Language: French
17.10.1919 (Friday)
Le Secrétaire général du Département de l’Economie publique, W. Stucki, au Ministre de Suisse à Paris, A. Dunant
Letter (L)
De nouvelles interventions auprès des autorités françaises sont nécessaires à la suite de la saisie de trains de charbon destinés à la Suisse.

Classement thématique série 1848–1945:
VI. LE RAVITAILLEMENT DE LA SUISSE

Également: Confirmation par les chemins de fer alsaciens—lorrains des prélèvements effectués sur les chargements destinés à la Suisse. Annexe de 11.10.1919
How to cite: Copy

Printed in

Jacques Freymond, Oscar Gauye (ed.)

Diplomatic Documents of Switzerland, vol. 7-II, doc. 113

volume link

Bern 1984

more… |
How to cite: Copy
Cover of DDS, 7-II

Repository

dodis.ch/44324
Le Secrétaire général du Département de l’Economie publique, W. Stucki, au Ministre de Suisse à Paris, A. Dunant1

Unter Hinweis auf unser Schreiben vom 27. September2 beehren wir uns, Ihnen beiliegend noch Kopie eines Schreibens zu übermitteln, welches der Chefingenieur du Matériel et de la Traction der elsässisch-lothringischen Bahnen am 11. ds. an die Schweizerische Kohlengenossenschaft gerichtet hat3 und welches eine glatte Bestätigung desjenigen enthält, was wir Ihnen bereits gemeldet hatten. Nachträglich hat sich herausgestellt, dass bereits im August ein Zug mit 233 Tonnen englischer und Saarkohlen von der gleichen Bahnverwaltung kurzerhand beschlagnahmt und uns entzogen worden ist!

Herr Leopold Dubois, welcher sich Ende dieser Woche nach Paris begibt, ist von uns beauftragt worden, gemeinsam mit Ihnen neuerdings die verschiedenen Anstände in den französischen Kohlenlieferungen bei den zuständigen Behörden zur Sprache zu bringen. Herr Dubois wird sich mit Ihnen direkt in Verbindung setzen.

1
Lettre: E 2200 Paris 1/1551.
2
Cf. no 93.
3
Reproduite en annexe.