Information about organization dodis.ch/R35011

Image
SNB/Department III
SNB/III. Departement
BNS/3e Département
BNS/III° Dipartimento
Schweizerische Nationalbank/Drittes Departement
Swiss National Bank/Third Department
Banque nationale suisse/Troisième département
Banca Nazionale Svizzera/Terzo dipartimento
Zuständigkeit des III. Departements: Geldmarkt und Devisenhandel, Asset Management, Operatives Bankgeschäft, Informatik.
Further information:

Links powered by histHub – the networking initiative of the Consortium Historicum


Persons linked to this organisation (5 records found)
DateFunctionPersonComments
1968 - 1974DirectorLeutwiler, Fritz
1976 - 1980DirectorLanguetin, Pierre
1981–1984Direktor a.i.Lusser, Markus
1985 - 1988DirectorMeyer, Hans
1988 - 1996DirectorZwahlen, Jean

Received documents (1 records found)
DateNrTypeSubjectSummaryL
6.10.198960010pdfLetterJapan (General) Die Präsenz der Schweiz lässt in Japan zu wünschen übrig, gerad im Vergleich zu Österreich, dass auch ein wesentlich grösseres Budget zur Verfügung hat. Auch die Abdeckung Japans in den Schweizer...
de

Mentioned in the documents (15 records found)
DateNrTypeSubjectSummaryL
8.2.199056953pdfMinutesAccession to the Bretton Woods-Institutions (1989–1993) Die Reaktionen der Zehnergruppe auf einen Beitritt der Schweiz zu den BWI fielen positiv aus. Die Zusicherung für einen Schweizer Exekeutivdirektionssitz war jedoch unverbindlich. Ein Aide mémoire...
de
16.8.199056961pdfMinutesAccession to the Bretton Woods-Institutions (1989–1993) Das Direktorium des SNB diskutiert die Zusammensetzung des Membership Komitees des IWF. Die Präsenz von Grossbritannien im Komitee wird vermisst.
de
30.8.199056960pdfMinutesAccession to the Bretton Woods-Institutions (1989–1993) Die SNB ist an einem IWF-Beitritt der Schweiz interessiert, da dieser zu stabilen internationalen Währungsverhältnissen beiträgt und diese auch die Arbeit der SNB in der Schweiz erleichtern. Zudem...
de
8.11.199056959pdfMinutesAccession to the Bretton Woods-Institutions (1989–1993) Im Membership Comitee gibt es keine Mehrheit für eine Quote, die den schweizerischen Vorstellungen entspricht. Die Schweiz will nun einzelne Länder in ihrem Sinne umstimmen.
de
31.1.199157695pdfMinutesEconomic and Monetary Union (EMU) Die Arbeitsgruppe Währungspolitik unterbreitet eine Analyse des Vorschlags der EG-Kommission, der in zwei Varianten Möglichkeiten eines Wechselkursarrangements mit Drittländern enthält. Die...
de
11.4.199157596pdfMinutesAccession to the Bretton Woods-Institutions (1989–1993) Das Direktorium der SNB diskutiert die Strategie für die Bildung einer Ländergruppe beim IWF, die Kompetenzverteilung zwischen Bund und Nationalbank und organisatorische Fragen. Zwei Arten von...
de
25.4.199157602pdfMinutesAccession to the Bretton Woods-Institutions (1989–1993) Die SNB diskutiert den Entwurf für die Botschaft über den Beitritt der Schweiz zu den Bretton-Woods-Institutionen. Einige Passagen der Botschaften werden kritisch diskutiert und es wird beschlossen...
de
2.5.199157603pdfMinutesBretton Wood's Institutions Die USA haben versucht, die anderen Teilnehmer von der Notwendigkeit einer weltweiten Zinssenkung zu überzeugen. Zudem stellt sich bei einer Erweiterung der Zehnergruppe die Frage, wie man mit...
de
20.6.199157607pdfMinutesNegotiations EFTA–EEC on the EEA-Agreement (1989–1991) Die Nationalbank diskutiert ihre Beteiligung in den EWR-Verhandlungsgremien. Die SNB ist oft schlecht informiert und will einen eigenen Vertreter nach Brüssel delegieren.
de
18.7.199157612pdfMinutesAssistance to the countries of Eastern Europe Das Gesrpäch beim Sekretariat der OECD drehte sich um die Lage in Osteuropa. Leider funktioniere die Zusammenarbeit verschiedener internationaler Organisationen in Bezug auf Osteuropa nicht mehr.
de