Information about organization dodis.ch/R38069

Image
FDJP/Federal Office of Police/Central Narcotics Office
EJPD/Bundesamt für Polizei/Zentralstelle für Betäubungsmittel
DFJP/Office fédéral de la police/Office central des stupéfiants
DFGP/Ufficio federale di Polizia/Ufficio centrale narcotici
EJPD/Bundesamt für Polizei/Zentralstelle für die Bekämpfung des illegalen Betäubungsmittelverkehrs
EJPD/Bundesamt für Polizei/Zentralstelle für Rauschgift

Further information:

Links powered by histHub – the networking initiative of the Consortium Historicum


Persons linked to this organisation (2 records found)
DateFunctionPersonComments
...1992...Civil servantDewhirst, Nicolas
...1993...DirectorBebié, Marcel

Relations to other organizations (1)
FDJP/Federal Office of Police/Central Narcotics Office belongs toFDJP/Federal Office of Police

Written documents (2 records found)
DateNrTypeSubjectSummaryL
3.10.199162339pdfMemoDrug trade Depuis 1989, les cas d'infraction à la loi sur les stupéfiants commis par des personnes d'origine yougoslave ont brutalement augmenté, jusqu'à laisser penser que le trafic de drogue en Suisse soit...
fr
13.10.199262148pdfMemoDrug trade La guerre qui sévit en Yougoslavie n'a pas perturbé outre mesure le trafic de stupéfiant. Le manque de coordination internationale, surtout avec les pays de l'Est, est aussi un problème pour la lutte...
fr

Mentioned in the documents (8 records found)
DateNrTypeSubjectSummaryL
23.8.199162174pdfMemoInternational Drug Policy Die internationale Zusammenarbeit im Bereich der Drogenfragen ist in den letzten Jahren stark ausgebaut worden. Die Schweiz ist im internationalen Vergleich bisher wenig aktiv geworden. In naher...
de
3.10.199162339pdfMemoDrug trade Depuis 1989, les cas d'infraction à la loi sur les stupéfiants commis par des personnes d'origine yougoslave ont brutalement augmenté, jusqu'à laisser penser que le trafic de drogue en Suisse soit...
fr
12.11.199161888pdfLetterInternational Drug Policy Die Bekämpfung des Handels mit illegalen Betäubungsmitteln ist nicht ein kantonales oder nationales, sondern vielmehr ein internationales Problem. Die Schweiz unternimmt auf internationaler Ebene...
de
13.10.199262148pdfMemoDrug trade La guerre qui sévit en Yougoslavie n'a pas perturbé outre mesure le trafic de stupéfiant. Le manque de coordination internationale, surtout avec les pays de l'Est, est aussi un problème pour la lutte...
fr
26.11.199262333pdfMemoBrazil (Others) Mehrere westliche Länder haben mit Brasilien Kooperationsabkommen im Bereich der Drogenbekämpfung geschlossen. Dies ermöglicht die Entsendung von spezialisierten Beamten, um die Zusammenarbeit in...
de
1.6.199362149pdfMemoInternational Drug Policy Bei der in Rom abgehaltenen Konferenz über die Drogenrouten in Europa waren alle osteuropäischen Länder vertreten. Es wurde besprochen, dass die Drogennetzwerke nicht nur mit polizeilichen, sondern...
de
13.12.199361948pdfMinutes of the Federal CouncilInternational Drug Policy
Volume
Im Nachgang der Ergebnisse der PUK zum EJPD beschliesst der Bundesrat die Stationierung von zehn Polizeiverbindungsbeamten im Ausland zur Bekämpfung des illegalen Droegnhandels und der organisierten...
ml
17.12.199363960pdfInterpellationDrug trade Der Bundesrat hat die Notwendigkeit wirksamer Massnahmen zur Bekämpfung von Drogenhandel und organisiertem Verbrechen rechtzeitig erkannt. An deren Ursprung steht die Revision des...
ml