Informations about subject dodis.ch/T619

Image
Dormant Bank Accounts (1947–1973)
Nachrichtenlose Vermögen (1947–1973)
Avoirs en déshérence (1947–1973)
Averi in giacenza (1947–1973)

Further information:

Links powered by histHub – the networking initiative of the Consortium Historicum

Assigned documents (main subject) (72 records found)
DateNrTypeSubjectSummaryL
19476360pdfReportDormant Bank Accounts (1947–1973) Bericht über die in der Schweiz befindlichen erblosen Vermögen der Opfer politischer, religiöser oder rassischer Verfolgung
de
30.12.19472001pdfMemoDormant Bank Accounts (1947–1973) Le président de la Fédération des Communautés israélites fait part de son désir de discuter la question des biens sans maître qui se trouvent en Suisse.
fr
26.10.194818647pdfMemoDormant Bank Accounts (1947–1973)
Volume
Notiz des Schweizerischen Bankvereins, in welcher 1948 festgehalten wird, dass für die Auskunftserteilung an Erben nach wie vor im Grundsatz die Richtlinien der Schweizerischen Bankiervereinigung von...
de
15.6.194918626pdfCircularDormant Bank Accounts (1947–1973)
Volume
Orientierung der Schweizerischen Bankgesellschaft von 1949 an alle Geschäftsstellen: Regelung zum Vorgehen bei Kreditoren, die seit mehr als fünf Jahren unbekannt sind oder Depositen, bei denen ein...
de
15.6.194918627pdfMemoDormant Bank Accounts (1947–1973)
Volume
Notiz der Zürcher Kantonalbank betreffend die Verzinsung deutscher Sparguthaben.
de
22.3.19508676pdfInterpellationDormant Bank Accounts (1947–1973) Darin: Interpellation von W. Schmid vom 14.3.1950 (fehlt).

Darin: Antwort des Bundesrates vom 22.3.1950 (Beilage).
fr
18.7.19508656pdfMemoDormant Bank Accounts (1947–1973) Notiz Zehnder an Diez betr. die Frage des herrenlosen polnischen Vermögens in der Schweiz und entsprechende Vorstösse der israelischen Regierung in Bern
de
28.7.19507685pdfMinutes of the Federal CouncilDormant Bank Accounts (1947–1973) "Die ungarische Regierung liess ihr Begehren auf Auslieferung herrenloser in der Schweiz liegender Vermögenswerte, die ursprünglich ungarischen Staatsangehörigen zustanden, fallen. Die ungarische...
de
22.1.19528284pdfMinutes of the Federal CouncilDormant Bank Accounts (1947–1973) Es ist ein Bundesgesetz oder Bundesbeschluss auszuarbeiten, wonach für die erblosen Vermögenswerte eine Sonderregelung getroffen wird.
de
22.1.19528285pdfQuestionDormant Bank Accounts (1947–1973) Darin: Kleine Anfrage von Schmid Philipp vom 26.9.1951 (Beilage).
Darin: Antwort des Bundesrates vom 22.1.1952 (Beilage).
de
Assigned documents (secondary subject) (44 records found)
DateNrTypeSubjectSummaryL
5.5.193018645pdfMemoAttitudes in relation to persecutions
Volume
Depotvereinbarung zwischen der Schweizerischen Bankgesellschaft und Chaim D. vom 5.5.1930.
de
19.4.193318631pdfMemoAttitudes in relation to persecutions
Volume
Anonymes Angebot an die Zürcher Kantonalbank von 1933, ihr die Namen von Personen zu nennen, welche in die Bankspionage verwickelt sind.
de
25.7.193418635pdfLetterAttitudes in relation to persecutions
Volume
Mutmassungen der SKA von 1934 über ein möglicherweise unter Zwang erteiltes Auslieferungsbegehren eines Kunden und der Auftrag des betreffenden Kunden zur Auslieferung der Werte.
de
25.8.193418636pdfLetterAttitudes in relation to persecutions
Volume
Mutmassungen der SKA von 1934 über ein möglicherweise unter Zwang erteiltes Auslieferungsbegehren eines Kunden und der Auftrag des betreffenden Kunden zur Auslieferung der Werte.
de
19.9.193418643pdfLetterAttitudes in relation to persecutions
Volume
Zum Umgang der Aargauischen Hypothekenbank mit deutschen Gläubigern, die ihre Konten nicht gemäss den deutschen Devisenbestimmungen angemeldet hatten.
de
8.7.193618623pdfCircularAttitudes in relation to persecutions
Volume
Anweisung des Privatsekretariates des Schweizerischen Bankvereins Basel vom Juli 1936, welche vorsieht, die ausländische Kundschaft fortan dazu aufzufordern, ihre Konten als Nummernkonten zu führen.
de
19.12.193618634pdfLetterAttitudes in relation to persecutions
Volume
Schreiben der Generaldirektion des Schweizerischen Bankvereins an die Direktion Zürich vom Dezember 1936 betreffend der Möglichkeiten sich der Überführung von Wertschriftendepots nach Deutschland zu...
de
24.3.193818637pdfLetterAttitudes in relation to persecutions
Volume
Dankesschreiben der Österreichischen Creditanstalt, Wiener Bankverein (CA) vom 24.3.1938, da der Sitz des SBV in Zürich der CA «bereitwillig» Wertpapiere auf Anweisung Dritter zur Verfügung gestellt...
de
8.6.193818646pdfLetterAttitudes in relation to persecutions
Volume
Information des SBV, Depositenkasse Bellevueplatz, Zürich, an die Direktion in Zürich, dass einer ihrer Kunden ins Konzentrationslager Dachau deportiert worden sei.
de
22.7.193818638pdfLetterAttitudes in relation to persecutions
Volume
Anzeige des Schweizerischen Bankvereins über die Auslieferung von Vermögenswerten an das Reichsbankdirektorium Berlin gemäss einem Auftrag des kommissarischen Verwalters.
de