Language: German
26.1.1987 (Monday)
Unstatthafte Restriktionen der japanischen Behörden gegenüber dem Botschaftspersonal von Drittstaaten
Letter (L)
In Japan wird eine restriktive Einwanderungspolitik verfolgt. Um das Dienstpersonal in den Botschaften vor Ausweisungen zu schützen, wird es deshalb oft als Botschaftspersonal bezeichnet. Die philippinische Köchin der Schweizer Botschaft soll nun nach 9 Jahren Aufenthalt ausgeschafft werden. Der Schweizer Botschafter gedenkt mit einer Note beim japanischen Protokollchef vorstellig zu werden.
File references: 050.40051.025061.1062.0B.22.86.21.6.Jap.B.22.81.20.B.22.81.20.(1).
How to cite: Copy

Repository

PDF