Informations about subject dodis.ch/T622

Image
Bührle-Affair (1968)
Bührle-Affäre (1968)
Affaire Bührle (1968)
Caso Bührle (1968)

Further information:

Links powered by histHub – the networking initiative of the Consortium Historicum

Assigned documents (main subject) (31 records found)
DateNrTypeSubjectSummaryL
196848480pdfTableBührle-Affair (1968) Tabellarische Gesamtübersicht über die illegalen Kriegsmaterialexporte von Bührle nach Südafrika vom 9.4.1964 bis zum 29.11.1967.
de
16.5.196833501pdfLetterBührle-Affair (1968) Das Vorhandensein und die Verwendung schweizerischen Kriegsmaterials im nigerianischen Bürgerkrieg verleiten gewisse Kreise in Nigeria zu einer negativen Beurteilung der schweizerischen Haltung im...
de
12.6.196833502pdfLetterBührle-Affair (1968) Vom schweizerischen Botschafter in Lagos werden erste Indizien aus sicherer Quelle geliefert, die auf einen «krassen Verstoss» gegen die schweizerischen Kriegsmaterialausfuhrbestimmungen durch die...
de
25.7.196833452pdfLetterExport of munition Le Premier Ministre et le Ministre d'Etat aux Affaires étrangères d'Ethiopie convoquent l'Ambassadeur de Suisse pour lui faire part de leur étonnement au sujet de la falsification des déclarations de...
fr
15.10.196833503pdfMemoBührle-Affair (1968) Die Unternehmung Oerlikon-Bührle AG hat gefälschte Nichtwiederausfuhr-Erklärungen für Kriegsmaterial-Lieferungen nach verschiedenen Ländern vorgelegt und es besteht gemäss Angaben der schweizerischen...
de
29.10.196848475pdfMemoBührle-Affair (1968) Es ist schon vor den einzuleitenden Ermittlungen nicht zweifelhaft, dass gewisse Verantwortliche der Werkzeugmaschinenfabrik Oerlikon, Bührle + Co., den Straftatbestand der vorsätzlichen Falschangabe...
de
29.11.196833266pdfMemoBührle-Affair (1968)
Volume
Beantwortung der Fragen von W. Spühler betreffend die Massnahmen, die ergriffen wurden, als Unregelmässigkeiten beim Kriegsmaterialexport festgestellt wurden, und welche Verbesserungen sich für die...
de
3.12.196833481pdfLetterBührle-Affair (1968) Vermutung, dass die mit einer gefälschten Nichtwiederausfuhrerklärung nach Frankreich exportierten 42 Flabgeschütze nach Südafrika gelangten und dass die oberste Geschäftsleitung der Unternehmung...
de
10.12.196848477pdfLetterBührle-Affair (1968) In der Zeit vom 21.1.1965–7.11.1966 gelangten 36 Fliegerabwehrgeschütze Oerlikon via Frankreich nach Südafrika, wobei die Ausfuhr gestützt auf gefälschte Endverbraucherzertifikate erfolgte. Aufgrund...
de
16.12.196833433pdfMemoBührle-Affair (1968) Chronologie der Informationstätigkeit der schweizerischen Botschaft in Lagos zuhanden verschiedener Departemente über Kriegsmaterialgeschäfte von Oerlikon-Bührle AG mit Nigeria. Fazit des...
de
Assigned documents (secondary subject) (15 records found)
DateNrTypeSubjectSummaryL
28.10.196733505pdfMemoExport of munition Le DPF propose de maintenir l'interdiction d'exporter des munitions et des pièces de rechange vers le Liban, en raison notamment de l'embargo sur l'exportation d'armes à destination de ce pays.
fr
27.11.196848476pdfLetterNiger (General) Le président du Niger, Hamani Diori, affirme sans ambages, que toutes les commandes de matériel de guerre du Niger à Bührle ont été effectuées sur son ordre exprès et en conformité avec les...
fr
29.11.196833572pdfMemoExport of munition Das Gesuch der MOWAG, zusätzliche Panzerfahrzeuge nach Chile zu exportieren, ist abzulehnen - auch wenn handelspolitische Gründe dafür sprechen würde. Die durch die Bührle-Affäre ausgelöste...
de
7.2.196933582pdfLetterExport of munition Im Rahmen eines Besuches in Argentinien vom D. Bührle soll sich die schweizerische Botschaft auf Grund der Bührle-Affäre nach Möglichkeit von ihm distanzieren um die ausgezeichneten wirtschaftlichen...
de
14.5.196933483pdfMemoSouth Africa (Economy) Die Lieferung von 50 Kanonen nach Südafrika durch Oerlikon-Bührle AG hinterlässt keinen guten Eindruck. Dass die Schweiz dabei als Herkunftsland genannt werde, sei ebenso bedenklich wie der Umstand,...
de
11.7.196933507pdfLetterExport of munition Es soll vermieden werden, dass die schweizerischen Militär- und Luftattachés in irgend einer Form in die Rüstungsgeschäfte von privaten Unternehmen einbezogen werden.
de
19.8.196933457pdfMemoExport of munition Es stellt sich die Frage, ob die aus dem Bührle-Waffenhandel verbliebene 1 Million Franken nicht den schweizerischen kirchlichen Hilfswerken anstatt dem IKRK zur Verfügung gestellt werden sollte.
de
22.10.196933506pdfMinutes of the Federal CouncilExport of munition Erteilung der Bewilligung für die Ausfuhr von Kriegsmaterial nach Iran im Wert von etwa 130 Millionen Franken. Das Land untersteht keinem Waffenembargo trotz des schwelenden Konflikts mit dem Irak. de
13.5.197035795pdfMemoExport of munition Im Hinblick auf die bevorstehende Revision des Bundesratsbeschluss über das Kriegsmaterial äussert die Oerlikon Bührle AG Wünsche und Anregungen, die vor allem die Kategorisierung des Kriegsmaterial...
de
19.8.197035818pdfMinutes of the Federal CouncilExport of munition Falls Oerlikon- Bührle die Hispano-Suiza übernehmen würde, würde gemäss J. Ziegler deren monopolartige Stellung die Preisstruktur für Schweizer Rüstungsmaterial merklich ändern. Dies ist dem Bundesrat...
ml