Information about Person

Image
Hofer, Erwin
Additional names: Hofer, Erwin H.
Initials: HJHNHEREH
Gender: male
Reference country: Switzerland
Nationality: Switzerland
Canton of origin: Bern (Canton)
Activity: Diplomat
Main language: German
Title/Education: Lic. iur.
Civil status upon entry: married
EDA/BV: Entry FDFA 1.3.1976

Workplans


Functions (12 records founds)
DateFunctionOrganizationComments
1.3.1976 - 31.5.1976Diplomatic traineeEDA/Staatssekretariat/Direktion für Völkerrecht
1.6.1976 - 31.7.1976Diplomatic traineeFDFA/Swiss Agency for Development and Cooperation
1.4.1977 - 1978Diplomatic traineeSchweizerische Botschaft in Nairobi
1978 - 1982Diplomatischer MitarbeiterEDA/Politische Direktion/Politisches SekretariatBüro: W 364.
Büro: W 362 (1980).
1.9.1982–1985BotschaftssekretärPermanent Mission of Switzerland to the UN
1986–1987BotschaftsratPermanent Mission of Switzerland to the UN
1987–5.3.1991Head of SectionEDA/Staatssekretariat/Politische Direktion/Politische Abteilung III/Sektion UNO, IOBüro: G 37.
6.3.1991–1996BotschaftsratSchweizerische Botschaft in Budapest
1996–2000Stellvertreter des ChefsPermanent Mission of Switzerland to the UN and to the other international organisations in GenevaTit. Botschafter und Chef der Multilaterale Abteilung.
17.2.2004 - 18.1.2009AmbassadorSwiss Embassy in Moscow

Written documents (21 records found)
DateNrTypeSubjectSummaryL
17.6.197652341pdfMemoTechnical cooperation Die Investitionsschutzabkommen sind bei der Privatindustrie nicht auf ein sehr grosses Interesse gestossen. Die laufenden Bestrebungen zum Abschluss solcher Vereinbarungen werden deshalb...
de
18.6.197652070pdfMinutesTechnical cooperation Besprechung der Folgen des negativen Ausgangs der IDA-Abstimmung. Dieser wird nicht als grundsätzlich ablehnende Haltung gegenüber der Entwicklungshilfe, sondern bloss als Ablehnung einzelner...
de
4.8.197652302pdfMemoTechnical cooperation Die TZ sieht sich veranlasst, mit grossen schweizerischen Cosultantfirmen zusammenzuarbeiten. Ist kein hoher Spezialisierungsgrad verlangt, wird oft mit Firmen zusammengearbeitet, die sich mehrfach...
de
9.197652158pdfMemoInvestments and IRG Für die Schweiz stellen der Einsatz von monetären Mitteln oder Sachgütern durch schweizerischer Firmen, natürliche und juristische Personen, im Ausland einen wichtigen Faktor zur Aufrechterhaltung des...
de
10.197753787pdfReportSahel Jährlich fällt dem Vordringen der Wüste ein Gebiet, fast so gross wie die Schweiz, zum Opfer. Weitere Dürreperioden in der Sahelzone zeichnen sich ab. Neben den geplanten Sofortmassnahmen braucht es...
ml
13.4.197851219pdfMemoQuestion of nuclear weapons Die «Neutronenbombe» bietet für die NATO entscheidende Vorteile gegenüber dem Warschauerpakt, der ihr in einem konventionellen Überraschungskrieg mit massiven Panzerverbänden weit überlegen wäre. Dies...
de
7.6.197854236pdfMemoDemocratic Republic of the Congo (Politics) Die zweite Invasion in Shaba verdeutlichte erneut die Instabilität Zaires. Das Land ist nicht in der Lage sich selbst zu verteidigen. Ausländische Interventionen werden auch zukünftig die Entwicklung...
de
5.7.197849308pdfMemoAfrica (General)
Volume
Aperçu sur la position suisse concernant la situation politique en Rhodésie, Namibie et Afrique du Sud avec des questions à poser au Secrétaire général de l’ONU, K. Waldheim, lors de sa visite...
fr
5.7.197850343pdfMemoAfrica (General) État des lieux de la situation générale en Afrique avec des précisions pour l'Afrique australe, l'Afrique du Sud et la Namibie et la Rhodésie. Tour d'horizon des conflits qui ont lieu sur le...
fr
10.8.197850344pdfMemoAfrica (General) Auch nach fünfzehnjährigem Bestehen ist es nicht leicht, ein klares Bild des realen Wirkungsbereichs der OAU zu gewinnen. Sie bildet im Wesentlichen ein Meinungsforum afrikanischer Staatsoberhäupter,...
de

Signed documents (14 records found)
DateNrTypeSubjectSummaryL
17.6.197652341pdfMemoTechnical cooperation Die Investitionsschutzabkommen sind bei der Privatindustrie nicht auf ein sehr grosses Interesse gestossen. Die laufenden Bestrebungen zum Abschluss solcher Vereinbarungen werden deshalb...
de
18.6.197652070pdfMinutesTechnical cooperation Besprechung der Folgen des negativen Ausgangs der IDA-Abstimmung. Dieser wird nicht als grundsätzlich ablehnende Haltung gegenüber der Entwicklungshilfe, sondern bloss als Ablehnung einzelner...
de
4.8.197652302pdfMemoTechnical cooperation Die TZ sieht sich veranlasst, mit grossen schweizerischen Cosultantfirmen zusammenzuarbeiten. Ist kein hoher Spezialisierungsgrad verlangt, wird oft mit Firmen zusammengearbeitet, die sich mehrfach...
de
9.197652158pdfMemoInvestments and IRG Für die Schweiz stellen der Einsatz von monetären Mitteln oder Sachgütern durch schweizerischer Firmen, natürliche und juristische Personen, im Ausland einen wichtigen Faktor zur Aufrechterhaltung des...
de
16.6.198451961pdfTelegramNear and Middle East Das EDA hat dem Einsatz des Schweizer UNTSO-Flugzeugs für Transportflüge von Beobachterteams nach Bagdad und Teheran grundsätzlich zugestimmt. Durch diese Aktion werden erstmals dem...
de
18.6.198762806pdfMemoActions for peacekeeping Auch nach der gescheiterten Abstimmung zum UNO-Beitritt will der Bundesrat an der engen Zusammenarbeit mit der UNO festhalten. Die Direktion für internationale Organisationen wird dem Bundesrat bald...
de
31.5.198956269pdfTelegramMilitary observer missions (1990...) Mit dem UNO-Sekretariat soll abgeklärt werden, ob auch Frauen als Militärbeobachterinnen eingesetzt werden dürfen. Weiter soll abgeklärt werden, ob im Einsatz stehende Mitglieder friedenserhaltender...
de
10.8.198959638pdfMemoGeneva's international role Genève a demandé de façon répétée aux autorités fédérales une subvention pour les frais supplémentaires dûs à la présence des organisations internationales sur son territoire. Tout bien pesé, il faut...
fr
28.9.198954898pdfMemoUNO – General Botschafter Keusch trifft verschiedene hochrangige Vertreter der UNO und bespricht mit ihnen u.a. die Beteilung der Schweiz an den friedenserhaltenden Massnahmen, die Schweiz als Sitzstaat sowie die...
ml
16.5.199055642pdfReportPolicy of asylum Der Asylproblematik in der Schweiz und die Finanzkrise des Hochkommissariats sind im Zentrum die Diskussion. Eine persönliche Kontaktaufnahme mit dem neuen Hochkommissar ist nötig.

Darin:...
de

Received documents (1 records found)
DateNrTypeSubjectSummaryL
16.1.199054907pdfMemoParticipation in the United Nations peacekeeping forces (Blue Helmets) Die Entsendung von schweizerischen Blauhelmsoldaten stehe nicht im Widerspruch zum Neutralitätsrecht. Vielmehr stelle sie eine moderne Form der Guten Dienste dar.
de

Mentioned in the documents (25 records found)
DateNrTypeSubjectSummaryL
5.197652418pdfWorkplanWork plans of the divisions and services of the FPD/FDFA and the FDEA Liste der Diplomatenstagiaires der Volée 1976–1978.
de
18.6.197652070pdfMinutesTechnical cooperation Besprechung der Folgen des negativen Ausgangs der IDA-Abstimmung. Dieser wird nicht als grundsätzlich ablehnende Haltung gegenüber der Entwicklungshilfe, sondern bloss als Ablehnung einzelner...
de
10.197753787pdfReportSahel Jährlich fällt dem Vordringen der Wüste ein Gebiet, fast so gross wie die Schweiz, zum Opfer. Weitere Dürreperioden in der Sahelzone zeichnen sich ab. Neben den geplanten Sofortmassnahmen braucht es...
ml
23.8.197852527pdfWorkplanWork plans of the divisions and services of the FPD/FDFA and the FDEA Plan de travail du Secrétariat politique du Département politique fédéral.
fr
2.7.197952444pdfWorkplanWork plans of the divisions and services of the FPD/FDFA and the FDEA Plan de travail du Secrétariat Politique du Département fédéral des affaires étrangères.
fr
3.7.198052443pdfWorkplanWork plans of the divisions and services of the FPD/FDFA and the FDEA Plan de travail du Secrétariat Politique du Département fédéral des affaires étrangères.
fr
15.6.198451960pdfTelegramUNO (Security Council–Secretariat–General Assembly) Irak und Iran haben eingewilligt, Angriffe auf die Zivilbevölkerung zu unterlassen. Die UNO will nun Beobachterteams stationieren, welche durch das Schweizer Überwachungsflugzeug der UNTSO...
ml
16.6.198451961pdfTelegramNear and Middle East Das EDA hat dem Einsatz des Schweizer UNTSO-Flugzeugs für Transportflüge von Beobachterteams nach Bagdad und Teheran grundsätzlich zugestimmt. Durch diese Aktion werden erstmals dem...
de
26.8.1986–28.8.198654400pdfReportConference of the Ambassadors Le procès-verbal de la Conférence des ambassadeurs donne un aperçu des activités et des problèmes de la politique extérieure de la Suisse en 1986. Les thèmes suivants sont abordés: l'image et la...
ml
1.6.198752607pdfMemoUNO (Subsidiary Organs, Funds and Programmes) Der Hauptverdienst des neuen Hochkommissars der UN für Flüchtlinge J.-P. Hocké liegt darin, dass er grosse Anstrengungen unternommen hat, um das HCR näher an die Flüchtlinge heranzubringen,...
de

Addressee of copy (1 records found)
DateNrTypeSubjectSummaryL
11.12.199054822pdfReportUruguay Round (1986–1994)
Volume
À la suite de ce qui devait être la Conférence de clotûre de l'Uruguay Round à Bruxelles, les négociations n'ont pas abouti. Comme on pouvait s'y attendre, les problèmes de libéralisation des marchés...
ml