Informations about subject

Ethiopia (258 documents found): General (144 documents), Politics (109), Economy (23), Others (21)
Assigned documents (main subject) (112 records found)
DateNrTypeSubjectSummaryL
27.6.197853276pdfLetterEthiopia (General) Aus Sicht der Schweiz sollen afrikanische Flüchtlinge grundsätzlich in Afrika angesiedelt und ausgebildet werden. Die Schweiz leistet Flüchtlingshilfe in finanzieller Hinsicht, sowie in Naturalien....
de
17.7.197853281pdfLetterEthiopia (General) Äthiopien verlangt die Unterstellung der IKRK-Delegation unter das ERC. Dies könnte der Glaubwürdigkeit des IKRK schaden. Nichtsdestotrotz ist das IKRK die einzige Instanz, von der man eine humanitäre...
de
17.7.197853269pdfPolitical reportEthiopia (Politics) Ob für Verteidigungszwecke oder Guerilla, Drittweltländer sind im Dilemma wenn es um Kriegsmaterialbeschaffung geht. Da westliche Staaten keine Waffen verkaufen, müssen diese über die UdSSR beschaffen...
de
13.11.197853740pdfLetterEthiopia (Politics) Die Militärregierung sieht die Verwendung von Hilfsgütern als Teil ihrer Souveränität. Dementsprechend werden Hilfsgüter für Bedürftige nicht verteilt, sondern verkauft. Solche politische Opportunität...
de
23.12.197853283pdfLetterEthiopia (General) Da die afrikanischen Regierungen nicht bereit sind, den Truppen die wichtigsten Regeln des humanitären Kriegsrechts überhaupt nur bekannt zu geben, werden Konflikte zunehmend brutaler. Das IKRK ist...
de
17.12.197953291pdfLetterEthiopia (Politics) Äthiopien zieht nun einen Schlussstrich unter die seit Beginn der Revolution der Schweiz gegenüber geübte Politik und beabsichtigt eine Zusammenarbeit mit der Schweiz. Dies käme auch der Schweiz...
de
12.6.198148409pdfEnd of mission reportEthiopia (General) Die hauptsächlichen Berührungspunkte in den bilateralen Beziehungen waren die seit 1977 regelmässig gestellten äthiopischen Begehren um humanitäre Hilfe. Die Kampagne gegen die Schweiz wegen dem...
de
22.11.198353292pdfLetterEthiopia (General) Äthiopien äusserte gelegentlich Kritik an der Schweiz, falls sie überzeugt waren, dass die Schweiz offiziell in einer Angelegenheit involviert war. Diese Missverständnisse konnten durch Gespräche...
ml
19.11.198756880pdfMinutes of the Federal CouncilEthiopia (General) Zur Bekämpfung der Hungerkatastrophe in Äthiopien werden 6 Mio. CHF bewilligt, die vorab für die Lieferung von Nahrungsmitteln, inkl. Transportkostenanteil, und für Aufgaben im Bereich der Logistik...
de
5.8.198855625pdfPolitical reportEthiopia (Politics) Der äthiopische Bürgerkrieg dauert bereits über 26 Jahre und ein Ende ist nicht in Sicht. Von internationaler Seite wird er verdrängt und totgeschwiegen, da sich kein anderer Staat kompromittieren...
de
Assigned documents (secondary subject) (146 records found)
DateNrTypeSubjectSummaryL
6.12.199158904pdfLetterEthiopia (General) Sowohl Vertreter des gegenwärtigen ägyptischen Kabinetts als auch internationale diplomatische Kontakte würden ein schweizerisches Engagement im äthiopischen Verfassungsfindungsprozess begrüssen....
de
9.12.199157744pdfMinutes of the Federal CouncilEconomical and commercial measures [since 1990] Une contribution non remboursable au titre de la coopération internationale au développement est accordée à ces différents pays. Cette aide d'urgence s'élève à 21,1 mio CHF.

Également:...
fr
9.12.199157758pdfMinutes of the Federal CouncilAfrica (General) Die Schweiz zahlt an die Nothilfeprogramme des IKRK in Äthiopien, Somalia, Sudan, Angola, Mosambik, Liberia, Südafrika und Uganda insgesamt 9,5 Mio. Fr. Das IKRK ist seit Jahren in den von Krieg und...
de
200518736Bibliographical referenceItaly (General) Cf. NZZ du 23.10.2005:
Italiens Horror-Krieg
Die Unmenschlichkeit von Mussolinis Herrschaftssystem zeigt sich in den massiven Giftgaseinsätzen gegen Äthiopien
Italiens Horror-Krieg
de
200516015Bibliographical referenceItaly (General) cf. www.peterlang.com


de
200616795Bibliographical referenceEthiopia (General) http://www.berghahnbooks.com/title.php?rowtag=BaudendistelBetween:
"The wars in Afghanistan and Iraq have highlighted again the precarious situation aid agencies find themselves in, caught as...
en