12 records found
DateNrTypeSubjectSummaryL
3.12.1968
33481LBührle-Affair (1968) Vermutung, dass die mit einer gefälschten Nichtwiederausfuhrerklärung nach Frankreich exportierten 42 Flabgeschütze nach Südafrika gelangten und dass die oberste Geschäftsleitung der Unternehmung...de
16.12.1968
33499NoBührle-Affair (1968) Chronologische Zusammenstellung über die Untersuchungen und den Informationsaustausch zwischen der schweizerischen Botschaft in Lagos, dem EPD, dem EMD und der Handelsabteilung betreffend das illegale...de
22.1.1969
33472LBührle-Affair (1968) Im Zusammenhang mit dem Ermittlungsverfahren gegen die Firma Bührle sind die südafrikanischen Behörden darüber besorgt, dass geheime Klauseln des abgeschlossenen Liefervertrages bekanntgegeben werden...de
23.1.1969
33466NoBührle-Affair (1968) Compte rendu de l'écho que l'exportation illégale de matériel de guerre par l'entreprise Oerlikon-Bührle AG a eu dans la presse étrangère. Il en ressort que c'est surtout la responsabilité de...fr
30.1.1969
33476LBührle-Affair (1968) Anlässlich eines Zeitungsartikels zur Bührle-Affäre wird der schweizerische Botschafter ins südafrikanische Aussenministerium gebeten. Südafrika habe nicht bewusst gegen schweizerische Gesetze...de
13.3.1969
33469LBührle-Affair (1968) Der schweizerische Militärattaché in Berlin listet die Interessen der Unternehmung Bührle-Oerlikon AG in der BRD auf und hofft, dass diese aus dem laufenden Gerichtsverfahren ohne gravierence...de
26.3.1969
33449LBührle-Affair (1968) Antwort des EPD auf Fragen der Bundesanwaltschaft betreffend die Rolle des EPD im Zusammenhang mit der illegalen Kriegsmaterialausfuhr der Oerlikon-Bührle AG in diverse Länder.de
10.5.1969
33454LBührle-Affair (1968) Selon le Président du Niger, H. Diori, la firme Oerlikon-Bührle AG ne veut pas renoncer au solde du marché conclu en matière d'exportation de matériel militaire. Il attache une importance particulière...fr
14.5.1969
33483NoSouth Africa (Economy) Die Lieferung von 50 Kanonen nach Südafrika durch Oerlikon-Bührle AG hinterlässt keinen guten Eindruck. Dass die Schweiz dabei als Herkunftsland genannt werde, sei ebenso bedenklich wie der Umstand,...de
22.5.1969
33270LBührle-Affair (1968)
Volume
Ein Gesuch von der Méditerranéenne de Transit de Marseille bei den französischen Behörden wirft Fragen auf, da als Herkunftsland die Schweiz und als Absender Oerlikon-Bührle AG angegeben wird. Die...
de
15.8.1969
33478NoSouth Africa (Economy) Überblick über aktuelle Geschäfte der Oerlikon-Bührle AG im Ausland, unter anderem mit Südafrika, Israel, Iran, Griechenland, Türkei und Niger.de
13.5.1970
35795NoExport of munition Im Hinblick auf die bevorstehende Revision des Bundesratsbeschluss über das Kriegsmaterial äussert die Oerlikon Bührle AG Wünsche und Anregungen, die vor allem die Kategorisierung des Kriegsmaterial...de