Language: Multiple
12.6.1941 (Thursday)
Clearingfragen - Questions de clearing
Minutes (PV)
Unvollständig abgedruckt.

Die Bundesräte Wetter und Stampfli informieren die Finanzdelegation der eidgenössischen Räte über die Clearingabkommen mit Deutschland und Italien. Ausführliche Erklärung des Clearingprinzips und der Abkommen: "Es handelt sich also nicht etwa um ein Darlehen an Deutschland oder direkt an den schweizerischen Export, sondern um eine ganz neue Art von Vorschüssen: vorausgenommene Zahlungen aus einer Kasse, in der kein Geld ist, die aber auf dem Wege des Clearing zu ihrem Guthaben kommt. [...]. Die ganze Aktion dient dazu, die schweizerische Industrie zu beschäftigen. Würden die Bestellungen ausbleiben, so hätten wir eine entsprechend grössere Arbeitslosigkeit. Es ist also Arbeitsbeschaffung." (Wetter) Die Finanzdelegation nimmt mit Zustimmung Kenntnis von den bundesrätlichen Erläuterungen.
How to cite: Copy

Printed in

Stefan Frech

Clearing, UEK-CEI, vol. 3, doc. 10

volume link

Zurich 2001

more… |
How to cite: Copy
Cover of UEK–CEI, 3

Repository

PDF