pays du bloc de l'Est.
    Der...
    de
    23.8.195152775pdfLetterThe Case of Charles Davis (1950) Éléments de réponse apportés par la Légation de Suisse à Washington aux questions du Ministère public de la Confédération sur les accusations portées par le sénateur anticommuniste J. McCarthy à...
    fr
    26.5.19538211pdfLetterUnited States of America (USA) (Politics) Au sein du sous-comité du sénat présidé par le sénateur McCarthy le commerce sino-suisse a été évoqué.
    fr
    31.3.195510271pdfPolitical reportFinland (Politics) Russland wolle anhand Finnlands die Realität der friedlichen Koexistenz darstellen.
    de
    1.10.195559314pdfLetterQuestions concerning the recognition of states Der schweizerische Gesandte in Helsinki, Fritz Real, hat eine Einladung des ostdeutschen Staatssekretärs Kurt Gregor erhalten anlässlich des 6. Jahrestags der Gründung der DDR. Da dieser Anlass...
    de
    22.11.195510273pdfPolitical reportFinland (Politics) Bericht über die finnisch-russischen Gespräche in Moskau, mit denen sich die finnische Seite sehr zufrieden zeigt. Bis auf Moskaus Rückgabe der Halbinsel Porkkala und die Verlängerung des bilateralen...
    de
    26.11.195815253pdfLetterFinland (Economy) Gespräch mit dem Leiter der finnischen handelspolitischen Abteilung: Finnland will die multilateralen Abkommen möglichst schnell und ohne lange Verhandlungen verlängern, um die Sowjetunion nicht zu...
    de
    20.10.196631764pdfLetterNigeria (General) Das nigerianische Aussenministerium erkundigt sich nach den schweizerischen Bestimmungen über die Waffenausfuhr, weil Vertreter Ostnigerias angeblich versuchen Waffen in der Schweiz zu beschaffen....
    de
    16.5.196833501pdfLetterBührle-Affair (1968) Das Vorhandensein und die Verwendung schweizerischen Kriegsmaterials im nigerianischen Bürgerkrieg verleiten gewisse Kreise in Nigeria zu einer negativen Beurteilung der schweizerischen Haltung im...
    de

    Received documents (11 records found)
    DateNrTypeSubjectSummaryL
    17.5.193946845pdfMemorandum (aide-mémoire)Supplying in times of war
    Volume
    Licences américaines d’exportation et disponibilité de navires pour le ravitaillement de la Suisse en cas de guerre.


    en
    26.10.196631765pdfLetterNigeria (Economy) Informationen zu den gegenwärtigen Bestimmungen zur Kriegsmaterialausfuhr aus der Schweiz. Es werden keine Exporte in Krisenregionen bewilligt, ausserdem dürften wohl Nigeria betreffende...
    de
    5.12.196834158pdfLetterNigeria (Economy) Schweizerischerseits wird davon ausgegangen, dass das "Companies Decree 1968", welches ausländische Firmen der nigerianischen Steuerpflicht unterstellt, auf die Swissair aufgrund ihres Charakters als...
    de
    14.7.196933825pdfTelegramNigeria (General) Die britische Regierung ersucht die Schweiz beim biafranischen Rebellenführer C.O. Ojukwu zu intervenieren, damit dieser eine weniger starre Haltung bezüglich der Hilfsflüge einnimmt .
    ml
    9.3.197035761pdfCircularFrancophonie
    Volume
    Il est nécessaire pour la Suisse de maintenir un équilibre entre les différents groupes linguistiques qu'elle englobe; elle ne peut donc se permettre de participer à la Conférence des pays de langue...
    fr
    7.7.197134169pdfLetterWatch industry Die schweizerische Uhrenindustrie unternimmt grosse Anstrengungen um die missbräuchliche Verwendung von "Swiss made" und die Nachahmung schweizerischer Uhren zu bekämpfen.
    de
    18.10.197137157pdfCircularGATT Malgré des réactions positives de toutes parts, la candidature de A. Weitnauer comme président des Parties Contractantes du GATT n'a pas été posée officiellement. Pour des raisons de tactique...
    fr
    21.12.197135308pdfLetterPakistan (Economy)
    Volume
    Persönliches Schreiben um nach dem indisch-pakistanischen Konflikt Anhaltspunkte über dessen Folgen für die wirtschaftlichen Beziehungen der Schweiz zu diesen beiden Staaten zu erhalten, insbesondere...
    de
    5.5.197235712pdfLetterBangladesh (Politics) Etat de la question sur l'établissement de relations diplomatiques entre la Suisse et le Bangladesh. L'Ambassadeur de Suisse à Kuala Lumpur, Theodor Schmidlin, assure temporairement la représentation...
    fr
    24.7.197237134pdfLetterSwiss financial market Grundsätzlich herrscht auf dem Gebiet des Kapitalimports grösste Freiheit in der Schweiz. Aufgrund der gespannten Lage auf dem internationalen Währungssektor musste der Bundesrat ausserordentliche,...
    de

    Mentioned in the documents (93 records found)
    DateNrTypeSubjectSummaryL
    24227Information Independent Commission of Experts Switzerland-Second World War (ICE)10 - ICE: Foreign trade and payments / Economic policy Info UEK/CIE/ICE ( deutsch français italiano english):

    ns
    14.6.193946861pdfReportSupplying in times of war
    Volume
    Rapport sur leur mission en Amérique: contacts avec les autorités et les sociétés américaines et canadiennes; les contrats à option conclus.


    de
    28.10.194347633pdfMemoUnited States of America (USA) (Economy)
    Volume
    Réactions de l’Association suisse des Banquiers aux mesures prises par le Gouvernement américain dans le cadre du General Ruling no 17.


    de
    9.7.19462473pdfMinutesUnited States of America (USA) (Economy) Protokoll der Konferenz vom 9.7.1946, 9.00, im Zimmer Nr. 105 der eidg. Finanzverwaltung über die Frage der Dollardevisen und Goldabgabe (Postulat Duttweiler)
    de
    27.9.19461994pdfMinutes of the Federal CouncilGermany (Zones)
    Volume
    Modalités pour la reprise des relations économiques avec les zones d'occupation britannique et américaine en Allemagne. Négociations avec les deux autorités d'occupation.
    Modalitäten zur Aufnahme...
    de
    27.11.19461957pdfMemoUnited States of America (USA) (Economy)
    Volume
    Conditions pour le déblocage des avoirs suisses aux USA. Problèmes des règlements en or et en dollars et du risque d'inflation.
    Bedingungen der Deblockierung der schweizerischen Vermögenswerte in...
    de
    14.4.19507662pdfMinutes of the Federal CouncilTechnical cooperation Zusammensetzung der Delegation: Minister Bruggmann (Chef), Pallmann (Präsident Schulrat ETH), Wagnière (Schweizer Beobachter bei der UNO), Real (Legationsrat an der Schweizer Botschaft in Washington)
    fr
    16.3.19517231pdfMinutes of the Federal CouncilEast-West-Trade (1945–1990)
    Volume
    Approbation d'un mémorandum sur la position de la Suisse, adopté après consultation des représentants suisses à Washington, Londres et Paris: résister aux pressions et poursuivre le commerce avec...
    de
    15.8.19529206pdfLetterUnited States of America (USA) (Economy)
    Volume
    Les propositions de la commission américaine des tarifs relative à l'augmentation des taxes sur les montres sont refusées. La Légations de Suisse est intervenue auprès les autorités américaines pour...
    de
    29.12.19539209pdfLetterUnited States of America (USA) (General)
    Volume
    Entretien avec M. Vaucher, président de la Fédération horlogère suisse et S. de Coulon, conseiller aux Etats, au sujet de la politique américaine d'importation des montres et des «attaques» menées...
    fr

    Addressee of copy (2 records found)
    DateNrTypeSubjectSummaryL
    28.6.197340228pdfLetterIndia (Economy) Es ist nicht angebracht, ein Junktim zwischen schweizerischen Leistungen auf dem Gebiet der Entwicklungshilfe und handelspolitische Begehren an das begünstigte Land herzustellen. Dies würde im Falle...
    de
    10.7.197340040pdfLetterGood offices Die Verfügbarkeit eines Chiffriergerätes in der schweizerischen Botschaft in Dhaka ist wichtig und wünschenswert, bedingt aber das Vorhandensein eines Kassenschrankes. Bis zur Lieferung des...
    de