29. März 2016
Mitteilung

DDS-Analyse zu den «Terrorjahren»

Die Debatte zu einem «geheimen Abkommen» zwischen Bundesrat Graber und der PLO. Eine Zwischenbilanz, in: SZG 66/1 (2016), S. 1–24.

In den letzten Jahren haben sich die Diplomatischen Dokumente der Schweiz (DDS) im Rahmen ihrer regulären Forschungsarbeit intensiv mit der Frage des palästinensischen Terrorismus gegen Ziele in der Schweiz 1969/70 und dessen Folgen auseinandergesetzt. Zahlreiche Dokumente wurden dazu seit 2012 auf der Datenbank Dodis publiziert (vgl. Kompass durch die «Terrorjahre»).

e-Dossier: 70 Jahre Aufnahme diplomatischer Beziehungen zur UdSSR

Von links nach rechts: Bundesrat Max Petitpierre im Gespräch mit Minister Eduard Zellweger (Belgrad) und Hermann Flückiger, dem designiertem ersten Gesandten in Moskau. Schweizerische Filmwochenschau vom 5.4.1946.

Mit dem Austausch diplomatischer Noten in Belgrad (dodis.ch/48190) nahmen vor 70 Jahren, am 18. März 1946, die Schweiz und die Sowjetunion nach fast 30 Jahren Funkstille erstmals  offizielle Beziehungen auf. Die Normalisierung des Verhältnisses zur neuen Supermacht im Osten war eine Grundvoraussetzung für die Entwicklung der internationalen Beziehungen der Schweiz im beginnenden Kalten Krieg.

9. März 2016
Veranstaltung

Learn Dodis Day 2016

Programm

Die Forschungsstelle der Diplomatischen Dokumente der Schweiz hat im Rahmen ihrer wissenschaftlichen Nachwuchsförderung zum Learn Dodis Day 2016 eingeladen. Die Veranstaltung richtete sich in erster Linie an Studierende der Geschichte, war aber auch der interessierten Öffentlichkeit zugänglich. Die Teilnahme befähigt dazu, selbständige Recherchen in der Datenbank durchzuführen.

Seiten

Newsfeed der Startseite abonnieren