Language: German
6.8.1914 (Thursday)
Le Ministre de Suisse à Berlin, A. de Claparède, au Département du Commerce, de l’Industrie et de l’Agriculture
Telegram (T)
Conditions du gouvernement allemand pour la livraison de charbon à la Suisse.
How to cite: Copy

Printed in

Jacques Freymond et al. (ed.)

Diplomatic Documents of Switzerland, vol. 6, doc. 18

volume link

Bern 1981

more… |
How to cite: Copy
Cover of DDS, 6

Repository

dodis.ch/43293
Le Ministre de Suisse à Berlin, A. de Claparède, au Département du Commerce, de l’Industrie et de l’Agriculture1

Die Aus- und Durchfuhr von Kohlen nach der Schweiz zum eigenen Gebrauch wird unter der Voraussetzung gestattet, dass die Durchfuhr von Lebensmitteln über Schweiz nach Deutschland weiter gestattet bleibe. Herr von Romberg ist beauftragt, Ihnen diese Mitteilung auch zu machen. Deutscherseits wird grosses Gewicht auf weitere Zulassung der Durchfuhr von Lebensmitteln gelegt. Ihr Telegramm vom 3. dies2.

1
(Copie de réception): E 2001, Archiv-Nr. 914/5.
2
Le télégramme du 3 août 1914 contient le passage suivant: Bitten dringend generelle Durchfuhr- und Ausfuhr-Erlaubnis auszuwirken für fahrende Kohlensendungen auf Rhein und Eisenbahn, womöglich auch für Ende Juli fällig gewesene reguläre Lieferungen.