Information about Person

Image
Jaeger, Max
Additional names: Jäger, Max Rudolf Erwin
Initials: Jgjag
Gender: male
Reference country: Switzerland
Nationality: Switzerland
Activity: Diplomat
Main language: German
Title/Education: Lic. iur.
Civil status upon entry: married
EDA/BV: Entry FDFA 1.2.1958
Personal dossier: E2024-02A#1999/137#1202*

Workplans


Functions (13 records founds)
DateFunctionOrganizationComments
1.2.1958-31.12.1958Diplomatic traineeFederal Department for Foreign Affairs
1959-1960Diplomatic traineeDelegation of Switzerland to the OECD
1960-1962Embassy SecretaryDelegation of Switzerland to the OECD
19.9.1962-25.1.1964LawyerIntegration Office FDFA-FDEA
27.1.1964-21.3.1964EmployeeMission of Switzerland to the European UnionCf. E2024-02A#1999/137#1202*
23.4.1964-1970Diplomatischer MitarbeiterIntegration Office FDFA-FDEA
...24.6.1967-24.6.1967SecretaryWorking group Historische Standortsbestimmungcf. dodis.ch/34199
1971-1973Embassy CounsellorMission of Switzerland to the European Union
1.1.1974-1978Head of SectionFDEA/FOFAE/Free Trade, European CountriesNomination par le Conseil fédéral le 28.12.1973, cf. PVCF No 2273.
Cf. E7001C#1984/201#202* (Beförderungen bei der Handelsabteilung) [PVCF du 28.12.1973, avec renseignements biographiques].
...1975...Deputy managerFDEA/SECO/International Industrial, Environmental and Technological Issues

Written documents (11 records found)
DateNrTypeSubjectSummaryL
5.4.196733845pdfMemoEurope's Organisations Austausch mit Schweden über die integrationspolitische Entwicklung, die Neutralitätsfragen in der Integrationspolitik und diverse Aspekte der EWG.
ml
2.5.196733834pdfMinutesEurope's Organisations Um die notwendigen Elemente für einen Entscheid des Bundesrates über die anzustrebende Form einer Regelung mit der EWG zu erarbeiten, sollen die 1961 für die Bearbeitung der Integrationsfrage...
de
24.6.196734199pdfMinutesWorking group Historische Standortsbestimmung Le Groupe de travail Implications historiques discute de l'élargissement de la CEE. Le cas de la Grande-Bretagne est analysé, puis il est proposé que la Suisse réitère sa demande de négociations de...
ml
15.10.196833868pdfMinutesEurope's Organisations Bestandesaufnahme des europäischen Integrationsproblems und Besprechung zum Problem der Einfuhr von unterpreisigem Käse.
de
4.7.197036407pdfMinutesAustria (Politics) An zwei Arbeitssitzungen mit österreichischen Vertretern werden Integrations- und Wirtschaftsprobleme, die internationale Zusammenarbeit zwischen der Schweiz und Österreich und Themen betreffend die...
de
16.6.197850329pdfMemoExport of war material Die Handeslabteilung sollte sich der Meinung von Botschafter G. Dubois anschliessen, die Ausfuhr von Kriegsmaterial nach den Vereinigten Arabischen Emiraten und Bahrain, aber auch nach weiteren...
de
27.6.197851977pdfLetterNear and Middle East Der Mittlere Osten stellt mit seinem Abnahme-Potential einen "Rettungsring" für die Schweizer Wirtschaft dar. Exportunternehmen werden deshalb beim Ausbau ihrer Beziehungen von den Handelskammern und...
de
1.12.198254248pdfMemoSeminars in export promotion for Swiss diplomats Das Spiezer Seminar konzentriert sich auf die allgemeine Lage der schweizerischen Exportwirtschaft, auf die Situation und die Probleme von KMU und auf Fragen, die das Instrumentarium der...
de
29.5.198454250pdfMemoSeminars in export promotion for Swiss diplomats Wie jedes Jahr seit der Rezession 1975 findet auch 1984 ein Exportförderungsseminar statt. Zweck des Seminars ist eine Optimierung der Zusammenarbeit zwischen Wirtschaft und Aussenposten im Interesse...
de
26.6.198754244pdfMemoSeminars in export promotion for Swiss diplomats Das Exportförderungsseminar besteht seit 1977 und war bei der Einführung eine Massnahme im Rahmen der Reaktionen auf die Rezession der 1970er Jahre. Ziel war es, die Botschaften und Konsulate mit den...
de

Signed documents (4 records found)
DateNrTypeSubjectSummaryL
26.1.197651975pdfMemoNear and Middle East Die Schweizer Vertretungen sollen Untersuchungen ihres Residenzlandes vornehmen und ein Massnahmenpaket für die Exportförderung ausarbeiten. Die SZH soll zusammen mit den Länderdiensten Massnahmen zur...
de
16.6.197850329pdfMemoExport of war material Die Handeslabteilung sollte sich der Meinung von Botschafter G. Dubois anschliessen, die Ausfuhr von Kriegsmaterial nach den Vereinigten Arabischen Emiraten und Bahrain, aber auch nach weiteren...
de
27.6.197851977pdfLetterNear and Middle East Der Mittlere Osten stellt mit seinem Abnahme-Potential einen "Rettungsring" für die Schweizer Wirtschaft dar. Exportunternehmen werden deshalb beim Ausbau ihrer Beziehungen von den Handelskammern und...
de
26.10.198454247pdfMemoSeminars in export promotion for Swiss diplomats Für das Seminar von 1985 wird Thun als Austragungsort vorgeschlagen. Zudem werden Massnahmen diskutiert, wie die Qualität der Teilnehmenden hoch gehalten werden kann.
de

Received documents (9 records found)
DateNrTypeSubjectSummaryL
24.3.197538426pdfMinutesEuropean Free Trade Association (EFTA) Die Schweiz übernimmt ein Mandat der EFTA zum Abbau von nichttarifarischen Handelshindernissen auf dem Gebiet der Registrierung von Heilmitteln. Die Besprechung regelte die Arbeiten der...
de
6.5.197540595pdfMemoAustria (Economy) Der Kern der zwischen der Schweiz und Österreich bestehenden landwirtschaftlichen Probleme besteht vor allem in der Tatsache des unterschiedlichen Preisniveaus für landwirtschaftliche Produkte....
de
15.11.197649407pdfReportSyrien (General) Die durchgeführte Erkundungsreise hatte zum Zweck, die politischen Auffassungen der Syrer besser kennenzulernen, das schweizerische Bestreben nach guten Beziehungen mit allen Staaten des Nahen Ostens...
de
6.12.197648547pdfReportEgypt (Economy) Überblick über die Gespräche mit dem ägyptischen Vize-Premierminister sowie mit dem Minister für Handel und Versorgung, dem Industrieminister und dem Minister für wirtschaftliche Zusammenarbeit über...
de
6.12.197651969pdfMemoArab League boycott of Israel Einige arabische Staaten applizieren seit 1948 einen zulässigen aber umstrittenen Israel-Boykott. Die Schweiz erachtet den Boykott aus neutraler Sicht als bedenklich und hat dies den arabischen...
de
8.5.199063416pdfLetterTaiwan (Economy) Ein Subventionsbeitrag an das TOSI kann vom EDA nicht ausgerichtet werden, Exportförderungszuwendungen sind vom EVD auszurichten. Die gemäss nicht offizieller Vereinbarung wahrgenommenen...
de
27.7.199056300pdfLetterExport Die Schweizer Parlamentarier sollten nicht den Eindruck erhalten, die OSEC verfüge nun zusätzlich zum eigenen Kredit über weitere Gelder. Die Exportförderungskredite für Handelskammern und dritte...
de
24.9.199159389pdfTelexNegotiations EFTA–EEC on the EEA-Agreement (1989–1991) L'objectif des réunions du 23. et 24.9.1991 a été de régler toutes les questions techniques en suspens et de définir clairement les paramètres des problèmes politiques qui subsistent.
fr
1.9.199262825pdfMemoCroatia (General) Ein Beitrag zur wirtschaftlichen Entwicklung Kroatiens dient der Milderung der kriegs- und systembedingten Schwierigkeiten und Engpässe, sowie der politischen Vertrauensbildung und der Dämpfung...
de

Mentioned in the documents (44 records found)
DateNrTypeSubjectSummaryL
2.4.196631653pdfMemoEuropean Union (EEC–EC–EU) Arbeitsprogramm des Integrationsbüros hinsichtlich einer Bestandesaufnahme der Entwicklung der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft und ihrem Verhältnis zur Schweiz.
de
4.4.196631618pdfLetterEuropean Union (EEC–EC–EU)
Volume
Die Voraussetzungen für eine Regelung des Verhältnisses der Schweiz zur Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft sollen neu überprüft werden.
de
11.10.196631223pdfMemoEurope's Organisations Darlegung des schwedischen und schweizerischen Standpunktes zur europäischen Integration im Bereich der Wirtschaft.
de
5.4.196733845pdfMemoEurope's Organisations Austausch mit Schweden über die integrationspolitische Entwicklung, die Neutralitätsfragen in der Integrationspolitik und diverse Aspekte der EWG.
ml
2.5.196733834pdfMinutesEurope's Organisations Um die notwendigen Elemente für einen Entscheid des Bundesrates über die anzustrebende Form einer Regelung mit der EWG zu erarbeiten, sollen die 1961 für die Bearbeitung der Integrationsfrage...
de
4.3.196833241pdfMemoEuropean Union (EEC–EC–EU)
Volume
Das Ziel der schweizerischen Demarche in Brüssel und in den EWG-Hauptstädten, die nur mündlich zu erfolgen hat, ist es zu verhindern, dass die Schweiz bei allfälligen Verhandlungen mit den vier...
de
2.7.196833815pdfMemoEurope's Organisations Diskussion mit Österreich über die Integrationsfragen, insbesondere über die seit der Londoner EFTA-Konferenz unternommenen Schritte, die innenpolitische Lage in beiden Ländern und die verschiedenen...
de
4.7.196833310pdfMinutesEurope's Organisations Allgemeine Aussprache über die Berichte zur Integrationsfrage der diversen Arbeitsgruppen sowie die bilateralen Handlungswünsche der Schweiz.
de
7.197049981pdfReportAustria (Politics) Gespräche von B. Kreisky und R. Kirchschläger in Bern über die europäische Integration, Fragen der Wirtschaftspolitik (OECD, schweizerische Investitionen in Österreich), die KSZE, Beziehungen zu den...
de
14.10.197036074pdfMemoEuropean Union (EEC–EC–EU) Schweden bleibt bei der Haltung von 1967, weshalb die Unterschiede zwischen dem schwedischen und dem schweizerischen Neutralitätskonzept bestehen bleiben. Die Schweiz und Schweden werden aber...
de

Addressee of copy (12 records found)
DateNrTypeSubjectSummaryL
13.11.197036165pdfCircularEuropean Union (EEC–EC–EU) Die Europäischen Gemeinschaften haben Datumsvorschläge für die Erkundungsgespräche unterbreitet und dabei eine gleichzeitige Regelung für alle EFTA-Länder gewünscht. Die Anliegen der Neutralen, trotz...
de
3.12.197036232pdfMemoEuropean Union (EEC–EC–EU) In der Verkehrspolitik ist die EG Bittsteller, da die Schweiz ein verkehrspolitisches Loch darstellt. Betreffend Rheinschifffahrt, Eisenbahnen, Strassentransporte, Luftverkehr und Seefahrt sollte...
de
25.6.197340591pdfTelegramAustria (Economy) Durch das Vorpreschen der österreichischen Regierung, welche die Ursprungsregeln des Freihandelsübereinkommen ändern möchte, kommt E. Brugger in die Bredouille. Bevor eine Revision angestrebt werden...
de
3.9.197439407pdfMemoEuropean Free Trade Association (EFTA)
Volume
Nach dem Austritt von Grossbritannien und Dänemark sind Zweifel an der weiteren Existenz und der Rolle der EFTA laut geworden. Es ist deshalb an der Zeit eine Standortbestimmung vorzunehmen.
de
6.9.197438749pdfReportOrganisation for Economic Co-operation and Development (OEEC–OECD) Bericht über Botschafter E. Davignons Ausführungen zum vorgesehenen Internationalen Energieprogramm (IEP). Aus Schweizer Sicht sind die neutralitätsrechtlichen Aspekte zu klären.
de
4.8.197539152pdfMemoGreece (Economy) État chiffré des relations économique entre la Suisse et la Grèce.
fr
6.10.197539897pdfMemoEuropean Free Trade Association (EFTA) An der Sitzung des EFTA-Konsultativ-Komitees wird der bürokratische und wenig staatsmännische Stil der EG kritisiert, der eine Zusammenarbeit erschwere. Zudem kamen die allgemeine wirtschaftliche...
de
7.10.197539886pdfMemoEuropean Free Trade Association (EFTA) La demande d'aide adressée par le Portugal à la Suisse nécessite une stratégie tenant compte de la situation politico-économique lusitanienne. Cet exposé montre les décisions à prendre en matière de...
fr
13.5.197648687pdfMemoEuropean Free Trade Association (EFTA) Die Initiative der Gewerkschaftsvertreter im EFTA-Konsultativkomitee, den Tätigkeitsbereich der EFTA zu erweitern, wurde von schweizerischer und österreichischer Seite grundsätzlich kritisiert, da...
de
12.4.197748975pdfLetterLuxembourg (Economy) Toutes les organisations consultées soutiennent vivement l'installation à Genève d'une succursale de Rizzoli international. L'installation à Genève d'une représentation d'un groupe aussi important ne...
fr