Information about Person

Image
Rothenbühler, Fritz
Additional names: Rothenbühler, FriedrichRothenbuehler, FritzRothenbühler, FriedrichR
Initials: Rb
Gender: male
Reference country: Switzerland
Nationality: Switzerland
Canton of origin: Bern (Canton)
Activity: Civil servant • Jurist • Diplomat
Main language: German
Other languages: French • English
Title/Education: Lic. iur. • advocate
Activity of the father: Civil servant
Military grade: captain
Civil status upon entry: single
EDA/BV: Entry FA 14.7.1941 • Entry FDFA 21.4.1942 • Exit FDFA 31.10.1952 • Entry FA 15.12.1970 • Exit FA 1979
Personal dossier: E2500#1968/87#1069*

Workplans


Functions (13 records founds)
DateFunctionOrganizationComments
1934 - 1941StudentUniversity of BernRechtswissenschaftliche Fakultät vgl. E2500#1968/87#1069*.
14.7.1941 - 20.4.1942Trainee lawyerKriegs-Industrie-und ArbeitsamtVgl. E2500#1968/87#1069*.
21.4.1942 - 31.12.1943Trainee lawyerFederal Department for Foreign AffairsVgl. E2500#1968/87#1069*.
1.1.1944 - 31.12.1945Embassy attachéFederal Department for Foreign AffairsVgl. E2500#1968/87#1069*.
1.1.1946 - 6.3.1946Secretary of LegationFederal Department for Foreign AffairsVgl. E2500#1968/87#1069*.
7.3.1946 - 13.2.1951Secretary of LegationSwiss Embassy in LondonPVCF N° 633 du 8.3.1946, E 1004.1 (-)-/1/467; nommé par PVCF N° 149 du 25.1.1949 (secrétaire de légation 1ère classe); vgl. E2500#1968/87#1069*.
14.2.1951 - 15.3.1952Secretary of LegationFDEA/Federal Office of Foreign Economic AffairsAttribué temporairement par le DPF à la DC du DFEP, il démissionne en 1952. Cf. E 2500/1968/87, vol. 42; vgl. E2500#1968/87#1069*.
1952 - 1970SecretaryEconomiesuisseCf. WEHRLI, B., Aus der Geschichte des schweizer. Handels- und Industrie-Vereins...., 1970, p. 306.Cf. E 2500/1968/87, vol. 42. (nécrologie par Paul Jolles, Der Bund, 12.4.1984).
1969 - 1972Deputy memberSchweizerische Verrechnungsstelle/ClearingkommissionCf. E 7110(-) 1980/63 Box 7, 229.4., PVCF du 8.1.1969 Neubestellung von Kommissionen für die Amtsdauer 1969 bis 1972.
18.9.1970 ...First SecretaryEconomiesuisseCf. E 2001(E) 1980/83 Box 156, circulaire du 23.9.1970. "MM. B. Wehrli et F. Rothenbühler fonctionneront à l'avenir comme remplaçants du directeur [G. Winterberger] avec le titre de premiers secrétaires du 'Vorort'"
E2001E-01#1982/58#481*, circulaire du Vorort du 23.2.1971 (pour le remplacer au Vorort: Peter Hutzli)

Written documents (7 records found)
DateNrTypeSubjectSummaryL
15.2.196153180pdfLetterTrade relations Der Vorort des schweizerischen Handels- und Industrievereins äussert sich umfassend zu den Entwürfen der Freundschaftsverträge. Gewisse Verbände drängen darauf, dass mit den Verträgen auch gleich...
de
30.8.197234603pdfAddress / TalkFinancial aid Referat zum Ziel der entwicklungspolitischen Zusammenarbeit und dem Zweck des Rahmenkredites für Finanzhilfe, der parlamentarischen Vorgeschichte und den Richtlinien für den Einsatz des Rahmenkredits...
de
14.1.197440338pdfMemoSouth Africa (Economy) Die starke Zunahme der schweizerischen Kapitalexporte nach Südafrika erscheint wegen allfälliger Reaktionen insbesondere afrikanischer Länder nicht unbedenklich. Auf Initiative der Nationalbank soll...
de
17.4.197439883pdfMemoEuropean Communities (EEC–EC–EU) Die schweizerischen Eisen- und Stahlwerke verlangen vom Bundesrat eine verbindliche Zusage zum Schutz ihrer Produktion. Gemäss Freihandelsabkommen können solche Massnahmen bei Verschiebung der...
de
14.5.197651087pdfLetterCanada (Economy) Die Mowag hat sich um die Lieferung von gepanzerten Radfahrzeugen an Kanada beworben. Obwohl die Aussenposten gemäss Richtlinien der Handelsabteilung grundsätzlich von einer direkten Unterstützung...
de
23.8.197648361pdfReportNon-Aligned Movement Bericht der schweizerischen Delegation über die Konferenz der blockfreien Staaten in Colombo über die Debatten im politischen Bereich, über die Beziehungen der Blockfreien unter sich und zu Dritten...
ml
197848277pdfAddress / TalkOrganisation for Economic Co-operation and Development (OEEC–OECD) Der vom "Überschussland Schweiz" einzuschlagende wirtschaftliche Kurs hat in internationalen Gremien zu Meinungsverschiedenheiten geführt. Die These der mangelnden Solidarität der Schweiz ist nicht...
de

Signed documents (21 records found)
DateNrTypeSubjectSummaryL
15.2.196153180pdfLetterTrade relations Der Vorort des schweizerischen Handels- und Industrievereins äussert sich umfassend zu den Entwürfen der Freundschaftsverträge. Gewisse Verbände drängen darauf, dass mit den Verträgen auch gleich...
de
10.9.197136357pdfMemoAmerica Mit der Zustellung des Bankenmemorandums vom Juni 1971 besteht nun eine konkretere Vorstellung, wie die IDB sich eine intensivere Mitwirkung der Industrieländer vorstellt. Die Schweiz die Schaffung...
de
29.9.197135882pdfLetterArgentina (Economy) Argentinien möchte die schweizerischen Importbedingungen, namentlich für Wein und Fleisch verbessern. Aufzählung der Aktionen, die die Schweiz diesbezüglich bereits unternommen hat.
de
8.11.197136239pdfLetterTransit and transport Die beantragten, theoretischen 15 Mio. CHF pro Jahr, welche der Bund sprechen soll um die schweizerische Rheinflotte sicherzustellen, könnten zu einem Konflikt in den Globalverhandlungen mit den EWG...
de
7.1.197235348pdfLetterTechnical cooperation Présentation des mesures de la Suisses concernant le transfert des techniques aux pays en développement.
fr
14.1.197235866pdfLetterDouble taxation Die Zweckmässigkeit von Doppelbesteuerungsabkommen mit Entwicklungsländer ist vor allem an Hand des entwicklungspolitischen Effekts der privaten Investitionen sowie deren Beitrag an die Verbesserung...
de
14.1.197236857pdfMemoVenezuela (General) Der Besuch erfolgt im Rahmen einer Privatreise, wozu die Schweizerische Bankgesellschaft und der Schweizerische Bankverein P. Tinoco eingeladen haben. Er und seine Begleiter werden in Zürich Vorträge...
de
3.5.197339861pdfMemoEuropean Communities (EEC–EC–EU) Es werden Massnahmen beschlossen, das Rohstoffhandicap der schweizerischen Nahrungsmittelindustrie gegenüber der Konkurrenz infolge des speziellen EWG-Systems auszugleichen. Die "surveillance souple"...
de
14.1.197440338pdfMemoSouth Africa (Economy) Die starke Zunahme der schweizerischen Kapitalexporte nach Südafrika erscheint wegen allfälliger Reaktionen insbesondere afrikanischer Länder nicht unbedenklich. Auf Initiative der Nationalbank soll...
de
1.8.197440408pdfLetterArgentina (Economy) Eine Kontaktaufnahme mit Isabel Martínez de Perón, die sich anlässlich eines Besuchs bei den internationalen Organisationen in Genf befindet, durch die schweizerischen Behörden wäre sehr unüblich. Die...
de

Received documents (42 records found)
DateNrTypeSubjectSummaryL
13.12.196130106pdfProposalCuba (Economy) Verlängerung des schweizerisch-kubanischen Handelsabkommens.
de
26.6.197134209pdfMinutesWorking group Historische Standortbestimmung Gespräch über die Erweiterung der EG, insbesondere der mögliche Beitritt Grossbritanniens, und die daraus resultierenden Folgen für die neutralen Staaten bezüglich eines Freihandelsabkommen mit der...
ml
3.6.197234211pdfMinutesWorking group Historische Standortbestimmung Im Zentrum steht die Entwicklung des Verhältnisses zwischen den USA und Europa im Zuge der Erweiterung der EWG. Wobei neben der geopolitischen und militärpolitischen Problematik, auch besonders die...
ml
8.8.197235785pdfMemoSouth Korea (Economy)
Volume
Depuis de nombreuses années, Séoul limite les importations de montres pour favoriser une implantation de l'industrie horlogère en Corée du Sud. Face à ce durcissement, l'industrie horlogère suisse ne...
fr
16.9.197234212pdfMinutesWorking group Historische Standortbestimmung Kurzer Bericht über die abschliessenden Verhandlungen über das Freihandelsabkommen. Anschliessende Diskussion über die Information des Stimmvolkes bezüglich der Volksabstimmung über das ausgehandelte...
ml
2.197338938pdfReportUnited States of America (USA) (Economy) Die Schweiz ist als 'innocent bystander' hart von der amerikanischen Dollarabwertung betroffen. Im Hinblick auf die GATT-Verhandlungen ist es den USA ein Anliegen, aus dem Stadium grundsätzlicher...
de
17.2.197334213pdfMinutesWorking group Historische Standortbestimmung Discussion sur la question d'un rapprochement avec les USA ou avec l'Europe de l'Est. Comment la Suisse peut-elle se positionner lors de la conférence européenne de sécurité pour sauvegarder ses...
ml
12.4.197338582pdfMemoGATT Der amerikanische Botschafter erhält an der informellen GATT-Sitzung Gelegenheit Einzelheiten über die neue amerikanische Handelsgesetzgebung bekanntzugeben. Das neue Gesetz zielt nicht nur auf eine...
ml
18.6.197340169pdfLetterBangladesh (Economy) Ungeachtet der grossen und dringenden Hilfsbedürfnisse von Bangladesch wird die Form und Ausgestaltung einer schweizerischen Finanzhilfe einer äusserst sorgfältigen Prüfung und möglicherweise...
de
14.11.197338590pdfMemoGATT Le retard pris par le Comité des négociations commerciales du GATT vient de l'opposition entre les CE et les USA. Les CE n'ont pas pris position sur les compromis proposés. Pour justifier ce retard,...
fr

Mentioned in the documents (152 records found)
DateNrTypeSubjectSummaryL
18.5.19518048pdfMinutes of the Federal CouncilGermany – FRG (Economy) Vom Bericht über die Wirtschaftsverhandlungen mit der BRD im Sinne von Verhandlungsinstruktionen wird zustimmend Kenntnis genommen.
de
31.3.19539158pdfReportBrazil (Economy)
Volume
Bilan des relations commerciales entre la Suisse et le Brésil, qui sont tendues à cause des restrictions d'importation décrétées par le gouvernement brésilien. Pour octroyer des permis d'importation à...
fr
8.1.195410220pdfProposalGreat Britain (Economy) Bericht über den Warenverkehr mit Grossbritannien im Jahr 1953 und Ankündigung von bevorstehenden Verhandlungen. Antrag um Genehmigung der Aufnahme von Verhandlungen, die zum Abschluss eines neuen...
de
19.3.19549234pdfProposalCuba (Economy) Conclusion d'un accord commercial entre la Suisse et Cuba contenant la clause de la nation la plus favorisée.
de
8.1.195510225pdfProposalGreat Britain (Economy) Bericht über den Warenaustausch mit Grossbritannien im Jahr 1954 und Ankündigungen von neuen Wirtschaftsverhandlungen. Antrag den Verhandlungen über ein neues Abkommen für das Jahr 1955 zuzustimmen...
de
19.1.19559189pdfProposalChile (Economy) Bilan des relations commerciales entre le Chili et la Suisse. Cette dernière risque d'être évincée du marché chilien à cause des efforts acharnés des grands concurrents européens. Pour améliorer la...
fr
30.3.195510876pdfProposalSouth America (General) Übersicht über den Stand der Verhandlungen hinsichlich bilateraler Handelsabkommen mit Argentinien und weiteren lateinamerikanischen Ländern.
de
31.3.19559502pdfProposalSouth America (General) Kontaktnahme mit Lateinamerikanischen Ländern.
de
14.4.195510875pdfMinutes of the Federal CouncilSouth America (General) Der Bundesrat beschliesst die Verhandlungsinstruktionen für die Kontaktaufnahme mit lateinamerikanischen Ländern zu genehmigen.
de
6.9.195612900pdfProposalIsrael (Economy) 1518. Wirtschaftsverhandlungen mit Israel
de

Addressee of copy (81 records found)
DateNrTypeSubjectSummaryL
7.12.197136761pdfMemoWatch industry Ein wirklicher Effekt ist von der Drohung an Hong Kong, ohne durchschlagende Massnahmen gegen das gravierende Problem der Uhrenfälschungen die relativ minime Zollsenkung für Uhrengehäuse aus unedlen...
de
9.12.197136649pdfMemoWatch industry Mit Vertretern der Europäischen Gemeinschaften werden Fragen betreffend "Swiss made", Prämien, dem "gel tarifaire", dem Fahrplan des staatsvertraglichen Bestätigungsverfahrens betreffend...
de
14.2.197236758pdfMemoCustom and duties Wegen der engen wirtschaftlichen Beziehungen will der Bundesrat Hong Kong nicht von den Zollpräferenzen ausschliessen, wofür von dessen Behörden ein Entgegenkommen betreffend dem Problem der...
de
10.11.197237029pdfLetterTunesia (Economy) L'accord commercial et le traité sur la protection et l'encouragement des investissements entre la Suisse et la Tunisie sont partiellement dépassés aujourd'hui en raison du redressement de l'économie...
fr
30.1.197340802pdfMemoNuclear power Der Auftrag zum Bau des Kernkraftwerks Gösgen wird der deutschen Kraftwerk Union vergeben. Zukünftig sollen nicht mehr schlüsselfertige Anlagen in Auftrag gegeben, sondern Ausschreibungen für...
de
20.2.197338368pdfReportPoland (Economy) Von den seit rund zwei Jahren in Gang gekommenen Wirtschaftsverhandlungen mit den Staatshandelsländern Osteuropas erwiesen sich jene mit Polen als die langwierigsten und mühsamsten. Nach wie vor...
de
3.5.197339861pdfMemoEuropean Communities (EEC–EC–EU) Es werden Massnahmen beschlossen, das Rohstoffhandicap der schweizerischen Nahrungsmittelindustrie gegenüber der Konkurrenz infolge des speziellen EWG-Systems auszugleichen. Die "surveillance souple"...
de
25.5.197339198pdfMemoGreece (Economy) Überblick über die zahlreichen Gespräche, die eine schweizerische Delegation in Athen mit den griechischen Behörden sowie mit diversen staatlichen und privaten Organisationen geführt hat.
de
8.8.197340058pdfMemoFood industry Hinsichtlich des Käseabkommens mit Finnland orientiert sich die Schweiz am EWG-Abkommen, wofür die finnische Seite Verständnis zeigt. Der Referenzpreis für Schweizer Käse wird sich am Leitprodukt Edam...
de
22.8.197340692pdfMemoOil Crisis (1973–1974) Übersicht über die gegenwärtige Situation im Bereich der weltweiten Rohölförderung, die Entwicklung des Rohölverbrauchs, die Versorgungsperspektiven für die Schweiz und die zukünftige schweizerische...
de