Information about Person

image
Bischof, Erwin
Initials: BENBR
Gender: male
Reference country: Switzerland
Nationality: Switzerland
Activity: Diplomat
Main language: German
Civil status upon entry: married
EDA/BV: Entry FDFA 1.5.1970 • Exit FDFA 1980
Personal dossier: E2024-02A#1999/137#292*

Workplans


Functions (6 records founds)
DateFunctionOrganizationComments
*.5.1970 - *.4.1971Diplomatic traineeFederal Department for Foreign Affairs
1.5.1971 - 1972Diplomatic traineeSwiss Embassy in Warsaw
1972 - 1975MitarbeiterFDFA/State Secretariat/Directorate of Political Affairs/Political Division V/Economic and Financial ServiceE2001E-01#1982/58#487, *Interner Arbeitsplan (ab 17.4.1972) Finanz- und Wirtschaftsdientst F+WD
1975–30.9.1980Diplomatischer MitarbeiterFDFA/General Secretariat/Information FDFABüro: W 274.
1975 - 30.9.1980Stellvertreter des ChefsFDFA/General Secretariat/Information FDFA
1980...SecretarySwiss National Committee for the Renewal of the City

Written documents (28 records found)
DateNrTypeSubjectSummaryL
6.6.197236544pdfMemoChile (Economy) Aufgrund innenpolitischer Reformen und dem Absinken des Kupferpreises ist Chile seit Jahren mit Schwierigkeiten der Zahlungsbilanz konfrontiert. Die Schweiz kann aus Solidarität einem Entwicklungsland...
de
30.8.197235550pdfMinutesCuba (Politics)
Volume
Der günstige Zeitpunkt sollte genutzt werden, die noch hängigen Fälle der Entschädigung schweizerischer Interessen in Kuba mit dem nötigen Geschick anzusprechen, auch wenn es sich nicht um sehr...
de
23.10.197234568pdfMemoOSCE / CSCE / Conference on European Security Die Schaffung eines fast umfassenden Wirtschaftsraums in Westeuropa mit der EWG als Kern und das der technologischen Lücke gegenüber dem Westen geschuldete Interesse der Ostenstaaten an...
de
8.11.197234571pdfReportEconomic relations
Volume
Diskussion über die KSZE, deren Schwergewicht sich vom politischen auf den wirtschaftlichen Sektor verlagert hat, die EFTA-Ministerkonferenz, bei der die Meinungsverschiedenheiten bei...
de
1.12.197236684pdfLetterPeru (General) Betreffend die Übernahme der Peruvian Corporation durch den peruanischen Staat hat sich die Schweizer Botschaft in Lima einer Intervention enthalten, da es sich um eine britisch beherrschte...
de
13.12.197234578pdfMemoOSCE / CSCE / Conference on European Security Die Schweiz ist als traditionsreiches Touristenland bekannt und auch immer mehr Schweizer reisen namentlich in die UdSSR. Mit ihrer Stellungnahme zum Traktandum Tourismus an der KSZE sollte die...
de
2.2.197339188pdfMemoPeru (Economy) In Peru herrscht eine ausgesprochene "sozialistische Euphorie", wobei die sozialistischen Ideen von nationalistisch gesinnten Generälen umgesetzt werden. Es ist damit zu rechnen, dass weiteres...
de
1.3.197339504pdfReportMonetary issues / National Bank
Volume
Orientierung und Diskussion über die Währungskrise und das Floating des Schweizerfrankens, die Konsultationen mit der EWG, die Situation in den USA, die Reise von R. Brugger nach Russland, GATT-Fragen...
de
4.5.197338583pdfMemoTokyo Round (1971–1984) Die Vorbereitungen der GATT-Verhandlungen zur Liberalisierung des Welthandels sind im Gange. Bemerkungen zur Haltung der Schweiz, der USA sowie der EWG und schliesslich eine generelle Beurteilung der...
de
10.5.197339076pdfReportCuba (Economy) Mit zwei ausländischen Beamten wäre der Personalbestand der kubanischen Nationalbank demjenigen der andern ausländischen Bankbüros in Zürich angeglichen. In der Entschädigungsfrage nimmt der...
de

Signed documents (10 records found)
DateNrTypeSubjectSummaryL
30.8.197235550pdfMinutesCuba (Politics)
Volume
Der günstige Zeitpunkt sollte genutzt werden, die noch hängigen Fälle der Entschädigung schweizerischer Interessen in Kuba mit dem nötigen Geschick anzusprechen, auch wenn es sich nicht um sehr...
de
23.10.197234568pdfMemoOSCE / CSCE / Conference on European Security Die Schaffung eines fast umfassenden Wirtschaftsraums in Westeuropa mit der EWG als Kern und das der technologischen Lücke gegenüber dem Westen geschuldete Interesse der Ostenstaaten an...
de
13.12.197234578pdfMemoOSCE / CSCE / Conference on European Security Die Schweiz ist als traditionsreiches Touristenland bekannt und auch immer mehr Schweizer reisen namentlich in die UdSSR. Mit ihrer Stellungnahme zum Traktandum Tourismus an der KSZE sollte die...
de
2.2.197339188pdfMemoPeru (Economy) In Peru herrscht eine ausgesprochene "sozialistische Euphorie", wobei die sozialistischen Ideen von nationalistisch gesinnten Generälen umgesetzt werden. Es ist damit zu rechnen, dass weiteres...
de
10.5.197339076pdfReportCuba (Economy) Mit zwei ausländischen Beamten wäre der Personalbestand der kubanischen Nationalbank demjenigen der andern ausländischen Bankbüros in Zürich angeglichen. In der Entschädigungsfrage nimmt der...
de
30.8.197340630pdfMemoOil Crisis (1973–1974) Im Auftrag des Bundesrats hat eine Arbeitsgruppe eine Perpektivstudie vorgelegt über die Entwicklung der Schweizerischen Energiewirtschaft bis zum Jahr 2000, die Ziele der zukünftigen Energiepolitik...
de
30.8.197749213pdfReportOSCE / CSCE / Conference on European Security
Volume
Sitzung von Verwaltungsbeamten sowie Vertretern von Presse und Medienverbänden über die Durchführung der Helsinki-Schlussakte und Massnahmen anlässlich des KSZE-Folgetreffens von Belgrad im Bereich...
de
29.9.197750265pdfMemoGermany – FRG (General)
Volume
Der Staatsbesuch von Bundespräsident W. Scheel in Begleitung von Aussenminister H.-D. Genscher vom 22. bis 23.9.1977 in Bern löste in den Massenmedien ein breites Echo aus. Sie berichteten fast...
de
19.7.197850927pdfPress roundupRussia (Politics) Der schweizerische Protest gegen die Dissidentenprozesse in der UdSSR hat in der Presse ein gutes Echo ausgelöst. In zustimmenden Kommentaren äussern die Redaktionen auch die Ansicht, die forsche...
de
18.8.197851628pdfTelegramGeneva's international role Die Vermutungen, wonach es sich bei dem neuen Personalchef der UNO in Genf Dnjeporpwski um einen Mitarbeiter des KGB handelt, liessen sich durch die Ermittlungen der Bundesanwaltschaft nicht erhärten,...
de

Received documents (2 records found)
DateNrTypeSubjectSummaryL
1.6.197338585pdfMinutesEconomic relations P. R. Jolles orientiert über die wichtigsten Aspekte der amerikanischen Aussenhandelsgesetzgebung im Hinblick auf die nächste GATT-Verhandlungsrunde.
de
14.6.197338586pdfMinutesEconomic relations Traktandum ist die Aussprache im Zusammenhang mit der Vorbereitung der schweizerischen Haltung zur neuen GATT-Verhandlungsrunde. Überblick über die Zielsetzung und die Divergenzen sowie die Haltung...
de

Mentioned in the documents (24 records found)
DateNrTypeSubjectSummaryL
30.8.197235550pdfMinutesCuba (Politics)
Volume
Der günstige Zeitpunkt sollte genutzt werden, die noch hängigen Fälle der Entschädigung schweizerischer Interessen in Kuba mit dem nötigen Geschick anzusprechen, auch wenn es sich nicht um sehr...
de
14.10.197237043pdfMinutesHistory of Dodis In der Eintretensdebatte zeigen die Anwesenden Interesse am Projekt für eine Publikation von Quellen zur Aussenpolitik. Das Projekt soll nun ausgestaltet und ein Komitee zusammengestellt werden. Für...
de
8.11.197234571pdfReportEconomic relations
Volume
Diskussion über die KSZE, deren Schwergewicht sich vom politischen auf den wirtschaftlichen Sektor verlagert hat, die EFTA-Ministerkonferenz, bei der die Meinungsverschiedenheiten bei...
de
18.1.197334501pdfReportCSCE negotiations in Helsinki and Geneva (1972–1975) Bilan des travaux de la première phase des consultations à la CSCE. La Suisse, participant à des questions majeures de politique internationale pour la première fois depuis longtemps, était un des...
fr
2.2.197339188pdfMemoPeru (Economy) In Peru herrscht eine ausgesprochene "sozialistische Euphorie", wobei die sozialistischen Ideen von nationalistisch gesinnten Generälen umgesetzt werden. Es ist damit zu rechnen, dass weiteres...
de
10.5.197339076pdfReportCuba (Economy) Mit zwei ausländischen Beamten wäre der Personalbestand der kubanischen Nationalbank demjenigen der andern ausländischen Bankbüros in Zürich angeglichen. In der Entschädigungsfrage nimmt der...
de
29.4.197557315pdfWorkplanWork plans of the divisions and services of the FPD/FDFA and the FDEA Arbeitsplan der Politischen Abteilung I der Politischen Direktion des Eidg. Politischen Departements.
de
5.1.197657322pdfWorkplanWork plans of the divisions and services of the FPD/FDFA and the FDEA Arbeitsplan des Informations- und Pressedienstes des Eidg. Politischen Departements.
de
11.6.197649646pdfCircularOrganizational issues of the FPD/FDFA Übersicht über die verschiedenen Informationsmittel des EPD zur Information der Aussenposten über die wichtigsten aussenpolitischen Vorgänge und die entsprechende Haltung des Departements dazu.
de
30.6.197650028pdfLetterOrganizational issues of the FPD/FDFA Die Neuerungen betreffend Information der Aussenposten werden als willkommener Fortschritt betrachtet. Durch den vermehrten Austausch im Geiste des Dialogs zwischen Zentrale und Aussenposten kann die...
de

Addressee of copy (5 records found)
DateNrTypeSubjectSummaryL
1.3.197339504pdfReportMonetary issues / National Bank
Volume
Orientierung und Diskussion über die Währungskrise und das Floating des Schweizerfrankens, die Konsultationen mit der EWG, die Situation in den USA, die Reise von R. Brugger nach Russland, GATT-Fragen...
de
21.8.197338603pdfMemoExport Risk Guarantee (ERG) Durch die nichtdiskriminatorische, einseitige Präferenzgewährung soll den Entwicklungsländern ermöglicht werden ihre Exporterlöse zu erhöhen, ihre Industrialisierung zu begünstigen und ihr...
de
10.5.197649220pdfMemoOSCE / CSCE / Conference on European Security Erste gemeinsame Bestandesaufnahme von Chef-Diplomaten der vier Neutralen nach Abschluss der KSZE im August 1975. Sehr weitgehende Übereinstimmung in der Beurteilung der Standes der KSZE-Durchführung;...
de
18.3.197748192pdfCircularHungary (Politics) Bericht über den Aufenthalt A. Weitnauers in Budapest und seine Gespräche mit führenden Persönlichkeiten über die ungarische Aussenpolitik, die bilaterale Durchführung der Schlussakte von Helsinki...
ml
6.10.197750274pdfMemoGermany – FRG (General) Der Staatsbesuch des deutschen Bundespräsidenten W. Scheel in der Schweiz ist vor allem eine öffentliche Manifestation der ausgezeichneten Beziehungen zwischen den beiden Ländern. Er bot zudem die...
de