Language: German
3.12.1932 (Saturday)
Letter (L)
Befürchtung, dass Deutschland die Firma Werkzeugmaschinenfabrik Oerlikon als rein schweizerische Firma betrachten werde (und damit keine Aufträge vergeben werde).

________________________
Das Dokument stammt aus:
Peter Hug: Schweizer Rüstungsindustrie und Kriegsmaterialhandel zur Zeit des Nationalsozialismus: Unternehmensstrategien - Marktentwicklung - politische Überwachung. Chronos-Verlag, Zürich 2002 (Veröffentlichungen der Unabhängigen Expertenkommission Schweiz - Zweiter Weltkrieg, Bd. 11), S. 843.
Quelle: Oerlikon Contraves AG (Zürich-Oerlikon).
How to cite: Copy

Repository

PDF

Relations to other documents

http://dodis.ch/13977 is printed in http://dodis.ch/18669