Forschungsgruppe

Kompetenzstelle für die Geschichte der schweizerischen Aussenpolitik

Dank der langjährigen Erfahrung mit der gedruckten und digitalen Edition hat sich die Forschungsgruppe zu einer Kompetenzstelle für die Geschichte der schweizerischen Aussenpolitik entwickelt.

Die wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind auf die Beziehungen der Schweiz zu bestimmten Ländern, internationalen Organisationen oder einzelnen Politikbereichen spezialisiert.

Wissenschaftliches Engangement

Sie treten mit dem erworbenen Wissen in Publikationen, Fachzeitschriften und Tageszeitungen an die Öffentlichkeit und werden als Expertinnen und Experten zu historischen Spezialfragen konsultiert. Die Forschungsgruppe organisiert zudem wissenschaftliche Kolloquien und Tagungen zu Teilaspekten der internationalen Beziehungen der Schweiz und hält im In- und Ausland Vorträge an Tagungen zur Zeitgeschichte.

Sie nimmt schliesslich regelmässig an den internationalen Konferenzen der Editoren von diplomatischen Dokumenten teil.

Direktor Dr. Sacha Zala
 
Persönliche Mitarbeiterin des Direktors Valérie Loretan
 
 
Wissenschaftliche Mitarbeiter/-innen Pierre Brodard, M.A.
  Thomas Bürgisser, lic. phil.
  Sabine Dändliker, lic.phil.
  Dominik Matter, M.A.
  Maurizio Rossi, lic. phil.
  Franziska Ruchti, lic. phil.
  Christiane Sibille, M.A.
  Yves Steiner, M.A.
 
Wissenschaftliche Hilfskräfte
Silvan Brügger
  Killian L'Eplattenier
  Patrick Maître
  Daniel Stalder, B.A.
 
Zivildienstleistender Patrick Hodel, BScIT.
  Nino Schenker, BLaw
  Marco Schwarzenbach, M.A.
 
Praktikanten Daniel Artho, M.A.
  Giuanna Beeli, B.A.
  Joanna Haupt, B.A.