Information about Person

Image
Bruggmann, Charles Henry
Additional names: Bruggmann, CharlesBruggmann, Karl Henry
Initials: CB
Gender: male
Reference country: Switzerland
Nationality: Switzerland
Canton of origin: Saint Gall (Canton)
Activity: Diplomat
Main language: German
Title/Education: Dr. iur.
EDA/BV: Entry FDFA 5.11.1956
Personal dossier: E2024-02A#2002/29#29* • E2024-02A#2002/29#2241*

Functions (13 records founds)
DateFunctionOrganizationComments
5.11.1956 - 31.12.1957Diplomatic traineeFederal Department for Foreign Affairs
5.1.1958 - 31.12.1958Diplomatic traineeSwiss Embassy in Paris
11.1.1959 - 31.12.1960BotschaftssekretärSwiss Embassy in Berlin
1961 - 1963BotschaftssekretärSchweizerische Botschaft in Islamabad
17.3.1964 - 14.3.1966MitarbeiterStändige Mission der Schweiz bei WTO und EFTA (ECE/UNO, UNCTAD, ITC)E 7111 (C) 1976/4, vol. 106, EE 200.01. 1964-1966
15.3.1966 - *.3.1968Deputy managerStändige Mission der Schweiz bei WTO und EFTA (ECE/UNO, UNCTAD, ITC)E 7111 (C) 1976/4, vol. 106, EE 200.01. 1964-1966, lettre du 2.3.1966.
*.4.1968 - 1971BotschaftssekretärSwiss Embassy in LondonPremière secrétaire d'ambassade, cf. Verzeichnis der schweizerischen Botschaften und Konsulate, April 1969, p. 14.
1971 - 1973BotschaftsratSwiss Embassy in London
1973 - 1975BotschaftsratDelegation of Switzerland to the OECD
1.1.1976 - 1978BotschaftsratSchweizerische Botschaft in Den Haag

Written documents (9 records found)
DateNrTypeSubjectSummaryL
8.7.196631626pdfMemoEuropean Free Trade Association (EFTA) An der Sitzung des EFTA-Rates wurden die Ergebnisse der österreichisch-schweizerischen Gespräche von österreichisischer Seite präsentiert. Die schweizerische Ergänzung beinhaltete die skeptische...
de
11.12.196850699pdfLetterGreat Britain (Politics) Die Bürgerrechtsaktion hat dem öffentlichen Leben Nordirlands, wo Strassenkrawalle zwischen Extremisten beider Konfessionsgruppen nichts Ungewöhnliches sind, ein zusätzliches politisches Element...
de
15.12.197036784pdfLetterGreat Britain (Economy) Bei der Errichtung von Vertretungen ausländischer Banken sind die Reziprozitätsverhältnisse gegeben. Das Ministry of Finance bittet die Schweiz, über alle Gesuche bahamischer Banken, die die Eröffnung...
de
15.6.197849010pdfReportNetherlands (the) (Economy) Bei seinem Besuch in den Niederlanden sprach der Direktors der Handelsabteilung, P. R. Jolles, mit Vertretern der Niederlande unter anderem über eine europäische Währungszusammenarbeit, die...
de
13.8.198448412pdfEnd of mission reportSwaziland (General) Die Beziehungen zwischen der Schweiz und Swaziland sind rein formell und deshalb problemlos. Es gibt Mitte der 1980er Jahre weder schweizerische Direktinvestitionen, noch wird Entwicklungshilfe...
de
13.8.198448413pdfEnd of mission reportLesotho (General) Die Beziehungen der Schweiz zu Lesotho sind bescheiden und problemlos. Sie beschränken sich auf Entwicklungsprojekte. Aufgrund der Zollunion mit Südafrika wird der Handel mit Lesotho über Südafrika...
de
13.8.198448414pdfEnd of mission reportSouth Africa (General) Die schweizerische Haltung gegenüber dem politischen Südafrika ist reserviert, kühl, aber nicht ohne Verständnis. Die Reformbemühungen sind zu anerkennen. Auf nichtstaatlicher Ebene sind die...
de
11.7.199056703pdfMemoBrazil (Economy) Das geistige Eigentum ist ein fundamentaler Aspekt der industriellen Zusammenarbeit. Der gewerbliche Rechtsschutz in Brasilien soll deshalb verbessert werden.
ml
15.10.199158411pdfEnd of mission reportBrazil (General) Neben Brasiliens Innen- und Aussenpolitik thematisiert der Bericht das Ausschuldproblem und Umweltschutzfragen. Die bilateralen Beziehungen zur Schweiz, dem drittgrössten ausländischen Investor, sind...
de

Signed documents (14 records found)
DateNrTypeSubjectSummaryL
8.7.196631626pdfMemoEuropean Free Trade Association (EFTA) An der Sitzung des EFTA-Rates wurden die Ergebnisse der österreichisch-schweizerischen Gespräche von österreichisischer Seite präsentiert. Die schweizerische Ergänzung beinhaltete die skeptische...
de
30.10.196850668pdfLetterGreat Britain (Politics) In London hat die Massendemonstration gegen den Vietnamkrieg einen verhältnismässig geordneten Lauf genommen. Im Interesse der Stabilität hat sich die Polizei nicht auf eine Eskalation der...
de
11.12.196850699pdfLetterGreat Britain (Politics) Die Bürgerrechtsaktion hat dem öffentlichen Leben Nordirlands, wo Strassenkrawalle zwischen Extremisten beider Konfessionsgruppen nichts Ungewöhnliches sind, ein zusätzliches politisches Element...
de
2.2.198158453pdfPolitical reportSouth Africa (General) Südafrikanische Truppen haben sowjetische Waffen in angegriffenen Häusern in Mosambik gefunden. Präsident Botha ist fest entschlossen, die nächsten Wahlen zu gewinnen, deshalb will er bei der...
de
31.8.198158454pdfPolitical reportSouth Africa (Politics) Der südafrikanische Streifzug in Angola, wenige Tage vor der UN-Sondersession über Namibia, war politisch motiviert. Das Namibia-Problem gilt es zunehmend unter dem Blickwinkel der...
de
13.8.198448412pdfEnd of mission reportSwaziland (General) Die Beziehungen zwischen der Schweiz und Swaziland sind rein formell und deshalb problemlos. Es gibt Mitte der 1980er Jahre weder schweizerische Direktinvestitionen, noch wird Entwicklungshilfe...
de
13.8.198448413pdfEnd of mission reportLesotho (General) Die Beziehungen der Schweiz zu Lesotho sind bescheiden und problemlos. Sie beschränken sich auf Entwicklungsprojekte. Aufgrund der Zollunion mit Südafrika wird der Handel mit Lesotho über Südafrika...
de
13.8.198448414pdfEnd of mission reportSouth Africa (General) Die schweizerische Haltung gegenüber dem politischen Südafrika ist reserviert, kühl, aber nicht ohne Verständnis. Die Reformbemühungen sind zu anerkennen. Auf nichtstaatlicher Ebene sind die...
de
29.11.198954940pdfPolitical reportBrazil (Politics) Fernando Collor de Mello führt nach dem ersten Wahlgang klar gegenüber dem Präsidentschaftskandidaten des Partido dos Trabalhadores, Lula da Silva. Nach wie vor bleibt jedoch bei beiden Kandidaten...
de
3.1.199054932pdfPolitical reportBrazil (Politics) Brasilien war 1989 vor allem geprägt durch den Übergang zur Demokratie. Über die Präsidentschaftswahlen hinaus muss sich die brasilianische Regierung auch inflationsbedingten, aussenpolitischen und...
de

Received documents (11 records found)
DateNrTypeSubjectSummaryL
1.7.197834220pdfMinutesWorking group Historische Standortsbestimmung Thematisiert wird die Nord-Süd-Problematik, wobei die Entwicklungspolitik im Vordergrund steht. Die Botschafter Jolles und Heimo referieren über die Neukonzeption der Entwicklungspolitik, welche nun...
ml
17.2.197934221pdfMinutesWorking group Historische Standortsbestimmung Réflexions sur l'implication de la Suisse dans le maintien des droits de l'homme au niveau international et des biais qu'elle peut utiliser dans ce but. Le groupe se penche aussi sur les évennements...
ml
10.11.197934222pdfMinutesWorking group Historische Standortsbestimmung Réflexions sur la Chine, au moment où elle s'est distancée de l'URSS. Deux risques la guettent: trop centrée sur l'intérieur elle pourrait se faire encercler ou, au contraire, elle pourrait décider de...
ml
12.3.198053353pdfLetterLesotho (General) Si la Suisse souhaite reconduire trois projets de coopération technique au Lesotho, elle s’inquiète de la situation politique dans ce pays-enclave de l’Afrique australe.
fr
4.4.198134223pdfMinutesWorking group Historische Standortsbestimmung Analyse du fonctionnement du Gouvernement américain et réflexion sur sa politique extérieure, en particulier suite à la récente élection du président Reagan.
ml
14.11.198134224pdfMinutesWorking group Historische Standortsbestimmung Calendrier des conférences à venir, en particulier concernant les relations USA-URSS. La question du nucléaire est abordée en profondeur, puis le Proche-Orient, le dialogue Nord-Sud et l'entrée de la...
ml
3.7.198234225pdfMinutesWorking group Historische Standortsbestimmung Réflexion sur la politique extérieure de l'URSS. Exposé du Professeur J. Freymond intitulé "Sowjetische Weltpolitik", dans lequel il opère une comparaison entre la politique de la Russie tsariste et...
ml
11.11.198253912pdfLetterSeat’s transfer of company in case of war Die Intrag AG arbeitet Notstandspläne für den Kriegsfall aus, welche bei einer Besetzung der Schweiz die Verwaltung ihrer Anlagefonds, deren Aktiven in einem aussereuropäischen Land liegen, vom...
de
19.2.198334226pdfMinutesWorking group Historische Standortsbestimmung Le concept de coopération a évolué au cours des dernières années, dans un climat mondial marqué par le protectionnisme, comme il ressort des exposés "Freihandel oder Protektionismus: ein...
ml
19.11.198334227pdfMinutesWorking group Historische Standortsbestimmung Nachdem H. Lüthy anhand der momentanen politischen Verhältnissen erklärt dass die Neutralität ohne Bezugssystem ein sinnloser Begriff sei, erläutert L. Wildhaber verschiedene völkerrechtliche Aspekte...
ml

Mentioned in the documents (33 records found)
DateNrTypeSubjectSummaryL
10.3.196219019pdfLetterTechnical cooperation Informations complémentaires sur les projet d'aide technique proposés par les autorités pakistanaises.
fr
31.8.196219014pdfReportDomestic affairs Rapport sur la question du déplacement de la capitale pakistanaise à Islamabad.
fr
20.4.197236660pdfTelegramEuropean Communities (EEC–EC–EU) Die Veröffentlichung eines Artikels von einem Mitarbeiter der Schweizer Botschaft in London im EFTA-Bulletin über die Entwicklung der schweizerischen Exporte nach Grossbritannien unter dem...
de
10.11.197749009pdfLetterNetherlands (the) (Economy) Ein offizieller Besuch des Direktors der Handelsabteilung, P. R. Jolles, in den Niederlanden wird ins Auge gefasst, um wirtschaftspolitische Themen rund um die europäische Integration zu diskutieren.
de
15.6.197849010pdfReportNetherlands (the) (Economy) Bei seinem Besuch in den Niederlanden sprach der Direktors der Handelsabteilung, P. R. Jolles, mit Vertretern der Niederlande unter anderem über eine europäische Währungszusammenarbeit, die...
de
4.10.197852402pdfMemoSwiss citizens from abroad L’expérience montre que les cas de la Rhodésie ou de l’Afrique du Sud peuvent soulever des problèmes délicats, non seulement pour le Fonds de solidarité des Suisses à l'étranger, mais également pour...
fr
1.3.197957311pdfMemoSouth Africa (General) Aperçu des relations diplomatiques, du développement de la population suisse en Afrique du Sud, d’une bourse d'échange, des arrangements de voyage et des questions d'actualité telles que le scandale...
fr
29.8.1979-31.8.197954320pdfMinutesConference of the Ambassadors Le procès-verbal de la Conférence des ambassadeurs donne un aperçu des activités et des problèmes de la politique extérieure de la Suisse en 1979. Les thèmes suivants ont été abordés: La politique...
ml
18.9.197949596pdfMemoSouth Africa (Politics) In den «Homelands» Südafrikas besteht ein Bedürfnis für Entwicklungshilfe. Denkbar wäre ein schweizerisches Hilfsprogramm für die Aus- und Weiterbildungen. Es gilt allerdings darauf zu achten, dass...
de
12.3.198053353pdfLetterLesotho (General) Si la Suisse souhaite reconduire trois projets de coopération technique au Lesotho, elle s’inquiète de la situation politique dans ce pays-enclave de l’Afrique australe.
fr

Addressee of copy (3 records found)
DateNrTypeSubjectSummaryL
19.3.197950393pdfMemoWest Africa journey by Pierre Aubert (1979) Pierre Aubert schildert gegenüber hochrangigen Vertretern schweizerischer Unternehmen seine persönlichen Eindrücke der im Januar 1979 absolvierten Westafrikareise. Letztere üben Kritik am...
de
18.9.197949596pdfMemoSouth Africa (Politics) In den «Homelands» Südafrikas besteht ein Bedürfnis für Entwicklungshilfe. Denkbar wäre ein schweizerisches Hilfsprogramm für die Aus- und Weiterbildungen. Es gilt allerdings darauf zu achten, dass...
de
11.11.198253911pdfMemoSeat’s transfer of company in case of war Besprechung über die Konditionen und die allfällige Ausführung eines «Emergency Agreements» für den South Africa Trust Fund, welches im Kriegsfall eine Sitzverlegung nach Südafrika ermöglichen würde.
de