Information about Person

Image
Senarclens, Aymon de
Additional names: de Senarclens, Aymonde Senarclens-Turrettini, Aymon
Gender: male
Reference country: Switzerland
Activity: Politician

Functions (7 records founds)
DateFunctionOrganizationComments
25.11.1945 - 9.12.57MemberGeneva/Council of StateCf. http://www.geneve.ch/conseil_etat/doc/CE.pdf
Conseiller d'Etat chargé du Département militaire en 1946 (cf. E 27/15119.)
PresidentFederal Assembly/Delegation to the Inter-Parliamentary UnionCf. dodis.ch/2663.
MemberFederal Assembly/Liberal Group
*.12.1943 - *.12.1955MemberNationalratCf. Membres du Parlement
1947 - 1951PresidentFederal Assembly/Liberal GroupVgl. http://www.parlament.ch/i/organe-mitglieder/bundesversammlung/fraktionen/praesidentenseit1917/pagine/default.aspx
19.12.1951 - 20.12.1955MemberNationalrat/Aussenpolitische KommissionCf. Résumé des délibérations de l'AF, 1951, V, 4
... 1967 ...President of the Board of DirectorsUnited Overseas Bank (Genève)E2001E#1978/84#4671*

Written documents (1 records found)
DateNrTypeSubjectSummaryL
6.4.19494241pdfLetterNon Governmental Organisations (NGO) Nationalrat de Senarclens bittet Bundesrat Petitpierre um Stellungnahme zu einer von de Senarclens verneinten Vermittlerrolle der schweizerischen Gruppe der Interparlamentarischen Union zur...
fr

Signed documents (1 records found)
DateNrTypeSubjectSummaryL
6.4.19494241pdfLetterNon Governmental Organisations (NGO) Nationalrat de Senarclens bittet Bundesrat Petitpierre um Stellungnahme zu einer von de Senarclens verneinten Vermittlerrolle der schweizerischen Gruppe der Interparlamentarischen Union zur...
fr

Received documents (2 records found)
DateNrTypeSubjectSummaryL
7.5.19484242pdfLetterNon Governmental Organisations (NGO) Bundesrat Petitpierre zeigt sich über Debatten mit den Vertretern der osteuropäischen Länder an der Tagung der Interparlamentarischen Union in Nizza erfreut und schlägt vor, dass die schweizerische...
fr
7.4.19494240pdfLetterNon Governmental Organisations (NGO)
Volume
Le chef du DPF se dit favorable à la participation, à titre privé, de personnalités suisses aux associations pro-européennes.
Der Departementschef befürwortet die Teilnahme schweizerischer...
fr

Mentioned in the documents (9 records found)
DateNrTypeSubjectSummaryL
1.5.19462663pdfLetterNon Governmental Organisations (NGO) Le Conseil de l’Union interparlementaire réuni à Copenhague a abordé la question de la neutralité suisse, incontestée mais incompatible avec les obligations de solidarité consacrées par la charte de...
fr
26.6.19474247pdfLetterNon Governmental Organisations (NGO) L’organisation à Gstaad de conférences interparlementaires ne suscitent aucune objection de la part du Conseil fédéral, qui recommande toutefois une certaine prudence aux représentants suisses.
fr
13.7.194849116pdfMinutes of negotiations of the Federal CouncilYugoslavia (Economy) In den Wirtschaftsverhandlungen mit Jugoslawien stellt sich vor allem die Frage der Rechtsgrundlage für die Abfindung von Nationalisierungsschäden. Der Bundesrat setzt auf eine Globalentschädigung,...
de
21.9.19498643pdfMemoNon Governmental Organisations (NGO) Petitpierre bittet die Genfer Regierungsräte, auf die Bundessubvention für das 'Institut für höhere internationale Studien' zu verzichten, da der Kanton Genf bereits für die Gebäude der...
fr
25.7.195061682pdfPhotoImages Swiss Weekly Newsreel (1945–1973) Besuch des ägyptischen Ministerpräsidenten Mustafa Nahas Pascha in Genf, begrüsst von Genfer Regierungsratspräsident und Nationalrat Aymon de Senarclens
ns
11.8.195310688pdfMemoGermany – FRG (Politics) Einschätzung der politischen Lage in Ostdeutschland. Grundlegende Prämisse, dass Ostdeutschland Objekt und Instrument unter totaler Kontrolle der Sowjetunion in der weltpolitischen Auseinandersetzung...
de
23.11.19549025pdfMinutesRussia (Politics)
Volume
Procès-verbal d'une séance des commissions des Affaires étrangères des Chambres fédérales au sujet de la note soviétique du 13.11.1954: invitation à une conférence sur la sécurité collective en Europe...
de
27.4.195548340pdfMinutesConcours diplomatique In der Kommission wird nebst dem Bericht der Subkommission für kulturelle Fragen vor allem das neue Reglement für die Zulassung und die Wahl zu Ämtern des diplomatischen und konsularischen Dienstes...
ml
24.11.195512197pdfMinutesRussia (General) (hauptsächlich S. 5-8) Die Oststaaten sind immer stärker an kulturellem Austausch mit dem Westen interessiert. Weil im Osten Kultur für Propaganda missbraucht wird, aber von Schweizer Seite der...
de