Information about Person

Image
Ferrari-Weiss, Marco
Additional names: Ferrari, Marco
Initials: FM
Gender: male
Reference country: Switzerland
Activity: Jurist • Aid worker
Title/Education: Dr. iur.

Functions (3 records founds)
DateFunctionOrganizationComments
... 1990 - 1991 ...Scientific adjunctEDA/Staatssekretariat/DEZA/Bilaterale Entwicklungszusammenarbeit/Sektion Asien I
*.6.1991 - 1993Stellvertreter des ChefsEDA/DEH/Abteilung humanitäre Hilfe und SKH/Sektion humanitäre Zusammenarbeit
1993–2000 ...ChefEDA/Staatssekretariat/DEZA/Abteilung Humanitäre Hilfe und Schweizerisches Katastrophenhilfekorps/StabMultilaterales, Planung und Strategie.

Written documents (10 records found)
DateNrTypeSubjectSummaryL
4.8.198957348pdfReportCooperation and devlopment Um für ein künftiges Regionalprogramm genügend Informationen zu haben, trägt die Studie zusammen, was die Schweiz in diesen Ländern bereits gemacht hat und mit welchen Problemen die Länder in erster...
de
1.3.199056506pdfMinutesTechnical cooperation Diskussion über den von der Weltbank für Afrika vorgesehenen Entwicklungsansatz, den Bericht über die Erfolgskontrolle der Mischkredite sowie das Verhältnis der neuen Osthilfe zur...
ml
3.4.199055603pdfLetterTurkey (General) Der Migrationsstrom aus der Türkei kann nicht mit schweizerischer Entwicklungshilfe gebremst werden. Schweizerische Aktivitäten sind jedoch aufgrund der Armut im Osten der Türkei gerechtfertigt,...
de
9.4.199056130pdfMemoNepal (General) Das Jahresprogramm Nepal wird von der DEH-Direktion genehmigt. Politische Entscheidungen im Kontext der aktuellen Krise in Nepal sind erst nach Rücksprache mit der Politischen Direktion zu fällen....
de
5.7.199055691pdfMemoTechnical cooperation Die verstärkte Zusammenarbeit mit den Oststaaten soll sich nicht zum Nachteil der Entwicklungsländer auswirken. Notwendig wäre deshalb die Erarbeitung einer gesamtschweizerischen Politik, welche die...
de
20.8.199056089pdfMemoTechnical cooperation Die Entwicklungszusammenarbeit sollte vermehrt auch Länder umfassen, deren Entwicklung aufgrund ihrer relativen geografischen Nähe das besondere Interesse der Schweiz verdient, etwa im Mittelmeerraum....
de
28.8.199055692pdfMemoAssistance to the countries of Eastern Europe Der weitaus grösste Teil des Osteuropa-Rahmenkredits soll für Polen eingesetzt werden. Ein kleinerer Teil der Mittel ist entsprechend der in der Botschaft niedergelegten Richtlinien für andere Länder...
de
5.11.199055026pdfMemoNear and Middle East In Israel, Jordanien, Syrien und Ägypten ist die humanitäre Hilfe der Schweiz traditionell sehr stark engagiert und dürfte es auch weiterhin bleiben. Obwohl sich kein Schwerpunktland darunter...
de
10.6.199158187pdfMemoAssistance to the countries of Eastern Europe Während die humanitäre Hilfe zugunsten besonders schwacher sozialer Gruppen zur Linderung der sozialen Kosten von Strukturanpassungsprozessen vorgesehen ist, soll das neue Konzept der...
de
4.12.199163116pdfMemoCambodia (General) Aus politischen Überlegungen ist eine schweizerische Mitwirkung an der grossen und komplexen UNTAC-Mission in Kambodscha unbedingt zu empfehlen. Angesichts der äusserst begrenzten Geldmittel sollte...
de

Signed documents (2 records found)
DateNrTypeSubjectSummaryL
5.7.199055691pdfMemoTechnical cooperation Die verstärkte Zusammenarbeit mit den Oststaaten soll sich nicht zum Nachteil der Entwicklungsländer auswirken. Notwendig wäre deshalb die Erarbeitung einer gesamtschweizerischen Politik, welche die...
de
28.8.199055692pdfMemoAssistance to the countries of Eastern Europe Der weitaus grösste Teil des Osteuropa-Rahmenkredits soll für Polen eingesetzt werden. Ein kleinerer Teil der Mittel ist entsprechend der in der Botschaft niedergelegten Richtlinien für andere Länder...
de

Received documents (1 records found)
DateNrTypeSubjectSummaryL
28.8.199055685pdfMemoAssistance to the countries of Eastern Europe Die 4-monatige Ausbildungsaufenthalte in der Schweiz im Rahmen der verstärkten Zusammenarbeit mit osteuropäischen Staaten ist nicht kontingentspflichtig. Es besteht aber das Bedürfnis nach Aufenthalte...
de

Mentioned in the documents (7 records found)
DateNrTypeSubjectSummaryL
9.4.199056130pdfMemoNepal (General) Das Jahresprogramm Nepal wird von der DEH-Direktion genehmigt. Politische Entscheidungen im Kontext der aktuellen Krise in Nepal sind erst nach Rücksprache mit der Politischen Direktion zu fällen....
de
28.8.199055692pdfMemoAssistance to the countries of Eastern Europe Der weitaus grösste Teil des Osteuropa-Rahmenkredits soll für Polen eingesetzt werden. Ein kleinerer Teil der Mittel ist entsprechend der in der Botschaft niedergelegten Richtlinien für andere Länder...
de
28.8.199055685pdfMemoAssistance to the countries of Eastern Europe Die 4-monatige Ausbildungsaufenthalte in der Schweiz im Rahmen der verstärkten Zusammenarbeit mit osteuropäischen Staaten ist nicht kontingentspflichtig. Es besteht aber das Bedürfnis nach Aufenthalte...
de
17.9.199056198pdfMemoAssistance to the countries of Eastern Europe Ces lignes directrices garantissent une opérationnalisation cohérente, efficace et efficiente des mesures d'aide en faveur des États d'Europe de l'Est.
fr
2.7.199159035pdfMemoAssistance to the countries of Eastern Europe Unter Berücksichtigung der Abklärungen des Eidgenössischen Personalamts und nach Anhörung der Direktionen entschied Bundesrat Felber, dass die mit der Abwicklung des Rahmenkredits für Osteuropa...
de
2.10.199158529pdfMemoPolicy of asylum Die IOM soll sich auch mit der Entwicklung und Konzipierung der Migrationspolitik in den Industriestaaten auseinandersetzen. Gemäss dem Generaldirektor der IOM, J. Purcell, kann die IOM keine Lösungen...
de
20.12.199159575pdfMemoRussia (General) Bestandesaufnahme bestehender und geplanter Hilfsaktionen für die Nachfolgerepubliken der UdSSR in den Bereichen humanitäre Hilfe (medizinische Betreuung von Tschenobyl-Opfern in der Ukraine,...
de