Informations about subject dodis.ch/T1879

Image
Schengen and Dublin Agreement (1990–)
Schengen und Dublin Abkommen (1990–)
Accords de Schengen et Dublin (1990–)
Accordi Schengen e Dublino (1990–)

Further information:

Links powered by histHub – the networking initiative of the Consortium Historicum

Assigned documents (main subject) (4 records found)
DateNrTypeSubjectSummaryL
11.7.199056149pdfMemoSchengen and Dublin Agreement (1990–) Die Schweizer Delegation an der TREVI-Konferenz tauscht sich in bilateralen Treffen mit Schweden, Norwegen und der Troika aus Irland, Italien und Frankreich aus. Die nordischen Staaten pochen auf eine...
de
29.11.199056147pdfMemoSchengen and Dublin Agreement (1990–) Bei diesem informellen Meeting wurde eine allfällige Beteiligung von Drittstaaten (bspw. der Schweiz) an der Dublin Konvention zum EG-Erstasylabkommen diskutiert. Für die EG ist ein Vollbeitritt zum...
de
30.9.199262219pdfMemoSchengen and Dublin Agreement (1990–) La Convention de Schengen n'est pas ouverte aux pays non membres de la CE, mais une collaboration, au moins sous forme d'échanges d'informations, n'est pas exclue. La Suisse est interessée à une...
fr
25.11.199260631pdfMinutes of the Federal CouncilSchengen and Dublin Agreement (1990–) Nachdem die EG-Staaten ihre Zusammenarbeit im Bereich der Ausländer-, Asyl- und Flüchtlingspolitik mti dem Dublin-Abkommen verstärkt haben, kann die Schweiz nun als Nichtmitglied ein...
de
Assigned documents (secondary subject) (16 records found)
DateNrTypeSubjectSummaryL
22.5.198961159pdfMemoEuropean Communities (EEC–EC–EU) Als Nichtmitlied der EG kann die Schweiz der TREVI-Arbeitsgemeinschaft zur Terrorismusbekämpfung nicht angehören, woraus sich ein zunehmendes Informationsdefizit ergibt. Dieses Defizit wird nun an...
de
6.9.198956050pdfMinutes of the Federal CouncilPolicy of asylum Die Verhandlungen mit der EG in der Asylpolitik sind zu intensivieren. Bei der Ausarbeitung des Vertrags von Schengen wird die Schweiz ihre Interessenslage einzubringen versuchen. Mit der...
de
23.7.199054735pdfMemoPolicy of asylum Die Schweiz hat ein Interesse, sich dem Erstasylabkommen in geeigneter Form anzuschliessen. Die Direktion für Völkerrecht ist gefragt, das Abkommen aus einer völkerrechtlichen Sicht zu analysieren....
de
28.8.199056316pdfMemoPolicy of asylum Gründsätzlich ist das Gremium der Neutralen nicht die geeignete Runde, um Sachfragen der Asylpolitik operativ anzugehen. Aber die Neutralen wollen sich aktiv an Themen wie die Entwicklung in...
de
26.11.199056148pdfMinutesPolicy of asylum
Volume
Ein Beitritt der Schweiz zum Erstasylabkommen der EG wird grundsätzlich von allen vertretenen Stellen befürwortet. Das Erstasylabkommen ist nicht Teil der EWR-Verhandlungen. Die Möglichkeit,...
de
5.12.199057908pdfMemoPolicy of asylum Der Schweiz ist klar, dass der Schlüssel zur Lösung der heutigen Flüchtlings- und Migrationsprobleme in der europäischen Zusammenarbeit liegt. Auch bezüglich Terrorabwehr, Drogenhandel und dem...
de
13.12.199057907pdfMemoPolicy of asylum An der TREVI-Konferenz in Rom wurde das Interesse der Nicht-EG-Staaten unterstrichen dem Erstasylabkommen der EG beizutreten. 1991 soll allfällig eine Ministerkonferenz zur Migrationspolitk einberufen...
de
27.12.199056318pdfMemoPolicy of asylum Die Migration aus der UdSSR und aus Rumänien, irakische Flüchtlinge in der Türkei, das Erstasylabkommen der EG und die Europäische Ministerkonferenz über Ost-West-Migration in Wien werden besprochen.
de
21.6.199158289pdfReportPolicy of asylum Die EG-Staaten intensivieren ihre Zusammenarbeit im Asylbereich. Beobachterstaaten, wie die Schweiz, sollten das Asylabkommen ebenfalls unterzeichnen. Schweden vertritt die Interessen der...
de
21.6.199160417pdfReportSecurity policy Das Hauptziel in den Bereichen innere Sicherheit, Migration, Terrorismus, Betäubungsmittel und organisiertes Verbrechen ist für die EGPK die grösstmögliche europäische Integration. Ein Beitritt zu...
de