Language: German
5.4.1919 (Saturday)
La Section des Renseignements de l’Etat-major général de l’Armée suisse au Chef du Département politique, F. Calonder
Report (R)
Préoccupations de l’Allemagne au sujet d’éventuelles interventions de l’Armée suisse dans le pays de Bade. Surveillance des communications téléphoniques à la Légation d’Allemagne à Berne.
How to cite: Copy

Printed in

Jacques Freymond, Oscar Gauye (ed.)

Diplomatic Documents of Switzerland, vol. 7-I, doc. 307

volume link

Bern 1979

more… |
How to cite: Copy
Cover of DDS, 7-I

Repository

dodis.ch/44052
La Section des Renseignements de l’Etat-major général de l’Armée suisse au Chef du Département politique, F. Calonder1

MELDUNG KDO. GRENZDET. NORDOSTSCHWEIZ VOM 3.IV. 19

1.) Der Leiter der Abfertigungsstelle XIV. A. K. in Singen, Hr. Christ, der öfters mit der Deutschen Gesandtschaft in Bern und der Zentralstelle für Fremdenpolizei, Abteilung M., verkehrt, habe vom Militârattaché der deutschen Gesandtschaft in Bern den Auftrag, die Stärke und Aufgabe der schweizerischen Grenzbewachung der Nordost-Grenze zu rekognoszieren. Major Schmidt2 habe die Überzeugung, die Schweiz habe von der Entente Befehl, bei Unruhen in Baden dort einzumarschieren.

2.) In den Gesandtschaftsbaracken der deutschen Gesandtschaft in Bern soll in den Gängen und Bureauräumen eine Aufschrift hängen, dass es verboten sei auch im Innern der Baracken für wichtige Mitteilungen das Telephon zu benützen, da die Schweiz beim s.Z. Bau der Baracken in das Netz der Anschlüsse der Gesandtschaft eine geheime Leitung eingebaut habe. Diese Leitung soll es ermöglichen, nicht nur die auswärtigen Gespräche, sondern auch den Telephon-Verkehr im Innern der Baracken zu überwachen.

1
E 2300 Berlin, Archiv-Nr. 20/1.
2
1.Attaché militaire de la Légation d’Allemagne à Berne.

Tags

Germany 1871–1945 (Gen)

Persons

Mentioned
Schmidt

Organizations

Mentioned
Entente

Geographical terms