Information about Person

image
Corti, Max
Additional names: Corti, Max Robert
Initials: ACO
Gender: male
Reference country: Switzerland
Nationality: Switzerland
Canton of origin: Zurich (Canton)Ticino (Canton)
Activity: Diplomat
Main language: German
Other languages: French • Italian • English
Title/Education: advocate
Activity of the father: Entrepreneur • Craftsman
Military grade: sergeant major
Civil status upon entry: married
EDA/BV: Entry FA 21.1.1942 • Entry FDFA 1.6.1945 • Exit FDFA 31.12.1974
Personal dossier: E2500#1990/6#479*

Functions (14 records founds)
DateFunctionOrganizationComments
1928 - 1929StudentUniversität GenfVgl. E2500#1990/6#479*.
1929 - 1930StudentDeutschland/BRD/Freie UniversitätVgl. E2500#1990/6#479*.
1930 - 1933StudentUniversity of ZurichVgl. E2500#1990/6#479*.
21.1.1942 - 31.5.1945MitarbeiterKriegs-Industrie-und Arbeits-AmtJuristischer Mitarbeiter, vgl. E2500#1990/6#479*.
1.6.1945 - 31.12.1945Trainee lawyerFederal Department for Foreign AffairsVgl. E2500#1990/6#479*.
1.1.1946 - 5.12.1948JuristEPD/Rechtswesen, Finanz- und VerkehrsangelegenheitenCf. PVCF du 16.4.1946 et E2500#1990/6#479*.
En 1946: Un des 5 Gruppenchefs der Rechtssektion, chargé des pays de l'Est, des Balkans et de l'Italie, En 1947-1948, chargé des "Kriegsschäden und Interssenschutz in Osteuropa" cf. dodis.ch/14074.
6.12.1948 - 9.1.1951Secretary of LegationSchweizerische Botschaft in WarschauCf. PVCF No 2564 du 13.11.1948; Cf. E2500#1990/6#479*.
10.1.1951 - 19.2.1953Secretary of LegationSwiss embassy in ViennaVgl. E2500#1990/6#479*.
20.2.1953 - 27.10.1956AdjunktEDA/Generalsekretariat/RessourcenVgl. E2500#1990/6#479*.
4.8.1955 - 30.9.1955Secretary of LegationSchweizerische Botschaft in SofiaTemporär, vgl. E2500#1990/6#479*.

Written documents (8 records found)
DateNrTypeSubjectSummaryL
17.9.1945317pdfMinutesYugoslavia (Economy)
Volume
Conférence des représentants de l'administration fédérale, de milieux du commerce et de l'industrie au sujet des mesures à prendre par rapport aux mesures de nationalisation en Yougoslavie.
de
21.7.19484384pdfLetterGermany (USSR zone) EPD, Finanz- und Rechtsfragen, Hofer, an de Diesbach bei der schweiz. Heimschaffungsdelegation betr. Nationalisierungen in Ostdeutschland und die aktuelle, die Entschädigungsfrage betreffende...
de
31.1.195310301pdfLetterGermany – FRG (Economy) Walter Stucki schreibt an Albert Huber er hoffe, I. habe nun endlich verstanden, dass er im Unrecht war, M. und nicht den Geheimberichten Glauben geschenkt zu haben. Stucki riet ihm, endlich von M. zu...
de
14.6.196750645pdfLetterGermany – FRG (Politics) Die Zwischenfälle während des Besuchs des Schahs von Persien in Berlin vom 2.6.1967, bei der ein junger Demonstrant starb, führten zu emotionalen Kundgebungen und Äusserungen pro und contra Behörden...
de
7.8.196832463pdfLetterSwiss citizens from abroad Das Aussenministerium der DDR will die Angelegenheit wohl nicht auf die Spitze treiben und keinen "Visumskrieg" riskieren. Dennoch bleibt abzuwarten, inwiefern die Volkspolizeiämter die Instruktionen...
de
26.9.196932147pdfLetterNew Zealand (Economy) Anlässlich der Europareise des neuseeländischen Ministers für Handel und Industrie, J. R. Marschall, finden auch Besprechungen mit der Schweiz statt. Hauptthema dieser handelspolitischen Besprechung...
de
14.1.197451448pdfLetterNew Zealand (Politics) Es ist unbedingt notwendig, den Posten in Wellington mit einem Botschafter zu besetzen. Allerdings wird nachdrücklich von einer Verkoppelung der diplomatischen Vertretungen in Neuseeland und...
de
21.10.197451471pdfEnd of mission reportNew Zealand (General) Die Beziehungen zu Neuseeland sind ausgezeichnet. Das Aussenministerium nimmt Schweizer Anliegen stets wohlwollend auf. Auch das Verhältnis der Botschaft zur Schweizerkolonie ist gut. Bezüglich...
de

Signed documents (8 records found)
DateNrTypeSubjectSummaryL
13.4.196531185pdfLetterGermany – GDR (Economy) Le spécialiste de la Suisse au Ministère est-allemand du commerce extérieur cherche à plusieurs reprises à nouer contact avec l'OSEC. Il se rend à la Foire de Bâle et rencontre des représentants des...
fr
28.2.196631191pdfLetterGermany – GDR (Politics) Wie gestalten sich die Beziehungen zwischen der Schweiz und der DDR in politischer Hinsicht, besteht die Notwendigkeit einer Änderung des Verhältnisses? Die wirtschaftlichen Verflechtungen sind klein,...
de
14.6.196750645pdfLetterGermany – FRG (Politics) Die Zwischenfälle während des Besuchs des Schahs von Persien in Berlin vom 2.6.1967, bei der ein junger Demonstrant starb, führten zu emotionalen Kundgebungen und Äusserungen pro und contra Behörden...
de
6.12.196732284pdfLetterSwiss citizens from abroad Die Teilnahme von Doppelbürgerkindern an Pro Juventute Ferienlagern in der Schweiz wird durch die Behörden der DDR immer eingeschränkter zugelassen, so dass sich die Zahl der profitierenden...
de
7.8.196832463pdfLetterSwiss citizens from abroad Das Aussenministerium der DDR will die Angelegenheit wohl nicht auf die Spitze treiben und keinen "Visumskrieg" riskieren. Dennoch bleibt abzuwarten, inwiefern die Volkspolizeiämter die Instruktionen...
de
26.9.196932147pdfLetterNew Zealand (Economy) Anlässlich der Europareise des neuseeländischen Ministers für Handel und Industrie, J. R. Marschall, finden auch Besprechungen mit der Schweiz statt. Hauptthema dieser handelspolitischen Besprechung...
de
14.1.197451448pdfLetterNew Zealand (Politics) Es ist unbedingt notwendig, den Posten in Wellington mit einem Botschafter zu besetzen. Allerdings wird nachdrücklich von einer Verkoppelung der diplomatischen Vertretungen in Neuseeland und...
de
21.10.197451471pdfEnd of mission reportNew Zealand (General) Die Beziehungen zu Neuseeland sind ausgezeichnet. Das Aussenministerium nimmt Schweizer Anliegen stets wohlwollend auf. Auch das Verhältnis der Botschaft zur Schweizerkolonie ist gut. Bezüglich...
de

Received documents (9 records found)
DateNrTypeSubjectSummaryL
17.11.196431854pdfLetterEast-West-Trade (1945–1990) Der ideologische Konflikt zwischen der UdSSR und China zeigt deutlich die Meinungsverschiedenheiten innerhalb der Organisation. Nach aussen versucht man die Fassade der Einigkeit zu wahren. Trotzdem:...
de
25.8.196531177pdfLetterGermany – GDR (Politics) Wenn Schweizerbürger Bürgern der DDR bei der Flucht helfen und dabei erwischt werden, kann ihnen die Schweiz keinen diplomatischen oder konsularischen Schutz bieten. Zur Information wird ein Merkblatt...
de
28.5.196632045pdfLetterGeneva Conference on Disarmament (1962 ...) Die Schweiz ist auch als Nichtmitgliedstaat prinzipiell daran interessiert, an Umfragen der UNO teilzunehmen, um ihren Standpunkt klarzulegen. Im Falle der Umfrage zu Auswirkungen der Abrüstung gibt...
ml
7.10.196631188pdfLetterGermany – GDR (Economy) Die Handelsabteilung und die schweizerische Wirtschaft sind sehr an der wirtschaftlichen Berichterstattung der Delegation in Berlin interessiert, obwohl der Handelsverkehr zwischen den beiden Ländern...
de
5.9.196832428pdfLetterSecurity policy Nach den Ereignissen in Prag 1968 wurden die Schweizer Vertretungen in europäischen Oststaaten ersucht, über Vorbereitungen zur Filtrierung der öffentlichen Information zu berichten, die von den...
de
27.5.197137004pdfLetterNew Zealand (Economy) Die sinkenden Exporte von neuseeländischem Lammfleisch nach der Schweiz sind auch auf die unflexible Haltung der neuseeländischen Exporteure zurückzuführen.
de
2.6.197134671pdfCircularUN (Specialized Agencies) Présentation des arguments qui plaident en faveur de la candidature suisse à l'adhésion à la Commission économique pour l'Europe de l'ONU. Le regain d'activités que la Commission pourrait être amenée...
fr
18.10.197137157pdfCircularGATT Malgré des réactions positives de toutes parts, la candidature de A. Weitnauer comme président des Parties Contractantes du GATT n'a pas été posée officiellement. Pour des raisons de tactique...
fr
17.11.197134286pdfLetterQuestions concerning the Recognition of States Il est encore prématuré de nouer des relations dipomatiques avec Fidji. Il n'est pas non plus nécessaire de nouer des realtions au niveau consulaire avec Samoa et Tonga.
fr

Mentioned in the documents (10 records found)
DateNrTypeSubjectSummaryL
10.1.19471703pdfMemoSpain (Economy)
Volume
Informations au sujet des agissements du financier espagnol March. Importants intérêts suisses dans la CHADE.
Informationen über Machenschaften des spanischen Finanziers March. Bedeutende...
fr
20.4.196431175pdfMemoGermany – GDR (Politics) Wenn Pankow den schweizerischen Häftling Sonderegger freilässt, wird die Visasperre gegen DDR-Offizielle aufgehoben. Für die Teilnehmer des ostdeutschen Fernsehens am Filmfestival wird unter...
de
1.11.196732150pdfLetterQuestions of international law Les démarches avec la Nouvelle-Zélande en vue de la conclusion d'un traité d'arbitrage sont en cours, de même qu'avec le Canada et l'Australie.
fr
6.12.196732284pdfLetterSwiss citizens from abroad Die Teilnahme von Doppelbürgerkindern an Pro Juventute Ferienlagern in der Schweiz wird durch die Behörden der DDR immer eingeschränkter zugelassen, so dass sich die Zahl der profitierenden...
de
196930048Bibliographical referenceActors and Institutions Jahrbuch der eidgenössischen Behörden / unter Mitw. des Sekretariats der Bundesversammlung - Annuaire des autorités fédérales / avec le concours du Secrétariat de l'Assemblée fédérale -...
ml
17.11.197134286pdfLetterQuestions concerning the Recognition of States Il est encore prématuré de nouer des relations dipomatiques avec Fidji. Il n'est pas non plus nécessaire de nouer des realtions au niveau consulaire avec Samoa et Tonga.
fr
*.8.197335117pdfMinutesConference of the Ambassadors Das Protokoll der Botschafterkonferenz gibt einen Überblick über die aussenpolitische Tätigkeiten und Probleme der Schweiz im Jahr 1973. Es wurden folgende Themen diskutiert: die Konjunkturpolitik und...
ml
*.9.197435118pdfMinutesConference of the Ambassadors Das Protokoll der Botschafterkonferenz gibt einen Überblick über die aussenpolitische Tätigkeiten und Probleme der Schweiz im Jahr 1974. Es wurden folgende Themen diskutiert: die Konsequenzen der...
ml
23.1.197551437pdfMemoNew Zealand (Economy) Überblick über die Wirtschaftsbeziehungen der Schweiz mit Neuseeland: Der Handel ist nicht sehr intensiv und es gibt keine grösseren Probleme. Der Warenaustausch spiegelt die Wirtschaftsstruktur der...
de
25.3.197551447pdfLetterNew Zealand (General) Comme la Suisse manque d’ambassadeurs en ce moment, l’ambassade à Wellington est dirigée par un chargé d’affaires en pied. Les intérêts néo-zélandais en Suisse sont représentés par l’ambassade de...
de