11 records found
DateNrTypeSubjectSummaryL
25.11.1974
38924LGermany – GDR (Politics) Die DDR bringt die Angelegenheit der Ausreise von Schweizerfamilien und der Familienzusammenführungen in Zusammenhang mit dem Spionagefall Wolf und schlägt einen „für beide Parteien befriedigenden...de
8.7.1975
38811LGermany – GDR (Politics) Die DDR betreibt zur Zeit eine intensive Besuchsdiplomatie im Verhältnis zu westeuropäischen Ländern. Die Schweiz ist versucht, den allfälligen Besuch des stellvertretenden Ministers K. Nier...de
1.8.1975
38322NoGermany – GDR (Politics)
Volume
Im Rahmen der KSZE in Helsinki führte P. Graber diverse Gespräche über bilaterale Themen mit Delegierten anderer Länder, darunter E. Honecker und V. Giscard d'Estaing.
de
20.10.1975
38879CircOSCE / CSCE / Conference on European Security Die Schweiz vertritt die Meinung, dass die Regelung der Frage der grenzüberschreitenden menschlichen Kontakte ein wichtiges Element der KSZE ist. In Fällen von Familienzusammenführung und...de
20.10.1975
39409NoGermany – GDR (Politics) Der Vorschlag der DDR, im Gegenzug zur vorzeitigen Haftentlassung von DDR-Agenten in der Schweiz eine Anzahl von humanitären Fällen zu lösen, sei eine Erpressung. Auch wenn aller Wille vorhanden ist,...de
3.11.1975
38920NoGermany – GDR (Politics)
Volume
Die Weigerung der DDR, Ausreisen von Schweizern und deren Ehepartnern zu genehmigen, belastet die Beziehungen. Eine Ausschaffung von in der Schweiz inhaftierten Ostspionen als Gegenleistung zur Lösung...
de
5.11.1975
38921NoGermany – GDR (Politics) Gegenüber DDR-Botschafter G. Ullrich brachte P. Graber die unbefriedigende Behandlung der «humanitären Fälle» durch die DDR zur Sprache. Ein Austausch mit inhaftierten Spionen widerspräche...de
28.11.1975
39410LGermany – GDR (Politics) Das DDR-Aussenministerium protestiert gegen die Vorwürfe P. Grabers, es sei bezüglich humanitärer Fälle nichts geschehen. In verschiedenen Fällen stünden Lösungen in Aussicht. Derweil beschäftige...de
5.12.1975
39414LGermany – GDR (Politics) Der erste Sekretär der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands, E. Honecker, teilt P. Graber mit, er habe den staatlichen Organen der DDR empfohlen, für die auf der ihm überreichten Liste...de
2.4.1976
52974NoOSCE / CSCE / Conference on European Security Stand der erledigten und noch hängigen humanitären Fälle (Heirat und Ausreise sowie Familienzusammenführung) mit den osteuropäischen Staaten im Hinblick auf die KSZE-Sitzung in Strassburg.de
27.10.1976
49655LGermany – GDR (Others) Der DDR-Anwalt W. Vogel sondiert wegen des Gesuchs um Haftentlassung von G. Wolf in Verbindung mit einem in der UdSSR inhaftierten Schweizerbürger. Botschafter H. Miesch erklärt kategorisch, eine...de