Information about organization dodis.ch/R36392

Image
Study Group for Neutrality
Studiengruppe des EDA zu Fragen der schweizerischen Neutralität (1991–1992)
Groupe d'étude pour la neutralité
Gruppo di studio per la neutralità
Studiengruppe Neutralität

Further information:

Links powered by histHub – the networking initiative of the Consortium Historicum


Persons linked to this organisation (17 records found)
DateFunctionPersonComments
1991...ChairmanKrafft, Matthias
1991...MemberJacobi, Klaus
1991...MemberBütler, Hugo
1991...MemberDu Bois, Pierre
1991...MemberGasteyger, Curt
1991...MemberGrünigen, Marianne von
1991...MemberJaggi, Yvette
1991...MemberRickenbacher, Iwan
1991...MemberRychen, Albrecht
1991...MemberRhinow, René

Received documents (1 records found)
DateNrTypeSubjectSummaryL
[...15.10.1991]58731pdfMemoOSCE / CSCE / Conference on European Security
Volume
Die KSZE gewinnt angesichts der Verschiebungen in Mittel- und Osteuropa an Bedeutung und steht vor einer Weiterentwicklung. Die Neutralität stellt für die Schweiz kein Hindernis dar, an einer sich...
de

Mentioned in the documents (13 records found)
DateNrTypeSubjectSummaryL
11.3.199157635pdfMinutes of the Federal CouncilNeutrality policy Der Auftrag und die Zusammensetzung der Studiengruppe des EDA zu Fragen der schweizerischen Neutralität werden vom Bundesrat genehmigt. Die Studiengruppe wird bis Ende 1991 einen Bericht zuhanden des...
de
13.3.199158855pdfMemoNeutrality policy Die Verfügung regelt den Auftrag, die Zusammensetzung und die Organisation der Studiengruppe. Bis Ende 1991 erstellt die Studiengruppe einen Bericht mit Schlussfolgerungen zur Frage des zukünftigen...
de
12.4.199160043pdfReportNeutrality policy Die Studiengruppe wurde vom Bundesrat mit dem schwierigen Mandat beauftragt, die verschiedenen mit der Neutralität verbundenen Fragen nicht aus völkerrechtlicher, sondern aus politischer Sicht zu...
de
10.5.199158655pdfMemoEuropean Communities (EEC–EC–EU) Die luxemburgische EG-Präsidentschaft hat ein Non-Paper mit einem Entwurf des Unionsvertrages vorgelegt. Das Interesse an der Politischen Union ist zweifach: unmittelbar, wie der Hauptbaumeister der...
de
8.7.199158871pdfReportNeutrality policy Das erste Seminar der Studiengruppe ist dem Problemkreis Neutralität und europäische Integration gewidmet. Die laufenden Verhandlungen zum EWR-Vertrag erschweren die Diskussion. Eine zu starre...
de
9.7.199158938pdfMemoNeutrality policy Hauptthema des informellen Gesprächs sind die Auswirkungen einer allfälligen Änderung der schweizerischen Neutralitätspolitik auf das IKRK und dessen Tätigkeiten. Die Neutralität des IKRK besteht...
de
19.7.199157379pdfMemoNeutrality policy
Volume
Aussprache über den sich wandelnden Stellenwert der schweizerischen Neutralität und deren Rolle und Bedeutung im Kontext der Beziehungen zu den Vereinten Nationen. Es besteht kein grundsätzlicher...
de
20.8.199154827pdfAddress / TalkConference of the Ambassadors
Volume
Au lendemain du putsch de Moscou, les crises sont à l'honneur de la conférence des ambassadeurs: Golfe, Yougoslavie et Europe de l'Est. Felber aborde aussi l'intégration européenne et les événements...
fr
22.8.199158935pdfReportNeutrality policy Im Zentrum des Seminars steht das Verhältnis der dauernden Neutralität der Schweiz zu Massnahmen der kollektiven Sicherheit der UNO und das diesbezüglich verfasste Gutachten von Prof. Schindler.
de
[...9.9.1991]59129pdfMemoNeutrality policy Im Vergleich mit anderen Schwierigkeiten, die mit einem Beitritt der Schweiz zur EG verbunden sind, kommt der Neutralität nicht primäre Bedeutung zu. Im Falle einer öffentlichen Diskussion eines...
de