Information about organization dodis.ch/R8634

Image
Holcim
Holcim (2001–2014)
Holderbank Ciment (2001–2014)
Holderbank (1912–2001)
Holderbank Financière Glarus (1930–2001)
HoFi (1930–2001)
Aargauische Portlandcementfabrik Holderbank-Wildegg (1912–1930)
Holderbank Financière Glarus AG

Further information:

Links powered by histHub – the networking initiative of the Consortium Historicum


Persons linked to this organisation (10 records found)
DateFunctionPersonComments
President of the Board of DirectorsMartz, ErnstCf. Hans Bauer: Société de Banque Suisse. Bâle, 1972. p. 479.
1930–1955Delegate of the Board of DirectorsSchmidheiny, ErnstInfo UEK/CIE: cf. Ragionenbuch, 1940, p. 645.
1955–1974President of the Board of DirectorsSchmidheiny, Ernstcf. E 2001(E)1970/217/407 (lettre du 5.12.1955 dans le dossier C.41.Afr.S.111.0.).
1959–1964DirectorAmstutz, Max DenisLeiter der brasilianischen Tochterfirma Cimento Ipanema
1970–1981...Member of the Board of DirectorsAmstutz, Max Denis
...1975...RepresentativeSimmen H
...1975...Delegate of the Board of DirectorsWidmer, Derrik
1986–2004Member of the Executive BoardBieri, Urs
...1992...DirectorAltorfer, Martin F.
2002–2004Deputy Director GeneralBieri, Urs

Relations to other organizations (6)
Cementfabrik Holderbank-Wildeggbelongs to Holcim
Cementos Boyacáis subsidiary of Holcim
Eternit AGbelongs to Holcim
Holcim is involved inCementos Lima SAhat 1974 eine Minderheitsbeteiligung
Holcim becomesHolcim GroupFusion avec Lafarge en 2015.
Lafargemerges with Holcim

Written documents (1 records found)
DateNrTypeSubjectSummaryL
21.9.198167593pdfLetterBrazil (Economy) Das Unternehmen Holderbank bittet Staatssekretär Jolles bei seiner bevorstehenden Südamerika-Reise die Frage nach Entschädigung für den Technologietransfer anzusprechen, welche v. a. in Brasilien...
de

Mentioned in the documents (48 records found)
DateNrTypeSubjectSummaryL
1.5.199054800pdfMemoSouth Africa (Economy) Überblick über die Handelsbeziehungen zwischen der Schweiz und Südafrika, die Entwicklung des Warenverkehrs, die schweizerischen Investitionen in Südafrika, den Kapitalexport der Schweiz nach...
de
7.5.199055882pdfMemoEgypt (Economy) Compilation sur des questions concernant les relations bilatérales avec l'Egypte, la coopération économique multilatérale et papiers pour J.–P. Delamuraz en vue de son intervention auprès du...
fr
7.6.199056156pdfMemoBrazil (Economy) Eine Übersicht über die wichtigsten Elemente der schweizerisch-brasilianischen Wirtschaftsbeziehungen. Dazu gehören die wirtschaftlichen Abkommen, die diplomatischen Besuche, der Aussenhandel, die ERG...
de
12.6.199056154pdfMemoBrazil (Economy) Die grössten Schweizer Investition in Brasilien fallen in den Sektoren Nahrungsmittelindustrie, Chemie, Maschinen, Bauindustrie und Dienstleistungen an. Das Investitionsklima ist momentan jedoch...
de
5.11.199055092pdfMemoEgypt (Economy) Aperçu de la situation économique de l’Égypte et des relations commerciales avec la Suisse, notamment les accords bilatéraux, les investissements suisses, les visites bilatérales entre les deux pays...
fr
5.11.199055023pdfMemoJordan (Economy) La Jordanie, pays dépourvu de ressources pétrolières, reste parmi les marchés du Moyen-Orient un partenaire commercial relativement modeste de la Suisse.
fr
28.8.199161376pdfMemoNorth Korea (General) L'entretien avec l'ambassadeur nord-coréen portera sur les relations bilatérales avec la Suisse, les relations entre les deux Corées, l'adhésion des deux Corées à l'ONU et la dénucléarisation de la...
fr
11.12.199165810pdfLetterAustralia (Economy) Oft sind es spezifische Gründe, weshalb ein Schweizer Unternehmen Australien als Standort wählt. Für Alusuisse und Holderbank hängt die Wahl mit der Verfügbarkeit der Rohstoffe zusammen, für Ciba...
de
18.8.199261343pdfEnd of mission reportColombia (General) Der Botschafter gibt einen umfassenden Überblick über die Beziehungen der Schweiz zu Kolumbien. Die Elemente, die das tägliche Leben wie auch die Politik und die Wirtschaft bestimmen, sind nach wie...
de
9.12.199262248pdfReportCooperation and development Aussprache zwischen DEH und BAWI über die gegenseitigen Informations- und Konsultationssysteme, Personalrotationen, Strukturanpassungsprogramme, das Nachfolgeinstrument anstelle der Mischkredite sowie...
de