Information about Person

Image
Bucher, Johann Caspar
Additional names: Bucher, Johann KasparBucher, Hans
Initials: BJNBUJBU
Gender: male
Reference country: Switzerland
Nationality: Switzerland
Canton of origin: Lucerne (Canton)
Activity: Diplomat
Main language: German
Title/Education: Dr. phil.
EDA/BV: Entry FDFA 1.5.1973 • Exit FDFA 5.11.2006

Workplans


Functions (13 records founds)
DateFunctionOrganizationComments
1.5.1973 - 31.3.1974Diplomatic traineeFederal Department for Foreign Affairs
1.4.1974 - 1975Diplomatic traineeSchweizerische Botschaft in Algier
22.4.1975 - 6.1977 ...Diplomatischer MitarbeiterEDA/Politische Direktion/Politisches SekretariatBüro: W 362.
...9.1977 - 1978 ...BotschaftssekretärSchweizerische Botschaft in Madrid
1.7.1981 - 1983Diplomatischer MitarbeiterStändige Mission der Schweiz bei WTO und EFTA (ECE/UNO, UNCTAD, ITC)Tit. Botschaftssekretär.
1983 - 1986Head of SectionEDA/Direktion für internationale Organisationen/Abteilung UNO, internationale Organisationen, Kultur, UNESCOZuständig der Sektion UNO-Information.
1.8.1986–16.1.1992AmbassadorSchweizerische Botschaft in San JoséEbenfalls akkreditiert in Nicaragua und Panama.
1.8.1986 - 16.1.1992AmbassadorSchweizerische Botschaft in ManaguaAvec résidence à San José.
1.8.1986 - 16.1.1992AmbassadorSchweizerische Botschaft in PanamaAvec résidence à San José.
17.1.1992 - 13.2.1995DirectorEDA/Generalsekretariat/Ressourcen

Written documents (13 records found)
DateNrTypeSubjectSummaryL
20.8.197348867pdfMinutesWorking group Historische Standortsbestimmung L'ordre du jour concerne l'étude des propositions du colonel commandant de corps H. Wildbolz et du rapport du Département militaire sur la politique de sécurité. La discussion porte notamment sur les...
fr
3.11.197538669pdfMemoLebanon (Politics) Übersicht über Ursachen und Natur des Konflikts im Libanon, dessen Verschärfung durch das Palästinaproblem sowie über Einfluss und Interventionsgefahr durch Drittstaaten. Obwohl noch auf eine...
de
18.11.197540409pdfMemoArgentina (Politics) Die Regierung ist den Aufgaben nicht gewachsen und die Korruptionsaffären ziehen immer weitere Kreise. Die Opposition und auch weite Kreise der Regierungspartei fordern den Rücktritt von Isabel Peróns...
de
5.4.197649192pdfReportArgentina (Politics) Die Lage nach der Machtübernahme der Militärjunta ist erstaunlich ruhig. Trotz der Tatsache, dass die Pläne zur Machtübernahme bereits im Voraus bekannt waren, regte sich kaum Widerstand, was als...
de
19.5.197649578pdfMemoSouth Africa (Politics) Die Veröffentlichung der Verfassung des «Staates Transkei» durch die südafrikanische Regierung stellt eine Verschärfung des «Rassenkonflikts» dar. Gewichtige Stimmen des Landes sprechen vom Versuch...
de
22.6.197649456pdfMemoSouth Africa (Politics) Rekapitulation des Aufstandes in Soweto, bei welchem mehr als 100 Personen getötet und über 1000 verletzt wurden. Die Proteste richteten sich gegen die Verwendung des Afrikaans im Schulunterricht und...
de
23.3.197749399pdfMemoSouth Africa (Economy) Der Goldhandel ist in der Schweiz frei von staatlicher Intervention und Sache der Privatwirtschaft. Würde der direkte Ankauf von südafrikanischem Gold durch die Grossbanken verboten, käme dieses auf...
ml
6.6.197750477pdfMemoSpain (Politics) Darstellung der Lage in Spanien und der Wahlen, denen klare und einigermassen verbindliche Wahlprogramme fehlen. Diese Wahlen sind aber für die Demokratisierung Spaniens besonders wichtig.
de
9.6.197750355pdfMemoSouth Africa (General) Ausgehend von einer kurzen Bestandesaufnahme der wirtschaftlichen Beziehungen zu Südafrika werden mögliche Massnahmen erörtert, welche in Folge einer negativen politischen Entwicklung in diesem Land...
de
28.7.197750561pdfMemoEurope's Organisations Die Eurokommunisten möchten eine demokratische Erneuerung des Sozialismus, ohne revolutionäre Umgestaltung, parteienpluraistisch und unabhängig von Moskau. Sind sie pragmatisch genug, nur das...
de

Signed documents (3 records found)
DateNrTypeSubjectSummaryL
2.11.197849200pdfLetterAndorra (General) Gespräch mit einem spanischen Diplomaten über Andorra, das in mancher Hinsicht noch feudalistisch strukturiert sei. Die Bewohner des pyrenäischen Zwergstaates seien nicht besonders reformfreudig,...
de
1.5.198855165pdfPolitical reportNicaragua (Politics) Die zweite Runde der Friedensverhandlungen in Managua ging am 30.4.1988 ergebnislos zu Ende. Daniel Ortega, der die USA für den Misserfolg verantwortlich macht, droht nun, die «Contra» mit einer...
de
25.12.198955163pdfPolitical reportPanama (General) Fünf Tage nach der amerikanischen Invasion bessert sich die Lage in Panama. Plünderungsszenen und Schiessereien treten seltener auf. Dies liegt auch daran, dass sich die Noriegisten in ihrer...
de

Received documents (3 records found)
DateNrTypeSubjectSummaryL
31.3.197750229pdfMinutesFrance (General) À l’occasion de la visite officielle du Conseiller fédéral P. Graber au Ministre français des Affaires étrangères L. de Guiringaud, les entretiens portent notamment sur les CE, l’AELE, le Conseil de...
fr
13.7.198456034pdfReportUNO (Security Council–Secretariat–General Assembly) Die verworrene Lage im Nahen Osten ist eine Herausforderung für den UNO-Generalsekretär. Bundesrat P. Aubert würdigt die Tatsache, dass J. Pérez de Cuéllar von allen Parteien als Gesprächspartner...
de
23.6.198649519pdfTelegramPanama (Politics) L'attitude critique du Congrès et de la presse américaine envers le régime Noriega expose les contradictions de ce gouvernement à Washington. Cependant, l'intérêt stratégique l'emporte sur l'intérêt...
fr

Mentioned in the documents (21 records found)
DateNrTypeSubjectSummaryL
3.6.197352420pdfWorkplanWork plans of the divisions and services of the FPD/FDFA and the FDEA Liste des stagiaires diplomatiques de la volée 1973–1975.
fr
20.8.197348867pdfMinutesWorking group Historische Standortsbestimmung L'ordre du jour concerne l'étude des propositions du colonel commandant de corps H. Wildbolz et du rapport du Département militaire sur la politique de sécurité. La discussion porte notamment sur les...
fr
30.10.197438991pdfMemoAlgeria (Politics)
Volume
Bilan des démarches et résultats de la mission suisse en Algérie. Si la mission suisse donne une suite positive à la plupart des demandes des autorités algériennes, celles-ci opposent un silence...
fr
28.5.197538986pdfMemoNon-Aligned Movement Vu la présence de la Suède et de l’Autriche lors de la Conférence des non-alignés à Alger, la question se pose si la Suisse ne devrait pas également manifester un certain intérêt pour ce mouvement....
fr
13.11.197539309pdfPolitical reportNorth Korea (General) Der Personenkult um Kim Il Sung stellt alles Erlebte in den Schatten. Bei allen Friedensbeteuerungen ist Nordkorea eine latente Gefahr. Obwohl die momentane Wirtschaftslage wegen der hohen...
de
27.2.197649634pdfTelegramCuba (Politics) Selon l’ambassadeur suisse à La Havane, la rapide fin des combats en Angola a surpris les responsables cubains et plus particulièrement F. Castro. Pour ce dernier, la reprise des relations entre Cuba...
fr
26.7.197650336pdfMemoExport of munition Im Rahmen der Untersuchungen über mögliche politische Entwicklungen im südlichen Afrika und der Prüfung des aussenpolitischen Instrumentariums, das anwendbar wäre, um die dortigen schweizerischen...
de
1.6.197752466pdfWorkplanWork plans of the divisions and services of the FPD/FDFA and the FDEA Plan de travail du Secrétariat politique du Département politique fédéral.
fr
9.6.197750355pdfMemoSouth Africa (General) Ausgehend von einer kurzen Bestandesaufnahme der wirtschaftlichen Beziehungen zu Südafrika werden mögliche Massnahmen erörtert, welche in Folge einer negativen politischen Entwicklung in diesem Land...
de
3.198357314pdfWorkplanWork plans of the divisions and services of the FPD/FDFA and the FDEA Plan de travail de la Direction des organisations internationales du Département fédéral des affaires étrangères.
fr

Addressee of copy (1 records found)
DateNrTypeSubjectSummaryL
8.6.197650348pdfMemoAfrica (General) Stellungnahme der Politischen Direktion zu diversen Fragen, welche die Haltung der Schweiz zu Australafrika bzw. die Gestaltung der bilateralen Beziehungen zu den Ländern dieser Region betreffen.
de