Information about Person

image
Grübel, Albert
Additional names: Grübel-Bach, Albert HenriGruebel, Albert
Initials: GrAGr
Gender: male
Reference country: Switzerland
Nationality: Switzerland
Canton of origin: Basel-City
Activity: Diplomat • Jurist
Main language: German
Other languages: French • English
Title/Education: Dr. iur. (8.3.1940) • advocate (*.12.1942)
Confession: protestant
Civil status upon entry: married
EDA/BV: Entry FA 1.2.1943 • Exit FA 28.2.1951 • Entry FA 1.1.1967 • Entry FDFA 3.4.1974 • Exit FDFA 31.3.1983
Personal dossier: E2024-02A#1999/137#988*
Personal papers:
  • Nachlass Dr. iur. Albert Grübel (1918-2002), Archiv für Zeitgeschichte, CH-AfZ#NL Albert Grübel. (1933-2001)
  • Bundesamt für Industrie, Gewerbe und Arbeit: Handakten Direktor Albert Grübel (1969–1974), Schweizerisches Bundesarchiv, CH-BAR#E7185.1* (1967-1972)
  • Workplan


    Functions (15 records founds)
    DateFunctionOrganizationComments
    1936 - 1940StudentUniversity of BaselVgl. E2024-02A#1999/137#988*.
    1.2.1943 - 31.1.1946JuristKriegs-Industrie-und ArbeitsamtVgl. E2024-02A#1999/137#988*.
    1.2.1946 - 28.2.1951JuristFDEA/Federal Office of Foreign Economic AffairsVgl. E2024-02A#1999/137#988*.
    1949 - 1962MemberSchweizer Wirtschaftsdelegation mit PolenPour les négociations de 1949 et 1962
    1.4.1951 - 31.12.1966SecretaryEconomiesuisseVgl. E2024-02A#1999/137#988*.
    1.4.1951 - 31.12.1966MemberEconomiesuisseInfo UEK/CIE: Ständiges Vorortbüro.
    Cf. Wehrli, Bernhard: Aus der Geschichte des Schweizerischen Handels - und Industrie - Vereins 1870-1970. Zum hundertjährigen Bestehen des Vororts. 1970, p. 303
    ... 1961 ...MemberArbeitsgruppe für Fragen der Zolltechnik und der allfälligen Überführung der EFTA-Beziehungen in die EWGcf. dodis.ch/30875
    ... 1961 - 1963 ...MemberEAER/Competition commissionE 2001(E) 1976/17, vol. 147, Dossier C.41.106.0 Schweiz: Kartellfragen, Kartellgesetze, etc. [1.1.1961-31.12.1963]. [notamment Publications de la Commission suisse des cartels, Heft I 1966 I. Jahrgang
    25.6.1964 ...MemberDelegation of Switzerland to the OECDMembre du Comité d'experts en matière de pratiques commerciales restrictives, cf. E 7111 (C) 1976/4, vol. 1, EE 100.04., 1964-1965 (Liste des délégués et experts suisses siégeant dans les principaux comités et groupes de travail de l'OCDE (septembre 1965) + lettre du 25.6.1964 (EE 216.01.0.).
    1966 - 1969MemberExpert Commission for the Customs Tariff and Import RestrictionsE 7110 / 1977/ 9, vol. 6, 229.7 Expertenkommission für den Zolltarif & die Einfuhrbeschränkung /1966.
    e. a. notice du 8.3.1966, La Commission apparaît dans le Staatskalender dès 1930, Homberger membre dès 1939. Il est remplacé par Grübel.
    Cf. E 7110(-) 1980/63 Box 7, 229.4., PVCF du 8.1.1969 Neubestellung von Kommissionen für die Amtsdauer 1969 bis 1972. (nommé directeur de l'OFIAMT, doit être remplacé comme vice-président de la Commission des tarifs douaniers)

    Written documents (5 records found)
    DateNrTypeSubjectSummaryL
    3.9.197034534pdfAddress / TalkForeign labor Die Stabilisierung der Anzahl der ausländischen Arbeitskräfte ist für die schweizerische Politik in Bezug auf das Überfremdungsproblem das oberste Ziel, da sich angesichts der Lage der öffentlichen...
    de
    24.6.197135426pdfLetterUnited States of America (USA) (General) Durch die gestiegene Zahl von schweizerischen Bewerbern aus den USA sind dem Bedarf an erwerbstätigen, hochqualifizierten US-Amerikanern im schweizerischen Arbeitsmarkt gewisse Grenzen gesetzt.
    de
    1.9.197134581pdfAddress / TalkAnti-Immigration Initiatives (1965–1977) Bei der angestrebten Stabilisierung der erwerbstätigen Ausländer in der Schweiz konnten die ersten Zwischenziele erfüllt werden. Die Entwicklungen auf aussenpolitischer Ebene sind positiv zu bewerten,...
    de
    20.10.197851075pdfMemoIntelligence service
    Volume
    Der österreichische Vertreter an einer Sitzung der IEA empfand es als eigenartig, dass Vertreter der CIA sich als solche zu erkennen gaben und über die Energiesituation in den kommunistischen Staaten...
    de
    3.198358246pdfEnd of mission reportOrganisation for Economic Co-operation and Development (OEEC–OECD) Zu den Hauptaufgaben des Schweizer Delegationschefs bei der OECD gehören die Vertretung der Schweiz im Rat und im Exekutivkomitee, die Kontaktpflege mit entscheidenden Persönlichkeiten sowie die...
    de

    Signed documents (13 records found)
    DateNrTypeSubjectSummaryL
    29.9.196732226pdfReportHungary (Economy) Im Rahmen einer Modernisierung von Warenaustausch und Zahlungsverkehr kommt für Bern die Aufhebung des Clearings nicht in Frage. Ein Junktim mit der Frage der Nationalisierungsentschädigung lehnt...
    de
    14.11.196932841pdfLetterXenophobia, Racism, anti-Semitism Vorschläge des BIGA zur Beschränkung der Zahl der Fremdarbeiter als Gegenprojekt zum Volksbegehren gegen die Überfremdung (sogenannte Schwarzenbach-Initiative).
    de
    17.7.197036270pdfLetterItaly (Politics) Vorbereitung der verschiedenen Phasen der kommenden Verhandlungen mit Italien vom 29.9.1970.
    de
    15.10.197054471pdfLetterFormation/International mobility Die Schweiz hat bis heute lediglich mit elf europäischen Staaten ein Abkommen über den Austausch von Stagiaires. Das Interesse an solchen Austauschen mit Japan nimmt in beiden Ländern zu, trotzdem...
    de
    24.6.197135426pdfLetterUnited States of America (USA) (General) Durch die gestiegene Zahl von schweizerischen Bewerbern aus den USA sind dem Bedarf an erwerbstätigen, hochqualifizierten US-Amerikanern im schweizerischen Arbeitsmarkt gewisse Grenzen gesetzt.
    de
    15.8.197340328pdfMemoSouth Africa (Economy) Die Swissair offeriert dem Chef der Abteilung Arbeitskraft und Auswanderung des BIGA einen Flug in ein überseeisches Gebiet. Angesichts der Bedeutung Südafrikas für die schweizerische Wirtschaft und...
    de
    26.11.197340856pdfLetterForeign labor Wegen den Auswirkungen des Bundesratsbeschlusses muss die Praxis betreffend Fremdarbeiterregelung verschärft werden. Um das tun zu können, stellt das BIGA Fragen über die Auswirkungen und bisherige...
    de
    23.3.197851880pdfLetterOrganisation for Economic Co-operation and Development (OEEC–OECD) Die schweizerische Wirtschaftspolitik wird in OECD-Kreisen positiv wahrgenommen. Allerdings ist die gesamtwirtschaftliche Lage im OECD-Raum inkohärent. Ausschlaggebend dafür ist die Arbeitslosigkeit...
    de
    21.9.197851457pdfTelegramNuclear power L'ambassadeur R. Bindschedler est nommé en tant que juge au tribunal européen pour l'énergie nucléaire.
    fr
    9.10.197853951pdfLetterEnergy and raw materials Given the possibility of an increasing pressure on the oil prices in the early 1980s, the informal meeting of the IEA Governing Board agrees that Member countries should vigorously encourage the use...
    ml

    Received documents (44 records found)
    DateNrTypeSubjectSummaryL
    21.1.196734198pdfMinutesWorking group Historische Standortbestimmung Botschafter Paul Jolles referiert über den aktuellen Stand der EWG und der EFTA, über den geplanten britischen Beitritt sowie über das schweizerische Vorgehen. Diskutiert wird anschliessend die...
    ml
    17.4.196732396pdfMemoYugoslavia (Economy)
    Volume
    Die Frage der Aufhebung des Clearings mit der Schweiz ist für Jugoslawien eine Prestigefrage. Da es sich ohnehin um ein veraltetes Instrument handelt, könnte sich die Aufhebung als Geste positiv auf...
    de
    1.6.196732941pdfMemoDenmark (Economy)
    Volume
    L'attitude suisse à l'égard du Danemark dans les négociations agricoles est conditionnée par les négociations avec la Communauté économique européenne dans le cadre du Kennedy-Round.
    fr
    8.1.196832500pdfTelegramUnlawful activities on behalf of a foreign state (Art. 271–274 SCC) La procédure entamée par la Commission européenne contre des maisons chimiques suisses pour violation présumée de l'article 85 du Traité de Rome revêt deux aspects de base: l'aspect matériel qui...
    fr
    17.2.196834201pdfMinutesWorking group Historische Standortbestimmung Discussion sur l'attitude que l'Europe devrait adopter face au leadership des USA. L'idée d'une neutralité européenne à l'image de celle de la Suisse est développée.
    ml
    5.11.196834128pdfMemoGabon (Economy) En raison de l'absence d'accords de commerce, de protection des investissement et de coopération technique entre la Suisse et le Gabon et vu les échanges commerciales modestes entre les deux pays,...
    fr
    27.11.196833014pdfLetterEuropean Free Trade Association (EFTA)
    Volume
    Orientierung über die Haltung der Schweiz bezüglich der europäischen Integration an der EFTA-Ministerkonferenz in Wien. Die Schweiz hat sich konsequent für ein handelspolitisches Arrangement...
    de
    13.8.196932339pdfMemoSwiss citizens from abroad Eine Revision des Auswanderungsgesetzes wurde von den in Betracht fallenden Bundesstellen befürwortet, so dass Entwürfe bearbeitet wurden.
    de
    3.10.196932352pdfMemoSetting up and integration Darstellung der Fortbildungskurse, die in den Kantonen zur Verfügung der italienischen Arbeitskräfte stehen.
    de
    9.10.196932351pdfMemoSetting up and integration Aus offenbar innerpolitischen Gründen wünscht sich Italien einen Ausbau seiner eigenen Schulen. Dieser Anspruch steht im Widerspruch zu dem in der Schweiz allgemein anerkannten Grundsatz, dass die...
    de

    Mentioned in the documents (124 records found)
    DateNrTypeSubjectSummaryL
    15.8.19518132pdfMinutes of the Federal CouncilPoland (Economy) Vom Bericht über die Wirtschaftsverhandlungen mit Polen im Sinne von Verhandlungsinstruktionen wird Kenntnis genommen.
    de
    30.11.19518143pdfMinutes of the Federal CouncilYugoslavia (Economy) Der Aufnahme von Wirtschaftsverhandlungen mit Jugoslawien wird zugestimmt; der Bericht im Sinne von Verhandlungsinstruktionen wird genehmigt.
    de
    10.2.19539669pdfLetterYugoslavia (Economy) Grundlegenden Überlegungen des Delegierten für Handelsverträge Troendle zum jugoslawischen Aussenhandelssystem und die Auswirkungen auf die Schweiz.
    de
    12.1.195611414pdfMinutesYugoslavia (Economy)
    Volume
    Die von den USA angeregte teilweise Multilateralisierung der Wirtschaftsbeziehungen zu Jugoslawien ist in den Augen der Anwesenden abzulehnen. Die Schweiz würde dabei verlieren, Deutschland...
    fr
    29.7.195915580pdfMemoTurkey (Economy)
    Volume
    Discussions concernant l'octroi d'un crédit à la Turquie (il s'agirait d'un emprunt de 30 millions de francs émis en Suisse par Eurofima). - Diskussionen betreffend der Bewilligung eines Kredits an...
    fr
    30.3.196230508pdfMinutes of the Federal CouncilPoland (Economy) Antrag EVD und Bundesratsbeschluss mit vorläufigen Verhandlungsinstruktionen für eine Delegation, die mit Polen offene Fragen bezüglich des Nationalisierungsabkommens von 1949 und bezüglich des Waren-...
    de
    8.10.196330004pdfMinutes of the Federal CouncilYugoslavia (Economy) Bilan des relations commerciales. Sont abordées les questions relatives aux nationalisations, aux demandes yougoslaves de crédit (22 mio de francs ont déjà été accordés), à la collaboration en matière...
    de
    15.7.196631810pdfMinutes of the Federal CouncilGreece (Economy) Diskussion über einen Beitritt der Schweiz zum Konsortium "Griechenland".
    de
    5.1.196752628pdfWorkplanWork plans of the divisions and services of the FPD/FDFA and the FDEA Verzeichnis der Länderbearbeitung der Handelsabteilung des Volkswirtschaftsdepartements.
    de
    21.1.196734198pdfMinutesWorking group Historische Standortbestimmung Botschafter Paul Jolles referiert über den aktuellen Stand der EWG und der EFTA, über den geplanten britischen Beitritt sowie über das schweizerische Vorgehen. Diskutiert wird anschliessend die...
    ml

    Addressee of copy (2 records found)
    DateNrTypeSubjectSummaryL
    30.1.197036167pdfMemoItaly (General) Dem italienischen Wunsch nach einer Erörterung der Probleme betreffend der Schulung italienischer Kinder in der Schweiz sollte entgegengekommen werden. Ein Treffen auf technischer Ebene zwischen...
    de
    27.9.197136138pdfLetterForeign labor Der Bericht über hochqualifizierte amerikanische Arbeitskräfte wurde der schweizerischen Botschaft in Washington nicht zugestellt, da dieser heikle Fragen der schweizerischen Arbeitsmarktpolitik...
    de