Language: German
27.8.1940 (Tuesday)
Handelspolitische Massnahmen
Letter (L)
Der Brief ist die Beilage zu dodis.ch/17273.
Die Basler Interessengemeinschaft (Zusammenschluss der chemischen Exportindustrie) ist besorgt über die durch den Krieg verursachten Exporthemmnisse. Hinzu kommt der Rückgang der Zahlungskontingente im Verrechnungsverkehr. Die IG fordert vom Staat Unterstützung (analog zu den Unterstützungsprogrammen der Binnenindustrie und den Arbeitsbeschaffungsmassnahmen), dazu eine Erneuerung des Handelsvertrags mit Deutschland sowie eine Regelung des Handels mit den von Deutschland besetzten Gebieten (Schutz vor deutscher Konkurrenz), Liquidation alter Guthaben in den besetzten Gebieten. Die IG befürwortet den von Deutschland geplanten zentralen Verrechnungsverkehr (Zentralclearing).

_______________________
Das Dokument stammt aus:
Martin Meier, Stefan Frech, Thomas Gees, Blaise Kropf: Schweizerische Aussenwirtschaftspolitik 1930 1948: Strukturen - Verhandlungen - Funktionen. Chronos-Verlag, Zürich 2002 (Veröffentlichungen der Unabhängigen Expertenkommission Schweiz - Zweiter Weltkrieg, Bd. 10), S. 427-433.
Quelle: Schweizerisches Bundesarchiv (Bern).
How to cite: Copy

Repository

PDF

Relations to other documents

http://dodis.ch/17273 is the supplement to http://dodis.ch/17274
http://dodis.ch/13935 is printed in http://dodis.ch/17274