Information about Person

image
Isler, Johann Lukas
Additional names: Isler, Jean Luc
Gender: male
Reference country: Switzerland
Nationality: Switzerland
Canton of origin: Thurgau
Activity: Diplomat • Jurist
Main language: German
Other languages: French • Japanese • English
Title/Education: Dr. iur.
Activity of the father: Officer
Military grade: major
Civil status upon entry: single
EDA/BV: Entry FA 1915 • Entry FDFA 1917 • Exit FDFA 28.1.1932
Personal dossier: E2500#1000/719#243*

Functions (11 records founds)
DateFunctionOrganizationComments
1896 - 1897StudentUniversity of BernVgl. E2500#1000/719#243*.
1897 - 1899StudentDeutschland/BRD/Freie UniversitätVgl. E2500#1000/719#243*.
1900 - 1902StudentUniversity of BaselVgl. E2500#1000/719#243*.
1903 - 1907MitarbeiterSchweizerische DepeschenagenturVgl. E2500#1000/719#243*.
... 1908KorrespondentGazette de LausanneIn Bern, vgl. E2500#1000/719#243*.
1911 - 1914MitarbeiterJapan/GovernmentVgl. E2500#1000/719#243*.
1915 - 1917MitarbeiterFederal Department of Defence, Civil Protection and Sport (1998- )Vgl. E2500#1000/719#243*.
1917 - 3.1.1921Secretary of LegationSchweizerische Gesandtschaft in London/Abteilung für fremde InteressenVgl. E2500#1000/719#243*.
*.1.1920 - *.1.1920Chargé d'affaires a.i.Swiss Embassy in LondonCf. PVCF No 4278 du 16.12.1919.
4.1.1921 - 1931General ConsulSchweizerisches Generalkonsulat in ShanghaiVgl. Historisches Verzeichnis, 1997, S. 351.

Written documents (3 records found)
DateNrTypeSubjectSummaryL
14.7.192545084pdfLetterChina (General)
Volume
Isler wendet sich gegen eine Aufhebung der Konsulargerichtsbarkeit, wie sie vom schweizerischen Gesandten in Berlin, Rüfenacht, angeregt worden ist.


fr
18.7.192845427pdfLetterChina (General)
Volume
Isler weist im Zusammenhang mit der Aufhebung der ungleichen Verträge durch die chinesische Regierung auf die günstige Lage der Schweiz hin, die seit 1921 immer sehr gute Beziehungen zu allen...
fr
8.12.193045593pdfLetterChina (Politics)
Volume
La majorité des missions diplomatiques en Chine refusent de résider à Nankin.


fr

Received documents (2 records found)
DateNrTypeSubjectSummaryL
28.4.192545057pdfLetterChina (General)
Volume
Dinichert fordert nach einem weiteren Vorstoss der chinesischen Regierung bezüglich der Revision des schweizerisch-chinesischen Freundschaftsvertrages Isler auf, seine Meinung über eine eventuelle...
de
13.8.192845433pdfLetterChina (General)
Volume
Motta meldet den Entschluss des Bundesrates, die chinesische Note vom 14.7.1928 nicht zu beantworten. Im Moment soll alles vermieden werden, was als ausdrückliche oder taktische Anerkennung der...
fr

Mentioned in the documents (11 records found)
DateNrTypeSubjectSummaryL
[1918]59362pdfReportForeign interests Mit dem Abbruch der diplomatischen Beziehungen zwischen den USA und der Mittelmächte übertrugen zahlreiche Staaten der Schweiz die Wahrung ihrer Interessen. Dies hatte eine deutliche Erhöhung der...
de
4.4.191859346pdfLetterForeign interests Le manque de personnel est pointé du doigt, bien qu'au moins 34 employées, en grande majorité des femmes, aient déjà été engagées, ce qui serait suffisant en temps normal. En outre, trois autres...
fr
[1919]59363pdfReportForeign interests Um die Heimschaffung der Kriegsgefangene und die Besserstellung der Internierten zu ermöglichen, hielt die Abteilung mehrere Konferenzen mit Beteiligung von Vertretern der jeweiligen Regierungen in...
de
12.8.192444991pdfMinutes of the Federal CouncilChina (Politics)
Volume
La Chine refuse de ratifier le Traité d'amitié et se justifie par la réforme juridique en cours; elle rejette l'extension au Liechtenstein du Traité sino-suisse tant que la Suisse n’aura pas accepté...
fr
4.8.192545094pdfLetterChina (General)
Volume
Kästli macht Dinichert darauf aufmerksam, dass auf Jahresende 1925 in China mit einer Zolltarifkonferenz zu rechnen ist, an der auch die Frage der Abschaffung der Konsulargerichtsbarkeit besprochen...
de
10.7.192845424pdfLetterChina (General)
Volume
In Anlehnung an seine Anfrage vom 21.6.1928 teilt Dinichert mit, das diplomatische Korps in Peking verhandle weiterhin mit der Nanking-Regierung.


fr
25.1.192945475pdfLetterChina (General)
Volume
Motta stellt fest, dass die schweizerisch-chinesischen Beziehungen seit dem Abschluss des Freundschaftsvertrages von 1918 immer herzlich waren. Der Bundesrat ist bereit, die guten Beziehungen...
fr
3.1.193045543pdfLetterChina (Politics)
Volume
Le Gouvernement de Nankin déclare abolies les prérogatives d’exterritorialité - réactions en Grande-Bretagne. L’attitude du Gouvernement travailliste face à la Chine.


fr
28.3.193045554pdfLetterChina (Politics)
Volume
Signature d’un accord le 17.2.1930 relatif aux tribunaux chinois dans la concession internationale de Shanghaï avec les six «puissances capitulaires». Conséquences pour la Suisse.


fr
13.6.193345829pdfLetterChina (Politics)
Volume
Conséquences de l’accord du 17.2.1930 - les Suisses et autres étrangers choisissent des solutions extra-judiciaires vu les lenteurs de la justice chinoise.


fr