Information about Person

image
Chenaux-Repond, Dieter
Additional names: Chenaux-Repond, Dieter Eric
Initials: CX
Gender: male
Reference country: Switzerland
Nationality: Switzerland
Canton of origin: Basel-CityFribourg (Canton)
Activity: Diplomat
Main language: German
Title/Education: Dr. iur.
Civil status upon entry: single
EDA/BV: Entry FDFA 1.2.1961 • Exit FDFA 31.7.1999
Memoirs:
  • Dieter Chenaux-Repond: Vom Kalten Krieg bis zum Fall der Mauer. Notizen eines Schweizer Diplomaten, München 1994. 
  • Personal dossier: E2006A#2014/291#104* • E2006A#2014/291#105* • E2006A#2014/291#106* • E2006A#2014/291#107* • E2006A#2014/291#108*
    Relations to other persons:

    Meyer, Agathe is married to Chenaux-Repond, Dieter

    Workplans


    Functions (18 records founds)
    DateFunctionOrganizationComments
    1.2.1961 - 9.7.1961Diplomatic traineeFederal Department for Foreign Affairs
    10.7.1961 - 1962Diplomatic traineeConsulate General of Switzerland in Berlin
    1963JuristFederal Department for Foreign Affairs
    1964 - 1965ChefEDA/Staatssekretariat/DEZA/InformationCf. dodis.ch/14074, p. 88.
    1964 - 1965Diplomatischer MitarbeiterFederal Department for Foreign Affairs
    1966 - 1969BotschaftssekretärSwiss Embassy in Ankara
    1970 - 31.12.1972BotschaftssekretärSwiss Embassy in BerlinErster Botschaftssekretär, vgl. Verzeichnis der schweizerischen Botschaften und Konsulate, S. 8.
    1973 - 1974BotschaftsratSwiss Embassy in Berlin
    ... 5.1974 ...PresidentEPD/Arbeitsgruppe Florian/Kommission III (Dialog)Vgl. dodis.ch/39216
    ... 5.1974 ...MemberEPD/Arbeitsgruppe FlorianVgl. dodis.ch/39216

    Written documents (43 records found)
    DateNrTypeSubjectSummaryL
    16.11.196531903pdfMinutesTechnical cooperation Besprochen werden der Stand des Programms für den 90-Millionen Kredit, Teile des Entwurfs für das Papier "Grundlagen der technischen Zusammenarbeit", Stand der Projekte, inwiefern die öffentliche...
    de
    2.5.196733003pdfLetterTurkey (Economy) Im Zusammenhang mit der Konsortialkredite an die Türkei macht die Schweiz keine strikte Unterscheidung zwischen Programm- und Projekthilfe.
    de
    5.9.196733011pdfLetterTurkey (Economy) Die türkischen Behörden halten den Abschluss von Investitionsschutzabkommen mit anderen Staaten für unnötig.
    de
    17.1.196832306pdfLetterSocial Insurances Für die Schweizerkolonie in der Türkei scheint die Frage eines Sozialversicherungsabkommens nicht von grosser Bedeutung zu sein.
    de
    29.7.196833125pdfLetterTurkey (Economy) Das türkische Handelsministerium erklärt sich bereit, nach mühsamen Verhandlungen das schweizerische Uhrenkontingent im Rahmen der Izmir-Messe auf 217'000 Dollars zu belassen.
    de
    29.9.197034327pdfCircularGermany – GDR (General) Sowohl im Communiqué anlässlich der an ihn gerichteten Note des DDR-Staatsratsvorsitzenden, W. Ulbricht, als auch in der Beantwortung der Kleinen Anfrage von Nationalrat J. Vincent, hat der Bundesrat...
    de
    24.8.197136930pdfPolitical reportGermany – FRG (General) Die Botschafter der Sowjetunion, der Vereinigten Staaten, Grossbritanniens und Frankreichs haben sich auf ein Rahmenabkommen geeinigt, das dem Status Westberlins eine neue Rechtsgrundlage verleihen...
    de
    29.12.197136938pdfPolitical reportGermany – FRG (General) Die Geduld der Bundesregierung hinsichtlich ihrer neuen Ostpolitik trägt erste Früchte.
    de
    19.6.197236969pdfLetterGermany – FRG (Politics) Durch einen Insassen des Kölner Gefängnisses ist die Polizei auf eine Entführungsdrohung der Baader-Meinhof-Gruppe gegen den Schweizer Botschafter in der Bundesrepublik Deutschland aufmerksam...
    de
    4.10.197236952pdfMemoGermany – FRG (General) Der Staatsbesuch des Bundespräsidenten fiel wegen der Sättigung der Massenmedien durch den bereits einsetzenden harten Wahlkampf auf einen ungünstigen Zeitpunkt. Dennoch fand der Staatsbesuch in...
    de

    Signed documents (51 records found)
    DateNrTypeSubjectSummaryL
    5.9.196733011pdfLetterTurkey (Economy) Die türkischen Behörden halten den Abschluss von Investitionsschutzabkommen mit anderen Staaten für unnötig.
    de
    19.6.197236969pdfLetterGermany – FRG (Politics) Durch einen Insassen des Kölner Gefängnisses ist die Polizei auf eine Entführungsdrohung der Baader-Meinhof-Gruppe gegen den Schweizer Botschafter in der Bundesrepublik Deutschland aufmerksam...
    de
    4.10.197236952pdfMemoGermany – FRG (General) Der Staatsbesuch des Bundespräsidenten fiel wegen der Sättigung der Massenmedien durch den bereits einsetzenden harten Wahlkampf auf einen ungünstigen Zeitpunkt. Dennoch fand der Staatsbesuch in...
    de
    28.1.197440013pdfLetterGermany – FRG (Politics) Im Zuge einer Neuregelung der Staatshaftung für rechtswidriges Handels will die BRD die verschuldensunabhängige Staatshaftung nach Schweizer Vorbild einführen. Diese möchte nun wissen, ob sich seit...
    de
    9.12.198058124pdfLetterTurkey (Economy) Die Schwierigkeiten am Bau des Karakaya-Damms betreffen auch die Schweiz: zum einen, weil die hydroelektrische Ausrüstung der schweizerischen Industrie hunderte Millionen Dollars wert und...
    de
    9.3.198158490pdfPolitical reportTurkey (Politics) L’attentat contre les diplomates turcs à Paris a une grosse résonance médiatique. La presse française explique ces assassinats de diplomates turcs comme étant la simple conséquence du déni du génocide...
    fr
    [1.8.1983]60018pdfAddress / TalkJapan (General) The ambassador refers to the special features of Japanese society and its fundamental difference from Western societies. Despite these differences, Swiss-Japanese relations have become increasingly...
    en
    17.10.198360089pdfPolitical reportJapan (Politics) Die Erregung der japanischen Öffentlichkeit hat mehrere Gründe: der Erste ist die Befriedigung, dass es ein unabhängiges Gericht gibt, welches Tanaka verurteilte. Der Zweite ist, dass ein...
    de
    5.3.198460128pdfTelexJapan (Economy) Die Schweiz hat unmissverständlich klargemacht, dass Japans Glaubwürdigkeit in Frage gezogen werden müsste, sollte nicht mindestens hinsichtlich einzelner der Schweizer Begehren bezüglich Marktzugang...
    de
    14.5.198453637pdfTelegramNamibia (Politics) Im japanischen Aussenministerium bedauert man, dass der falsche Eindruck entstehen konnte, Tokio unterstelle, dass das von einer Schweizer Firma gelieferte Uranium aus Namibia stamme. Es erklärt sich...
    de

    Received documents (13 records found)
    DateNrTypeSubjectSummaryL
    10.11.197934222pdfMinutesWorking group Historische Standortbestimmung Réflexions sur la Chine, au moment où elle s'est distancée de l'URSS. Deux risques la guettent: trop centrée sur l'intérieur elle pourrait se faire encercler ou, au contraire, elle pourrait décider de...
    ml
    4.4.198134223pdfMinutesWorking group Historische Standortbestimmung Analyse du fonctionnement du Gouvernement américain et réflexion sur sa politique extérieure, en particulier suite à la récente élection du président Reagan.
    ml
    14.11.198134224pdfMinutesWorking group Historische Standortbestimmung Calendrier des conférences à venir, en particulier concernant les relations USA-URSS. La question du nucléaire est abordée en profondeur, puis le Proche-Orient, le dialogue Nord-Sud et l'entrée de la...
    ml
    3.7.198234225pdfMinutesWorking group Historische Standortbestimmung Réflexion sur la politique extérieure de l'URSS. Exposé du Professeur J. Freymond intitulé "Sowjetische Weltpolitik", dans lequel il opère une comparaison entre la politique de la Russie tsariste et...
    ml
    19.2.198334226pdfMinutesWorking group Historische Standortbestimmung Le concept de coopération a évolué au cours des dernières années, dans un climat mondial marqué par le protectionnisme, comme il ressort des exposés "Freihandel oder Protektionismus: ein...
    ml
    19.11.198334227pdfMinutesWorking group Historische Standortbestimmung Nachdem H. Lüthy anhand der momentanen politischen Verhältnissen erklärt dass die Neutralität ohne Bezugssystem ein sinnloser Begriff sei, erläutert L. Wildhaber verschiedene völkerrechtliche Aspekte...
    ml
    24.11.198434228pdfMinutesWorking group Historische Standortbestimmung Es wird die Wechselwirkung zwischen den politischen und wirtschaftlichen Aspekten der europäischen Integration besprochen. In Hinblick auf die imposanten weltwirtschaftlichen Strukturveränderungen...
    ml
    29.6.198534229pdfMinutesWorking group Historische Standortbestimmung La notion de ''culture'' est développée, de même que les relations entre le prince, l'artiste et la société en général. La politique culturelle de la Suisse se reflète dans le cours de l'histoire....
    ml
    14.5.199056835pdfLetterNegotiations EFTA–EEC on the EEA-Agreement (1989–1991) Staatssekretär Blankart, Direktor des BAWI, hält den Beitritt zum EWR für eine Zwischenetappe zum Beitritt zu den EG, hält aber auch fest, dass er in seiner Position an Handlungsfreiheit einbüssen...
    de
    12.9.199054556pdfInstructionsUNO (Security Council–Secretariat–General Assembly) Die weiteren Entwicklungen der Regionalkonflikte im Nahen und Mittleren Osten, sowie die Debatten um den Irak-Konflikt stehen im Zentrum des politischen Interesses der Schweiz. Auf wirtschaftlicher...
    ml

    Mentioned in the documents (49 records found)
    DateNrTypeSubjectSummaryL
    13.1.196431436pdfLetterGreat Britain (Politics) Si la politique européenne de la Suisse n'est pas claire aux Anglais qui, d'ailleurs, préfèrent porter leur attention sur les détails de la politique de leur pays, la Suisse jouit très généralement en...
    fr
    29.7.196431498pdfReportAfrica (General) Aus Anlass der Unabhängigkeitsfeier Malawis bereist R. Probst verschiedene Länder Ostafrikas. Beschreibung der politischen Lage Kenias, Malawis, Südrhodesiens, Tanganyika-Zanzibars, Äthiopiens und des...
    de
    20.1.196552554pdfWorkplanWork plans of the divisions and services of the FPD/FDFA and the FDEA Arbeitsplan des Delegierten für technische Zusammenarbeit des Eidg. Politischen Departements.
    de
    20.4.196552553pdfWorkplanWork plans of the divisions and services of the FPD/FDFA and the FDEA Arbeitsplan des Delegierten für technische Zusammenarbeit des Eidg. Politischen Departements.
    de
    12.8.196552552pdfWorkplanWork plans of the divisions and services of the FPD/FDFA and the FDEA Arbeitsplan des Delegierten für technische Zusammenarbeit des Eidg. Politischen Departements.
    de
    16.11.196531903pdfMinutesTechnical cooperation Besprochen werden der Stand des Programms für den 90-Millionen Kredit, Teile des Entwurfs für das Papier "Grundlagen der technischen Zusammenarbeit", Stand der Projekte, inwiefern die öffentliche...
    de
    16.1.197439215pdfCircularOrganizational issues of the FPD/FDFA Die Arbeitsgruppe soll die Tätigkeiten und Aufgaben des EPD überprüfen, Prioritäten festlegen und die organisatorisch-administrativen Mittel entsprechend anpassen.
    de
    20.2.197438792pdfMemoRussia (Politics) Das EJPD bewilligt das Einreisegesuch des aus der UdSSR verbannten Schriftstellers A. I. Solschenizyn in die Schweiz. In Bezug auf die Vorschriften über politische Aktivitäten von Ausländern gelte es...
    de
    24.5.197439216pdfCircularPolitical issues
    Volume
    Réactions d'une quarantaine de missions sur la mise sur pied du groupe de travail "Florian". Liste des membres du groupe et des commissions.
    fr
    17.10.197439502pdfReportGermany – FRG (General)
    Volume
    Lors de leur rencontre, P. Graber et H.-D. Genscher, Ministre des Affaires étrangères de la RFA ont discuté des problèmes de l'énergie, du traité de non-prolifération, de l'intégration européenne, de...
    ml

    Addressee of copy (4 records found)
    DateNrTypeSubjectSummaryL
    16.1.197439215pdfCircularOrganizational issues of the FPD/FDFA Die Arbeitsgruppe soll die Tätigkeiten und Aufgaben des EPD überprüfen, Prioritäten festlegen und die organisatorisch-administrativen Mittel entsprechend anpassen.
    de
    20.11.197540886pdfMemoEnergy and raw materials Interdepartementale Diskussion zu diversen Themen im Bereich des integrierten Rohstoffprogramm der UNCTAD: das Prinzip «trade or aid», den gemeinsamen Fonds für Ausgleichslager, die Frage dem...
    de
    20.10.197851075pdfMemoIntelligence service
    Volume
    Der österreichische Vertreter an einer Sitzung der IEA empfand es als eigenartig, dass Vertreter der CIA sich als solche zu erkennen gaben und über die Energiesituation in den kommunistischen Staaten...
    de
    28.11.198656831pdfReportJapan (Economy) Les discussions ont été consacrées en priorité aux questions bancaires, quoique des sujets de portée générale aient également été abordés avant tout avec des représentants de la Banque du Japon, du...
    fr