Information about Person

Image
Strauch, Hanspeter
Additional names: Strauch, Hanspeter Frank
Initials: STRSTHSth
Gender: male
Reference country: Switzerland
Nationality: Switzerland
Canton of origin: Basel-City
Activity: Diplomat
Main language: German
Title/Education: Dr. iur.
Civil status upon entry: married
EDA/BV: Entry FDFA 1.5.1968 • Exit FDFA 31.7.2002

Workplans


Functions (13 records founds)
DateFunctionOrganizationComments
1.5.1968 - 31.1.1969Diplomatic traineeFederal Department for Foreign Affairs
1.2.1969 - 31.12.1969Diplomatic traineeSchweizerische Botschaft in Algier
1970 - 1975Diplomatischer MitarbeiterEDA/Staatssekretariat/Politische Direktion/Politische Abteilung III/Sektion UNO, IO
1973 - 17.2.1976SecretaryBeratende Kommission für die Beziehungen der Schweiz zur UNOdodis.ch/51525
1975 - 1977BotschaftssekretärSchweizerische Botschaft in Pretoria
1977 - 1980BotschaftssekretärSwiss Embassy in East Berlin
1980 - 1982Diplomatischer MitarbeiterEDA/Staatssekretariat/Politische Direktion/Politische Abteilung II
1982 - 1986AdjunktEDA/Staatssekretariat/Politische Direktion/Politische Abteilung IIDipl. Adjunkt.
Büro: W 50.
6.6.1986–16.8.1990AmbassadorSchweizerische Botschaft in AkkraEbenfalls akkreditiert in Liberia und Sierra Leone.
6.6.1986–16.8.1990AmbassadorSchweizerische Botschaft in MonroviaMit Sitz in Akkra.

Written documents (57 records found)
DateNrTypeSubjectSummaryL
196514757Bibliographical referenceAfrica (General) Strauch, Hanspeter Frank, Afrikas Weg zur Einheit : eine völker- und staatsrechtsgeschichtliche Darstellung der Einigungsbestrebungen der afrikanischen Staaten bis zur Gründung einer afrikanischen...
de
8.196850605pdfReport1968
Volume
Im Auftrag des EPD verfassten die Stagiaires der Volée 1968 eine Studie über die globalen Studentenproteste des Jahres 1968. Die Studie geht zum einen auf Ursachen, Leitideen und Forderungen der...
de
11.8.197036038pdfMemoBrazil (Politics) In den Räumen der brasilianischen Delegation wurde rechtswidriger Weise die Ehefrau eines früheren brasilianischen Diplomaten verhört. Diese wurde beschuldigt, der internationalen Presse falsche...
de
1.12.197036446pdfMemoIsrael (General) Der Besuch einer Delegation bei der Israel Aircraft Industry wurde von deren Vertretern dazu benutzt, den hohen Entwicklungsstand der Flugzeugindustrie aufzuzeigen und sich als potentieller Kunde oder...
de
14.5.197134291pdfMemoQuestions concerning the accession to international organisations Zusammenfassung der Beziehungen der Schweiz als neutraler Staat zur UNO im Hinblick auf den Besuch von P. Graber in Finland.
de
3.6.197135740pdfMemoQuestions of international law Die Schweiz interessiert sich für die schwedischen Erfahrungen als neutraler Staat in der UNO und rechnet mit dessen Unterstützung für einen allfälligen schweizerischen Annäherungsversuch und im...
de
19.1.197235203pdfLetterDisaster aid Verlauf der Evakuierung durch Balair von Schweizer Bürgern aus Karachi während des Bangladesch-Konflikts.
de
19.4.197236346pdfMinutesAfrica (General) La délégation de l'OUA souhaite que le Gouvernement suisse limite les activités de ses ressortissants dans certains pays d'Afrique australe. En outre, elle désire que la Suisse octroie de l'aide...
fr
26.4.197236364pdfMemoAfrica (General) Suite au désir de représentants de l'OUA de voir les combattants de libération considérés comme prisonniers de guerre en cas de capture, la Suisse suggère à l 'OUA d'envoyer une délégation à la...
fr
13.10.197236381pdfLetterTourism Diplomaten und Beamte von internationalen Organisationen aufgrund des Völkerrechts Anspruch auf einen Wohnsitz in der Schweiz und zwar ohne besondere Bewilligung. Sie sind demzufolge nicht vom...
de

Signed documents (28 records found)
DateNrTypeSubjectSummaryL
196514757Bibliographical referenceAfrica (General) Strauch, Hanspeter Frank, Afrikas Weg zur Einheit : eine völker- und staatsrechtsgeschichtliche Darstellung der Einigungsbestrebungen der afrikanischen Staaten bis zur Gründung einer afrikanischen...
de
9.4.197340084pdfMemoUNO – General Die Zahlen der Umfrage zu einem UNO-Beitritt sind hinsichtlich der Befürworter schlechter ausgefallen als erwartet. Die negative Einstellung ist in kleineren und mittleren Ortschaften viel grösser,...
de
26.2.197439978pdfMemoGuinea-Bissau (General) Im Hinblick auf die Haltung der beratenden UNO-Kommission muss politischen Fragen, z.B. nach der Anerkennung der Unabhängigkeit von Kolonien, die mit der Weltorganisation in Verbindung gebracht werden...
de
5.6.197440624pdfMemoZimbabwe (General) Auch als Nichtmitglied der UNO sieht sich die Schweiz betreffend Rhodesien wachsendem Druck ausgesetzt. Führende schweizerische Juristen sind indes der Auffassung, eine volle Beteiligung der Schweiz...
de
30.10.197440143pdfMemoUNO – General Die Grundfrage, ob ein UNO-Beitritt in der heutigen Situation zu befürworten sei, wurde von einer grossen Mehrheit der Mitglieder der beratenden UNO-Kommission bejaht. Zahlreiche Mitglieder sind erst...
de
16.5.197540147pdfReportUNO – General L'universalité de l'ONU, pratiquement acquise de par le nombre actuel de ses membres, constitue la raison principale en faveur d'une adhésion de la Suisse à cette organisation mondiale. En cas...
fr
4.7.197551512pdfMemoUNO – General Auf Vorstösse zum Ausbau des Beobachterstatus der Schweiz bei der UNO sei zu verzichten. Diese könnten von der UNO mit dem Hinweis kritisiert werden, die Schweiz fordere nur Rechte und übernehme keine...
de
23.10.197540376pdfLetterSouth Africa (Economy) Südafrika stellt für schweizerische Produkte bereits einen gut erschlossenen Markt dar. Ihr Ruf ist im allgemeinen überdurchschnittlich, die Schweiz steht denn auch an achter Stelle aller...
de
28.1.197649587pdfLetterSouth Africa (Economy) Der Schokoladenexport steht vor der Herausforderung, dass Pick'n Pay in Südafrika unter dem Label Swissmiss Produkte verkauft. Es gilt zu prüfen, ob es für die schweizerische Schokoladenindustrie...
de
11.2.197649466pdfMemoSouth Africa (Politics) Die Abwägungen über das allfällige Stimmverhalten der Schweiz bei UNO-Resolutionen betreffend der Apartheid-Politik fussen primär auf dem Vergleich mit anderen neutralen Staaten. Bezugnahmen auf die...
de

Received documents (5 records found)
DateNrTypeSubjectSummaryL
22.7.197440699pdfLetterUNO – General Réflexion sur les conséquences négatives que la Suisse pourrait subir en n'adhérant pas à l'ONU.
ml
29.10.198250644pdfReportAustria (General) Entretiens entre les ministres des affaires étrangères de la Suisse et de l’Autriche, P. Aubert et W. Pahr, sur différents développement internationaux, notamment la situation en Pologne, au Cambodge,...
fr
2.6.198348131pdfReportDjibouti (General) L'indépendance de Djibouti, qui a été retardée par rapport aux autres colonies françaises à cause des disputes frontalières entre la Somalie et l'Éthiopie, doit encore être consolidée. Les relations...
fr
14.12.198353726pdfMemoArab League boycott of Israel Die Feldschlösschen AG will ihr alkoholfreies Bier im südlichen Afrika vertreiben. Dies dürfte trotz  der "special relations" zwischen Südafrika und Israel zu keinem arabischen Boykott führen....
de
28.8.199160096pdfTelexKorea (General) Obwohl die NNSC immer weniger Aufgaben wahrgenommen hat und wohl kaum für unabsehbare Zeit am Leben erhalten werden kann, ist sie integraler Bestandteil des Waffenstillstandabkommens. Sie hat zudem...
de

Mentioned in the documents (53 records found)
DateNrTypeSubjectSummaryL
3.197052440pdfWorkplanWork plans of the divisions and services of the FPD/FDFA and the FDEA Arbeitsplan der Abteilung für internationale Organisationen des Eidg. Politischen Departements.
de
25.11.197034770pdfMinutes of the Federal CouncilUN (Specialized Agencies) Le projet d'accord de siège avec l'Organisation mondiale de la propriété intellectuelle est approuvé.

Egalement: Département politique. Proposition du 8.11.1970 (annexe).
Egalement:...
fr
2.197152439pdfWorkplanWork plans of the divisions and services of the FPD/FDFA and the FDEA Plan de travail de la Division des organisations internationales du Département politique fédéral.
fr
7.7.197134750pdfMinutes of the Federal CouncilUN (Specialized Agencies) Das Sitzabkommen zwischen der Schweiz und dem Internationalen Fernmeldeverein wird genehmigt und tritt folglich in Kraft.

Darin: Politisches Departement. Antrag vom 16.6.1971 (Beilage).
de
30.7.197135202pdfMemoTransit and transport Damit bei einer Katastrophe im Ausland schweizerische Corps an Ort und Stelle eingesetzt werden können, muss das Transportproblem gelöst werden.
de
25.8.197134776pdfMinutes of the Federal CouncilNon Governmental Organisations (NGO) Der Entwurf zu einem Sitzabkommen mit der Interparlamentarischen Union wird genehmigt.

Darin: Politisches Departement. Antrag vom 12.8.1971 (Beilage).
Darin: Justiz- und...
de
25.8.197135201pdfMinutes of the Federal CouncilDisaster aid Mit der Balair wird ein Vertrag über die Benützung eines ihrer Flugzeuge für humanitäre Zwecke durch den Bund, das IKRK und private Hilfswerke abgeschlossen. In den letzten Jahren hatte sich die...
de
7.3.197236361pdfMemoRegional development banks La visite du Président de la Banque africaine de développement permet un échange de vues sur les possibilités de renforcer l'assistance financière et technique de la Suisse.
fr
19.4.197236346pdfMinutesAfrica (General) La délégation de l'OUA souhaite que le Gouvernement suisse limite les activités de ses ressortissants dans certains pays d'Afrique australe. En outre, elle désire que la Suisse octroie de l'aide...
fr
26.6.197236317pdfMinutes of the Federal CouncilUNO (Subsidiary Organs, Funds and Programmes) Zustimmung zur Übernahme der Flugstundenkosten für die im Mittleren Osten, auf dem indischen Subkontinent, in Afrika und im Mittelmeer durchgeführten UNO-Spezialflüge. Genehmigung der Verlängerung der...
de

Addressee of copy (4 records found)
DateNrTypeSubjectSummaryL
27.11.198048837pdfMemoPalestine (General) Gespräch über die wichtigsten Anliegen der PLO an die Schweiz, darunter die politische Anerkennung als einzige Vertreterin des palästinensischen Volkes, den Besuch von F. Kaddoumi in Bern, die...
de
16.6.198148816pdfMemoIraq (General) Les Ambassadeurs des pays arabes à Berne ont l’impression que la Suisse n’a pas suffisamment condamné le raid israélien contre le centre de recherche Tuwaitha de peur de gêner le Premier Ministre...
fr
24.7.198148838pdfReportPalestine (General) In den Gesprächen des PLO-Vertreters F. Kaddoumi mit Repräsentanten des schweizerischen Aussenministeriums – inklusive Bundesrat P. Aubert – werden Probleme und Lösungsansätze für den Nahostkonflikt...
ml
27.10.198148575pdfLetterEgypt (Others) Angesichts der politischen Lage in Ägypten sollten sich vermehrte Gedanken über prophylaktisch getroffene Vorkehrungen zum Schutz von Schweizerbürgern gemacht werden. Bei einer Befragung der...
de