Information about Person

image
Kálnoky, Gustav
Additional names: Kalnoky, Gustav vonGraf Kálnoky, GustavComte de Kálnoky, Gustav
Gender: male

Mentioned in the documents (16 records found)
DateNrTypeSubjectSummaryL
18.11.188442256pdfReportPolicy of asylum
Volume
Welti berichtet über eine Unterredung mit dem österreichischen Gesandten, welcher den Vorschlag machte, das Delikt der Ermordung eines Staatsoberhauptes in den Auslieferungsvertrag aufzunehmen.
de
29.1.188642276pdfMinutes of the Federal CouncilPolicy of asylum
Volume
Der Bundesrat lehnt es definitiv ab, in den neuen Auslieferungsvertrag mit Österreich eine automatische Auslieferung bestimmter politischer Verbrecher aufzunehmen. Die Schweiz muss in jedem Fall...
de
20.1.188742291pdfReportSecurity policy
Volume
Solange Frankreich keinen Allianzpartner findet und nicht aus innenpolitischen Gründen den Krieg mit Deutschland sucht, ist der Friede in Europa gesichert, meint Aepli, der sich im übrigen auch für...
de
2.2.188742295pdfReportReligious questions
Volume
Aepli legt dem Bundesrat nahe, die Inkamerationsfrage nicht wieder aufs Tapet zu bringen, solange der Staatsvertrag mit Österreich zur Korrektion des Rheinlaufes nicht abgeschlossen sei.


de
30.5.188942381pdfReportPolicy of asylum
Volume
Der österreichische Aussenminister hat sich dahin geäussert, das absolute Asylrecht sei nicht mehr zeitgemäss. Er zeigt sich auch befremdet vom harten Vorgehen gegen Wohlgemuth, zumal dem Treiben der...
fr
2.6.188942383pdfLetterWohlgemuth Affair (1889)
Volume
Hammer und Droz haben mit dem deutschen Gesandten gesprochen. Der Bundesrat wird die Ausweisung von Wohlgemuth bloss dann aufheben, wenn dieser in Deutschland bestraft wird. Droz hat die Schaffung...
fr
7.6.188942384pdfReportPolicy of asylum
Volume
Die Note des Bundesrates vom 31. Mai hat die Lage noch verschlimmert. Deutscher Meinung nach müsse die Schweiz erkennen, dass ihr aus der Neutralität auch Pflichten erwachsen. Es sei nun eine...
de
12.6.188942388pdfReportWohlgemuth Affair (1889)
Volume
Österreich schliesst sich den deutschen Forderungen an, Russland zeigt wenig Eifer.
fr
14.6.188942391pdfNotePolicy of asylum
Volume
Droz beharrt auf seiner Ablehnung einer automati schen Auslieferung von Königsmördern und bedauert im übrigen die Verzögerung beim schweizerisch-österreichischen Auslieferungsvertrag. Im Konflikt mit...
fr
16.4.189042431pdfPolitical reportGermany 1871–1945 (Politics)
Volume
L'Autriche semble persuadée que la retraite de Bismarck ne modifiera pas la politique allemande à son égard ni n’affectera la Triple-alliance, qui demeure inchangée.
de