Information about Person

Image
Burckhardt, Lukas
Additional names: Burckhardt, Lukas FritzBurckhardt, Lukas F.
Initials: BuBTLBU
Gender: male
Reference country: Switzerland
Nationality: Switzerland
Canton of origin: Basel-City
Activity: Diplomat • Jurist
Main language: German • German
Other languages: French • Italian • English • Latin
Title/Education: Dr. iur.
Activity of the father: Clergyman
Military grade: sergeant
Civil status upon entry: married
EDA/BV: Entry FDFA 1.8.1957 • Exit FDFA 30.4.1974
Personal dossier: E2500#1990/6#354*

Workplans


Functions (9 records founds)
DateFunctionOrganizationComments
1926StudentUniversität GenfSommer und Herbst vgl. E2500#1990/6#354*
1926 - 1928StudentUniversity of ZurichVgl. E2500#1990/6#354*.
1927 - 1931StudentUniversity of BaselDr. iur. magna cum laude der Universität Basel 1931 vgl. E2500#1990/6#354*.
15.3.1935 - 14.9.1937SecretaryHandelskammer beider BaselVgl. E2500#1990/6#354*.
15.9.1937 - 31.7.1957SecretaryBasel-Stadt/Amt für Wirtschaft und ArbeitBeim ständigen staatlichen Einigungsamt, zugleich Adjunkt beim Gewerbe-Inspektorat vgl. E2500#1990/6#354*.
1.8.1957 - 31.12.1965Social CouncilSwiss Embassy in WashingtonNommé par PVCF N° 1305 du 28.6.1957; vgl. E2500#1990/6#354*
1.1.1966 - 31.8.1970BotschaftsratSwiss Embassy in WashingtonVgl. E2500#1990/6#354*.
1.9.1970 - 31.12.1973Head of SectionEDA/Staatssekretariat/Politische Direktion/Politische Abteilung V/Kultur und UNESCO
1.1.1974 - 30.4.1974Head of SectionFederal Department for Foreign AffairsRéengag. vgl. E2500#1990/6#354*.

Written documents (28 records found)
DateNrTypeSubjectSummaryL
27.7.195954452pdfLetterFormation/International mobility
Volume
In den letzten Jahren hat AFS den Schüleraustausch zwischen der Schweiz und den USA intensiviert. Während ihres Aufenthalts werden die Schweizer Jugendlichen mit amerikanischer Politik und Lebensart...
ml
5.4.196054453pdfLetterFormation/International mobility
Volume
Das «Experiment in International Living» ist ein Austauschprogramm, an dem sich junge Berufsleute beteiligen können. Die Erfahrungen mit dem «Experiment» sind sehr gut und seine Leitung...
de
25.3.196454459pdfLetterFormation/International mobility
Volume
Im Hinblick auf Vorträge und Gespräche über die Schweiz wird von der schweizerischen Botschaft in Washington zuhanden einer AFS-Austauschschülerin eine umfangreiche Dokumentation zum schweizerischen...
de
10.2.196554511pdfCircularFormation/International mobility Die Schweizer Botschaft in Washington empfängt jeweils alle Teilnehmer des AFS-Programms. Die Kulturabteilung der Botschaft hat den 86 Schweizer Schülern zudem Vorträge und Aufsätze über...
de
23.7.196554461pdfLetterFormation/International mobility
Volume
Die Botschaft in Washington empfing 86 Teilnehmer des AFS-Programm. Während ihres Austauschjahrs in den USA werden solche freiwilligen Vertreter unseres Landes oft zu Vorträgen herangezogen. Daraus...
de
21.3.196754468pdfLetterFormation/International mobility
Volume
Die Konsule werden gebeten, den Kontakt mit den in ihrem Zuständigkeitsbereich befindlichen «Exchangees» zu pflegen und sie als «Goodwill Ambassadors» der Schweiz zu behandeln und zu fördern.
de
21.3.196754513pdfLetterFormation/International mobility Die Schweizer Botschaft in Washington bietet allen Teilnehmenden des AFS-Programms Hilfe bei der Ausarbeitung von Referaten über Schweizer Themen an. Zudem stellte die Botschaft den Teilnehmenden eine...
de
28.4.197135652pdfLetterCanada (Others) Ein Studienausstausch zwischen den zwei Universtitätsinstituten wird positiv beurteilt.
de
3.6.197134382pdfMemoGermany – GDR (Others) Dank Föderalismus und kantonaler Kompetenz in kulturellen Belangen war es möglich, eine qualitativ hochwertige Kunstausstellung aus der DDR in der Schweiz zu präsentieren, ohne dass sich die Schweiz...
de
7.6.197135614pdfMemoSenegal (General) Le choix de Dakar comme lieu pour la première exposition suisse en Afrique tient au rôle culturel de ce pays francophone avec lequel la Suisse entretient d'excellentes relations.
fr

Signed documents (20 records found)
DateNrTypeSubjectSummaryL
5.4.196054453pdfLetterFormation/International mobility
Volume
Das «Experiment in International Living» ist ein Austauschprogramm, an dem sich junge Berufsleute beteiligen können. Die Erfahrungen mit dem «Experiment» sind sehr gut und seine Leitung...
de
25.3.196454459pdfLetterFormation/International mobility
Volume
Im Hinblick auf Vorträge und Gespräche über die Schweiz wird von der schweizerischen Botschaft in Washington zuhanden einer AFS-Austauschschülerin eine umfangreiche Dokumentation zum schweizerischen...
de
20.10.196554510pdfLetterFormation/International mobility L. Burckhardt, Kulturattaché in Washington, erläutert einem Schweizer Autor, dass amerikanische Verleger in der Regel nur englische Bücher herausgeben. Ohne sein Manuskript gelesen zu haben, sei die...
de
21.3.196754513pdfLetterFormation/International mobility Die Schweizer Botschaft in Washington bietet allen Teilnehmenden des AFS-Programms Hilfe bei der Ausarbeitung von Referaten über Schweizer Themen an. Zudem stellte die Botschaft den Teilnehmenden eine...
de
28.4.197135652pdfLetterCanada (Others) Ein Studienausstausch zwischen den zwei Universtitätsinstituten wird positiv beurteilt.
de
3.6.197134382pdfMemoGermany – GDR (Others) Dank Föderalismus und kantonaler Kompetenz in kulturellen Belangen war es möglich, eine qualitativ hochwertige Kunstausstellung aus der DDR in der Schweiz zu präsentieren, ohne dass sich die Schweiz...
de
12.3.197235610pdfReportSenegal (General) Ausführlicher Bericht über die Organisation und das Gelingen der Ausstellung "La Suisse présente la Suisse" im Musée dynamique in Dakar sowie zu den kulturellen Beziehungen zu Senegel im Allgemeinen.
de
18.4.197236139pdfMemoCultural relations Es wird über anstehende und schon abgeschlossene kulturelle Projekte in den Vereinigten Staaten berichtet. Unter anderem werden mehrere Ausstellungen vorbereitet und die Anschaffung schweizerischer...
de
23.10.197240579pdfMemoImage of Switzerland abroad Kulturelle schweizerische Projekte im Ausland sollen gefördert und deren Erfolge in den Dienst der schweizerischen Präsenz im Ausland gestellt werden. Kulturelle Kontakte, z.B. auf dem Gebiet des...
de
16.11.197236261pdfMemoItaly (Others) Divers acteurs travaillent efficacement à l'amélioration des relations italo-suisses dans le domaine culturel et un net rapprochement se fait sentir.
fr

Received documents (8 records found)
DateNrTypeSubjectSummaryL
17.8.196254457pdfLetterFormation/International mobility
Volume
Die schweizerischen AFS-Austauschschüler wurden auch in diesem Jahr auf der Botschaft in Washington empfangen. Die Frage, wie «unsere jungen Ambassadoren» während ihres Aufenthalts in den USA mit...
de
20.3.196454443pdfLetterFormation/International mobility Eine Austauschschülerin schreibt an die Schweizer Botschaft in Washington, um Unterlagen zum schweizerischen Bibliothekswesen, zum Pressewesen, zu Dürrenmatt und Frisch sowie zum Bankgeheimnis zu...
de
27.3.196454458pdfLetterFormation/International mobility
Volume
Die Gastschülerin bittet um Unterstützung bei der Beantwortung einer Liste mit anspruchsvollen Fragen über ihre Heimat. Es geht darin unter anderem um Aussenwirtschaft, sicherheitspolitische...
ml
7.10.196554462pdfLetterFormation/International mobility
Volume
Admiral H. Rickovers Buch «Swiss Schools and Ours: Why theirs are better» vergleicht die schweizerischen und die US-amerikanischen Schulen. Der Autor interessiert sich, aus Schweizer Sicht, für...
de
197015512Bibliographical referenceUnited States of America (USA) (General) H. K. Meier, Friendship under stress. U.S.-Swiss Relations 1900-1950, Berne, 1970.
en
7.6.197339839pdfLetterEthiopia (Others) Das Bundesarchiv ist nicht in der Lage, der Schweizer Botschaft in Addis Abeba Akten zu Abessinien ausleihen zu können, zumal es sich um die ältesten Zeugnisse der bilateralen Beziehungen handelt....
de
17.12.197338796pdfMemoRussia (Others) Die Präsentation selbstkritischer Schweizerfilme ist beim sowjetischen Publikum auf Unverständnis gestossen. Alle Institutionen, die sich mit kulturellen Beziehungen zum Ausland auseinandersetzen,...
de
8.1.197439028pdfLetterMorocco (Politics) Les autorités marocaines ont refusé une autorisation de séjour à un étudiant de l'Université de Neuchâtel qui souhaitait effectuer un travail sur le cannabis. Le DPF devra transmettre ce refus à son...
fr

Mentioned in the documents (35 records found)
DateNrTypeSubjectSummaryL
13.2.196554512pdfLetterFormation/International mobility At the request of the Swiss Embassy in Washington, the AFS sends the consulate in Boston information on the AFS International Scholarship Program and a roster of Swiss students currently in the US...
en
27.10.196531236pdfLetterUnited States of America (USA) (Others) Danksagung von M. Stettler anlässlich der Demission von F. T. Wahlen als Bundesrat und Bericht über die unternommene USA-Reise.
de
13.12.196554464pdfLetterFormation/International mobility
Volume
Robert H. Thayer feels sure that the AFS-program contributes to mutual understanding between the peoples of Switzerland and the United States. He hopes to see it develop even more in the coming years.
en
15.11.196832297pdfReportSocial Insurances Compte rendu de l'organisation et des travaux de la Conférence.
fr
4.2.196932818pdfCircularUN (Specialized Agencies) Résumé d'un commentaire de la Banque nationale sur le succès mitigé de l'emprunt de 80 milions de francs émis par trois banques suisses en faveur de la Banque mondiale.
fr
14.9.197036620pdfLetterGreece (General) Les autorités grecques notent une réticence de la Suisse en matière de coopération culturelle alors que les relations économiques et scientifiques gagnent en importance. Il convient dès lors...
fr
2.197152439pdfWorkplanWork plans of the divisions and services of the FPD/FDFA and the FDEA Plan de travail de la Division des organisations internationales du Département politique fédéral.
fr
17.2.197136393pdfMemoPoland (General) Diskussion über die Lage in Europa (Bonner Ostverträge, innerdeutsche Gespräche), über das Projekt einer Europäischen Sicherheitskonferenz (Traktandum Gewaltverzicht und Konferenzvorbereitung) und...
de
16.3.197135615pdfLetterRussia (Others) Schweizerische Studierende, denen die Sowjetunion ein Stipendium zugesprochen hat, werden vor ihrer Abreise auf mögliche Schwierigkeiten aufmerksam gemacht. In Zukunft müssen die Instruktionen der...
de
7.6.197135614pdfMemoSenegal (General) Le choix de Dakar comme lieu pour la première exposition suisse en Afrique tient au rôle culturel de ce pays francophone avec lequel la Suisse entretient d'excellentes relations.
fr

Addressee of copy (3 records found)
DateNrTypeSubjectSummaryL
5.6.197339281pdfLetterCanada (Others) Die schweizerisch-kanadische kulturelle Vereinigung und der Schweizer Botschafter in Ottawa möchten über den Stand der Dinge hinsichtlich der Alberto-Giacometti Ausstellung in Kanada orientiert...
de
17.12.197338360pdfMemoPoland (Others) T. Kosciuszko (1746-1817), héros national polonais, vécut trois ans à Soleure avant d'y mourir. Les différentes activités ayant trait à sa mémoire, sous l'égide d'une fondation composée notamment...
fr
11.3.197439840pdfLetterAfrica (General) Zusammenstellung von Gedanken, wie die Schweiz in Afrika wirkungsvoller zur Geltung gebracht und der gegenseitige Kulturaustausch gefördert werden könnte. Die Schweiz sollte in Afrika...
de