Language: German
29.5.1867 (Wednesday)
CONSEIL FÉDÉRAL Procès-verbal de la séance du 29.5.1867
Minutes of the Federal Council (PVCF)
Première séance des négociations en vue d’un traité de commerce entre la Suisse et l’Autriche.

Classement thématique série 1848–1945:
I. LES RELATIONS INTERGOUVERNEMENTALES ET LA VIE DES ÉTATS
I.3. AUTRICHE-HONGRIE
How to cite: Copy

Printed in

Roland Ruffieux (ed.)

Diplomatic Documents of Switzerland, vol. 2, doc. 96

volume link

Bern 1985

more… |
How to cite: Copy
Cover of DDS, 2

Repository

dodis.ch/41629
CONSEIL FÉDÉRAL
Procès-verbal de la séance du 29 mai 18671

2249. Konferenz i. S. des Handelsvertrages zwischen der Schweiz u. Österreich.

Mit Zuschrift vom 26.2 diess berichtet der Geschäftsträger in Wien, dass die erste Konferenz zum Abschluss eines Handels- und Zollvertrages zwischen Österreich und der Sch weiz am 25. diess stattgefunden habe. Die Vollmacht zum Abschluss dieses Vertrages laute zwar auf den Minister Beust, wegen seiner überhäuften Geschäfte seien jedoch an seiner Stelle der Sektionschef des Handelsministeriums Hr. von Pretis und der Ministerialrath von Gagern erschienen. In dieser 1. Konferenz sei denselben der ausgearbeitete Entwurf des Vertrages mit den nöthigen Erläuterungen vorgelegt worden. In Bezug auf die diesseits gewünschten Erleichterungen des Gränzverkehres müssen die österreichischen Delegirten erst Erkündigungen an Ort und Stelle einholen. Hr. v. Pretis habe nicht verhehlt, dass diese Erleichterungen des Markt- und Veredlungsverkehres sehr wenig Aussicht auf Erfolg haben, da sich die Vorarlberger Handelskammer mit aller Macht gegen solche Konzessionen sträube und sich entschieden gegen einen Vertrag mit der Schweiz ausgesprochen habe, während diejenige von Innsbruk sich günstig darüber äusserte. Die heftigsten Gegner gegen diesen Vertrag, sowie auch gegen die Rheinkorrektion seien die in Vorarlberg niedergelassenen Schweizer.

1
E 1004 1/69.
2
Non reproduit. Cf. E 13 (B) 235.