Information about Person

Image
Glesti, Alfred
Additional names: Glesti, Alfred Rudolf
Initials: GBGLS
Gender: male
Reference country: Switzerland
Nationality: Switzerland
Canton of origin: ThurgauZurich (Canton)
Activity: Diplomat
Main language: German
Other languages: French • Italian • English • Spanish • Latin • Russian
Title/Education: Lic. rer. publ. HSG (1954) • Lic. rer. pol. (1956)
Activity of the father: Entrepreneur
Military grade: corporal
Confession: protestant
Civil status upon entry: married
EDA/BV: Entry FDFA 1.1.1957 • Exit FDFA 22.8.1988
Personal dossier: E2024-02A#1999/137#939*

Workplan


Functions (20 records founds)
DateFunctionOrganizationComments
28.11.1948 - 13.5.1949MitarbeiterGebrüder Böhler & Co. AGVgl. E2024-02A#1999/137#939*.
*.10.1950 - *.4.1954StudentUniversity of St. Gallen (HSG)Vgl. E2024-02A#1999/137#939*.
5.3.1951 - 20.4.1951MitarbeiterGebrüder Böhler & Co. AGVgl. E2024-02A#1999/137#939*.
3.3.1952 - 25.10.1952PraktikantSchweizerische Zentrale für HandelsförderungMit einem Unterbruch zwischen April und Juli 1952, vgl. E2024-02A#1999/137#939*.
*.4.1954 - *.7.1956StudentGraduate Institute of International and Development StudiesVgl. E2024-02A#1999/137#939*.
1.1.1957 - 27.10.1957Diplomatic traineeFederal Department for Foreign AffairsVgl. E2024-02A#1999/137#939*.
28.10.1957 - 31.10.1958Diplomatic traineeSwiss Embassy in ParisVgl. E2024-02A#1999/137#939*.
1.11.1958 - 11.1.1959Diplomatic traineeFederal Department for Foreign AffairsVgl. E2024-02A#1999/137#939*.
12.1.1959 - 11.11.1961BotschaftssekretärSwiss Embassy in ParisVgl. E2024-02A#1999/137#939*.
12.11.1961 - 31.3.1963Volkswirtschaftlicher BeamterEDA/Staatssekretariat/Politische DirektionVgl. E2024-02A#1999/137#939*.

Written documents (16 records found)
DateNrTypeSubjectSummaryL
26.6.196218981pdfMemoAlbania (General) Historique des relations avec la République populaire d'Albanie: les raisons de sa non-reconnaissance diplomatique.
de
19.2.196318916pdfMemoAsia Notiz betreffend die Normalisierung unserer Beziehungen zu verschiedenen Staaten vor allem des Fernen Ostens
de
30.9.196431675pdfMemoHungary (Politics) Man arbeitet fleissig auf die nächste Verhandlungsrunde hin, doch sorgt man sich in Budapest um die schweizerische Haltung zu den Gegenforderungen bezüglich den erblosen Vermögen. Es wäre...
de
5.10.196431039pdfMemoVietnam (General)
Volume
Übersicht über das Verhältnis der Schweiz zu den geteilten Staaten, insbesondere zu Süd- und Nordkorea sowie zu Süd- und Nordvietnam.
de
10.11.196431452pdfMemoCzechoslovakia (Economy) Die Verhandlungen über die nationalisierten Vermögenswerte, die nicht mit dem Entschädigungsabkommen von 1949 geklärt werden konnten, verlaufen seit Jahren schleppend. Zahlreiche Vorstösse und der Weg...
de
11.11.196431147pdfLetterVietnam (Politics) Der Bundesrat hat beschlossen mit Südkorea zweiseitige diplomatische Beziehungen aufzunehmen und für den Schweizer Botschafter in Tokio das Agrément in Seoul zu verlangen. Hingegen ist es aufgrund der...
de
5.3.196531860pdfMemoSouth Korea (Politics) Um eine Diskussion in den Räten über das heikle Problem der Beziehungen zu den geteilten Staaten zu umgehen, entschied der Bundesrat auf Basis der verspäteten Anerkennung Südkoreas im Jahre 1962 die...
de
*.4.196531273pdfMinutesSweden (Politics) Aussenpolitischer Tour d'horizon über die integrationspolitische Lage in Europa, die Zusammenarbeit mit Entwicklungsländern, die Haltung beider Länder zu UNO-Friedensaktionen, zur Vietnam-Krise und...
de
26.5.196531371pdfLetterNorth Korea (Economy) Den schweizerischen Behörden sind auch auf dem Gebiet des Handelsverkehrs grundsätzlich keine offiziellen Kontakte mit Vertretern einer nicht anerkannten Reigerung möglich.
de
22.7.196531334pdfMemoIndonesia (Economy)
Volume
Da Indonesien nicht bereit ist, die von den Nationalisierungen betroffenen schweizerischen Interessen zu entschädigen, kommt dieses Land für die technische Hilfe der Schweiz nicht in Frage.
de

Signed documents (23 records found)
DateNrTypeSubjectSummaryL
19.12.196118980pdfMemoMalaysia (Economy) Wichtigsten Punkte in den bilateralen Beziehungen zur Malaiischen Föderation: Vergleichs- und Schiedsvertrag, Doppelbesteuerungsabkommen und Wirtschaftsbeziehungen.
de
26.6.196218981pdfMemoAlbania (General) Historique des relations avec la République populaire d'Albanie: les raisons de sa non-reconnaissance diplomatique.
de
30.9.196431675pdfMemoHungary (Politics) Man arbeitet fleissig auf die nächste Verhandlungsrunde hin, doch sorgt man sich in Budapest um die schweizerische Haltung zu den Gegenforderungen bezüglich den erblosen Vermögen. Es wäre...
de
5.10.196431039pdfMemoVietnam (General)
Volume
Übersicht über das Verhältnis der Schweiz zu den geteilten Staaten, insbesondere zu Süd- und Nordkorea sowie zu Süd- und Nordvietnam.
de
5.3.196531860pdfMemoSouth Korea (Politics) Um eine Diskussion in den Räten über das heikle Problem der Beziehungen zu den geteilten Staaten zu umgehen, entschied der Bundesrat auf Basis der verspäteten Anerkennung Südkoreas im Jahre 1962 die...
de
*.4.196531273pdfMinutesSweden (Politics) Aussenpolitischer Tour d'horizon über die integrationspolitische Lage in Europa, die Zusammenarbeit mit Entwicklungsländern, die Haltung beider Länder zu UNO-Friedensaktionen, zur Vietnam-Krise und...
de
10.9.196530937pdfMinutesVisa and Entry Issues EPD, BUPO und FREPO beschliessen eine minutiösere Kontrolle bei der Visavergabe für National- und Hongkongchinesen, da es immer wieder vorkommt, dass Bürger der Volksrepublik China mit Papieren aus...
de
6.2.197648137pdfMemoPapua New Guinea (Politics) Bei der Entstehung neuer Staaten beschränkt sich die Schweiz seit einiger Zeit auf die blosse Anerkennung und nimmt nicht mehr wie früher fast automatisch diplomatische Beziehungen auf, v.a. wenn...
de
1.6.197640599pdfMemoGender issues Im diplomatischen Dienst sollte dem Prinzip der Gleichberechtigung von Mann und Frau das Dienstinteresse als mindestens gleichwertig gegenübergestellt werden. Gerade die Ausländerheiraten...
de
4.11.197648292pdfMemoOman (General) Im Rahmen der vorgesehenen Reorganisation des schweizerischen Akkreditierungsnetzes in den Golfstaaten wäre es aus praktischen Gründen angezeigt, den Botschafter in Amman auch in Oman akkreditieren zu...
de

Received documents (13 records found)
DateNrTypeSubjectSummaryL
19.2.197648138pdfMemoPapua New Guinea (Politics) In Papua Neuguinea gibt es eine kleine, aber aktive Schweizerkolonie, die zum grossen Teil in Missionsstationen tätig ist. Ausserdem führen Schweizer Ethnologen seit Jahren bedeutende...
de
29.4.197650529pdfLetterFederal institutions Die Bezeichnung Handelsrat erscheint geeigneter als Handelsdelegierter. Zudem muss vor der Zuteilung eines Handelsrates dessen hierarchische Position im Gefüge der Botschaft geklärt werden. Bei der...
de
25.10.197652077pdfMemoOrganizational issues of the FPD/FDFA Das EPD wird vom Bundeskanzler gerügt, weil die Anträge an den Bundesrat mit zu frühen Daten versehen wurden. Alle terminierten Geschäfte sollen frühzeitig eingereicht werden und das Datum des...
de
14.11.198134224pdfMinutesWorking group Historische Standortsbestimmung Calendrier des conférences à venir, en particulier concernant les relations USA-URSS. La question du nucléaire est abordée en profondeur, puis le Proche-Orient, le dialogue Nord-Sud et l'entrée de la...
ml
3.7.198234225pdfMinutesWorking group Historische Standortsbestimmung Réflexion sur la politique extérieure de l'URSS. Exposé du Professeur J. Freymond intitulé "Sowjetische Weltpolitik", dans lequel il opère une comparaison entre la politique de la Russie tsariste et...
ml
29.10.198250644pdfReportAustria (General) Entretiens entre les ministres des affaires étrangères de la Suisse et de l’Autriche, P. Aubert et W. Pahr, sur différents développement internationaux, notamment la situation en Pologne, au Cambodge,...
fr
19.2.198334226pdfMinutesWorking group Historische Standortsbestimmung Le concept de coopération a évolué au cours des dernières années, dans un climat mondial marqué par le protectionnisme, comme il ressort des exposés "Freihandel oder Protektionismus: ein...
ml
3.198358246pdfEnd of mission reportOrganisation for Economic Co-operation and Development (OEEC–OECD) Zu den Hauptaufgaben des Schweizer Delegationschefs bei der OECD gehören die Vertretung der Schweiz im Rat und im Exekutivkomitee, die Kontaktpflege mit entscheidenden Persönlichkeiten sowie die...
de
19.11.198334227pdfMinutesWorking group Historische Standortsbestimmung Nachdem H. Lüthy anhand der momentanen politischen Verhältnissen erklärt dass die Neutralität ohne Bezugssystem ein sinnloser Begriff sei, erläutert L. Wildhaber verschiedene völkerrechtliche Aspekte...
ml
22.6.198457869pdfMemoProtocol Zwölf Wochen nach dessen Amtsantritt, unterbreitet der neue Protokollchef Vorschläge für eine Reorganisation des Protokolldienstes. Er stellt aufgrund der umfassenden Aufgaben eine personelle...
de

Mentioned in the documents (45 records found)
DateNrTypeSubjectSummaryL
17.12.196330443pdfReportCzechoslovakia (Economy) Nach fünf Jahren Unterbruch werden die tschechoslowakisch-schweizerischen Verhandlungen über Nationalisierungen wieder aufgenommen. Die anfängliche Zuversicht zu einem Abschluss zu kommen mündet nach...
de
30.9.196431675pdfMemoHungary (Politics) Man arbeitet fleissig auf die nächste Verhandlungsrunde hin, doch sorgt man sich in Budapest um die schweizerische Haltung zu den Gegenforderungen bezüglich den erblosen Vermögen. Es wäre...
de
10.9.196530937pdfMinutesVisa and Entry Issues EPD, BUPO und FREPO beschliessen eine minutiösere Kontrolle bei der Visavergabe für National- und Hongkongchinesen, da es immer wieder vorkommt, dass Bürger der Volksrepublik China mit Papieren aus...
de
30.4.196832489pdfReportJapan (Economy) Die Japaner forderten als Gegenleistung für den 4. Swissairflug nach Tokio Zusagen zu einer Anleihe der japanischen Regierung bei den Schweizer Banken. In inoffiziellen Absprachen können die...
de
21.6.197135526pdfEnd of mission reportJapan (General) Die Schweiz sei in Japan sehr populär, politische Probleme hätten sich keine ergeben. Aktuelle Situation in den Bereichen Wirtschaft, Finanzen, Verkehr, Kulturelles, Presse, Wissenschaftsdienst,...
de
19.9.197338838pdfLetterUN (Specialized Agencies) Si l'on prend en considération le fait que l'essentiel de son aide consiste à fournir du matériel et des équipements de toutes sortes, l'UNICEF reste plus proche du domaine de l'aide humanitaire que...
fr
13.11.197539049pdfEnd of mission reportTunesia (Politics) Les relations avec la Tunisie sont bonnes, grâce à la bonne opinion que le Président a de la Suisse. La colonie suisse dans ce pays ne se compose plus que de 250 compatriotes.
fr
5.1.197651275pdfLetterMozambique (General) Weil die Regierung von Mosambik keine ausländischen Vertreter akzeptieren wollte, welche noch bei den Behörden vor der Unabhängigkeit akkreditiert waren, wurde der im Land verbliebene Schweizer...
de
15.1.197649616pdfMemoTrade relations Zusammenfassung der im Rahmen der Vorstandssitzung diskutierten Massnahmen zur Förderung der Handelsbeziehungen (mit Regionen in Afrika, Asien und Lateinamerika). Darunter fallen sowohl die personelle...
de
5.4.197649443pdfMemoFederal institutions Zur Unterstützung der schweizerischen Botschaften werden sogenannte Handelsdelegierte angestellt, die nach Möglichkeit aus der Privatwirtschaft zu rekrutieren sind. Vorläufig werden sie über die...
de

Addressee of copy (12 records found)
DateNrTypeSubjectSummaryL
20.12.197439647pdfEnd of mission reportJapan (General)
Volume
Les relations entre la Suisse et le Japon sont excellentes. Il y a quelques doléances du côté suisse sur les restrictions aux importations de quelques produits et les difficultés d'obtenir des visas à...
fr
28.2.197548418pdfEnd of mission reportIndia (General) Ausführlicher Bericht über den Stand der schweizerisch-indischen Beziehungen mit Fokus auf Entwicklungszusammenarbeit, Finanzhilfe, industrielle Kooperation sowie den Kontakten des Schweizer...
de
24.6.197537707pdfEnd of mission reportChina (General)
Volume
Ces dernières années, la Chine a vécu une période d’ouverture. De nombreuses visites, notamment celle de P. Graber à l’occasion de l’Exposition de l’industrie suisse de Pékin, prouvent le...
fr
2.2.197648145pdfMemoPapua New Guinea (Politics) Eine öffiziöse Delegation aus Papua Neuguinea, die zwecks Förderung von Investitionen in Westeuropa weilte, besuchte auch die Schweiz. Aus den Gesprächen ergab sich, dass an den Abschluss eines...
de
12.2.197639801pdfCircularGermany – FRG (Politics) Auf der Postenchefkonferenz in Köln werden die politische Entwicklung in der BRD, die deutsch-schweizerische Wirtschaftsentwicklung, die kulturellen Beziehungen, die Situation der Auslandschweizer in...
de
5.3.197648139pdfLetterPapua New Guinea (Economy) The Swiss authorities wish to come to an agreement on the reciprocal promotion and protection of investment with Papua New Guinea. This agreement would allow Swiss parties interested in investing in...
en
24.3.197648923pdfTelegramArgentina (Politics) Les forces armées ont assumé le pouvoir et maintiennent l'ordre sous la direction d'une junte militaire. Le Congrès national est dissout et les activités des partis politiques et des syndicats sont...
fr
3.6.197749647pdfTelegramCuba (Politics) Das EPD ist einverstanden mit der Schaffung einer US-Interessenssektion in der Schweizer Botschaft in Havanna. Das Personal zur Betreuung des „Restmandates“ soll reduziert werden.
de
15.2.197850524pdfLetterFederal institutions In der Auseinandersetzung um die Rolle der schweizerischen Diplomatie in der Exportförderung wird die von der SHZ durchgeführte Umfrage als unwissenschaftlich und nicht repräsentativ eingestuft. Als...
de
18.1.197948141pdfTelegramGuatemala (Politics) Les mesures de protection de l’ambassade suisse au Guatemala contre un éventuel enlèvement sont renforcées. L’ambassadeur refuserait de laisser entrer la police guatémaltèque dans un cas similaire à...
fr