Dossier CH-BAR#E2025A#1991/168#1672*


Available documents (7 record(s) found)
DateNrTypeSubjectSummaryL
18.9.197949596pdfMemoSouth Africa (Politics) In den «Homelands» Südafrikas besteht ein Bedürfnis für Entwicklungshilfe. Denkbar wäre ein schweizerisches Hilfsprogramm für die Aus- und Weiterbildungen. Es gilt allerdings darauf zu achten, dass...
de
11.3.198149597pdfReportSouth Africa (General) Préparation de la visite de l'évêque sud-africain Desmond Tutu avec sa description, notamment de ses convictions politiques. D'après lui, la Suisse a son rôle à jouer dans l'évolution de la situation...
fr
30.11.198149598pdfMemoSouth Africa (Economy) Weil Südafrika in letzter Zeit wiederholt im Rampenlicht der internationalen Politik stand, schien es angebracht eine Studie zu verfassen, welche die wirtschaftlichen Verhältnisse in Südafrika sowie...
de
11.198149599pdfMemoSouth Africa (Economy) Die vorliegende Studie vermittelt nicht nur ein umfassendes Bild über die wirtschaftliche Lage in Südafrika, sie liefert auch präzise Angaben über die wirtschaftlichen Beziehungen Südafrikas zur...
de
29.6.197849676pdfMemoSouth Africa (General) Im Hinblick auf die zukünftige schweizerische Südafrika- bzw. Antiapartheid-Politik erscheint es als wichtig, dass der Kontakt zur autochthonen, sich zur Gewaltlosigkeit bekennenden «Inkatha»-Bewegung...
de
3.7.197854044pdfMemoSouth Africa (Politics) Entwicklungszusammenarbeit mit Gebieten, welche von der Schweiz nicht als selbständige staatliche Gebilde anerkannt werden, sind im Prinzip nicht möglich. Bei den Homelands erweist sich der Spielraum...
de
7.11.197849463pdfLetterSouth Africa (Politics) Der Frage, ob humanitäre- oder Entwicklungshilfe an die Inkatha-Bewegung vom EPD gutgeheissen würde, wird grundsätzlich positiv begegnet. Es bleibt zu klären, wie eine solche Hilfeleistung...
de