Information about organization dodis.ch/R28815

Image
EDA/Staatssekretariat/Politische Direktion/Politische Abteilung I
EDA/Staatssekretariat/Politische Direktion/Politische Abteilung I (1995–2000...)
DFAE/Secrétariat d'État/Direction Politique/Division politique I (1995–2000...)
DFAE/Segreteria di Stato/Direzione politica/Divisione politica I (1995–2000...)
EDA/Politische Direktion/Politische Abteilung I (1979–1996...)
DFAE/Direction politique/Division politique I (1979–1996...)
DFAE/Direzione politica/Divisione politica I (1979–1996...)
EPD/Politische Direktion/Politische Abteilung I (7.1973–1978)
DPF/Direzione politica/Divisione politica I (7.1973–1978)
DPF/Direction politique/Division politique I (7.1973–1978)
Abteilung I (Europa, Nordamerika und Europarat)
Division I (Europe, Amérique du Nord et Conseil de l'Europe)
Divisione I (Europa, America del Nord e Consiglio d'Europa)
EDA/STS/PD/PA1
DFAE/SEE/DP/DP1
DFAE/SES/DP/DP1
E2004B#1990/219#184*, Note du 13.7.1973 du DPF aux missions diplomatiques à Berne pour informer sur la nouvelle organisation du DPF (cf. PVCF du 27.6.1973).
Charles Müller dirigera la Division I. [...] "La Division européenne se composera d'une section multilatérale et d'une section bilatérale, MM. Edouard Brunner et Karl Frischti assumeront les fonctions de suppléants du Chef de division, M. Brunner pour les affaires multilatérales, M. Fritschi pour les problèmes bilatéraux."

Mit der Reorganisation der Politischen Direktion des EPD 1973 wurden die Aufgaben und Kompetenzen neu verteilt. Der Politische Dienst Ost (dodis.ch/R9492) und der Politischen Dienst West (dodis.ch/R9493) wurden umgewandelt zur Politischen Abteilung I (Europa und Nordamerika) und Politischen Abteilung II (Afrika, Asien, Ozeanien und Lateinamerika) (dodis.ch/R28816). Zur Reorganisation vgl. BR-Prot. Nr. 1099 vom 27.6.1973 (dodis.ch/37179).

Workplans

Further information:

Links powered by histHub – the networking initiative of the Consortium Historicum


Persons linked to this organisation (110 records found)
DateFunctionPersonComments
1973–1977AdjunktCaratsch, ClaudioBüro: W 342.
1973 - 1976Deputy head of departmentBrunner, EdouardMultilaterale Angelegenheiten. E2004B#1990/219#184*, Note du 13.7.1973 du DPF aux missions diplomatiques à Berne pour informer sur la nouvelle organisation du DPF (cf. PVCF du 27.6.1973). Charles Müller dirigera la Divison I. [...] "La Division européenne se composera d'une section multilatérale et d'une section bilatérale, MM. Edouard Brunner et Karl Frischti assumeront les fonctions de suppléants du Chef de division, M. Brunner pour les affaires multilatérales, M. Fritschi pour les problèmes bilatéraux."
1973 - 1975 ...MitarbeiterinVilliger, Irma
3.1973 - 2.1975Deputy head of departmentFritschi, KarlBilaterale Angelegenheiten, vgl. E2004B#1990/219#184*.
18.3.1973–19.1.1976Head of DepartmentMüller, CharlesBüro: W 164.
1.8.1973 - 1977Diplomatischer MitarbeiterCuennet, HenriQuestions bilatérales.
1974–1978Diplomatischer MitarbeiterWyss, Kurt O.Büro: W 346.
1974–1975Diplomatischer MitarbeiterZehnder, Jean-PierreBüro: W 344.
... 5.1974 - 3.1976 ...DeputyCaratsch, Claudio
... 1975–15.9.1980SecretaryAstner-Ambühl, UrsulaBüro: W 151 (1979), W 349 (1976).

Relations to other organizations (5)
EDA/Staatssekretariat/Politische Direktion/Politische Abteilung I belongs toEDA/Staatssekretariat/Politische DirektionE2004B#1990/219#184*, Note du 13.7.1973 du DPF aux missions diplomatiques à Berne pour informer sur la nouvelle organisation du DPF.
EDA/Staatssekretariat/DEZA/Abteilung für die Zusammenarbeit mit Osteuropa und der GUSbelongs to EDA/Staatssekretariat/Politische Direktion/Politische Abteilung I 1992 - 1995
EDA/Staatssekretariat/Politische Direktion/Politische Abteilung I/Europaratbelongs to EDA/Staatssekretariat/Politische Direktion/Politische Abteilung I E2004B#1990/219#184*, circulaire du 8.1.1976: dès le 1.1.1976, le Service du Conseil de l'Europe, attaché jusqu'ici à la Direction des Organisations internationales du DPF, a été attribué à la Division politique I (Europe et Amérique du Nord) de la Direction politique.
EDA/Staatssekretariat/Politische Direktion/Politische Abteilung I/Frankophoniedienstbelongs to EDA/Staatssekretariat/Politische Direktion/Politische Abteilung I
EPD/Politische Direktion/Politischer Dienst Ostbecomes EDA/Staatssekretariat/Politische Direktion/Politische Abteilung I

Written documents (260 records found)
DateNrTypeSubjectSummaryL
16.11.197339397pdfMemoCouncil of Europe Éclairage sur les "Neuf" membres des Communautés européennes au sein du Conseil de l'Europe ainsi que sur l'opposition est-ouest au sein de l'Assemblée consultative et des rapprochements au sein du...
fr
11.1.197438926pdfReportNATO Le débat atlantique engagé entre les partenaires européens de l'OTAN et les États-Unis englobe un nombre important d'éléments inhérents à la construction européenne, ce qui amène la Suisse à réfléchir...
fr
18.1.197440607pdfReportOil Crisis (1973–1974)
Volume
Discussion sur la prise de position de la Suisse sur les problèmes pétroliers actuels et sur la manière de procéder aux niveaux bilatéral et multilatéral, notamment lors de la Conférence sur l’énergie...
fr
28.1.197438903pdfReportEurope's Organisations
Volume
Interprétation de la position de la Suisse face au débat atlantique ainsi que de la politique souhaitable et possible.
fr
5.3.197438306pdfMemoHungary (General)
Volume
Auf der Durchreise zum KSZE-Koordinationsausschuss in Genf stattet der ungarische Vizeaussenminister, J. Nagy, E. Thalmann einen Höflichkeitsbesuch ab, bei dem er über die sich positiv entwickelnden...
de
21.3.197438767pdfMemoRussia (Politics)
Volume
Die bilateralen Beziehungen zur UdSSR sind gut. Probleme stellen die Ausreisegesuche von Sowjetbürgerinnen zwecks Heirat mit Schweizern und die Tätigkeit sowjetischer Dissidenten in der Schweiz dar.
de
8.5.197438451pdfMemoRomania (Politics) Der rumänische Botschafter I. Georgescu bringt die Frage der Gewährung von Zollpräferenzen für Entwicklungsländer im Falle seines Landes, den offiziellen Besuch, den Staatspräsident N. Ceausescu der...
de
17.5.197438432pdfMemoUnlawful activities on behalf of a foreign state (Art. 271–274 SCC) Der britische Botschafter verlangt von der Polizeiabteilung Auskunft darüber, wieso zwei britische Zollbeamte von der Polizei in Liestal angehalten wurden, obwohl er vorgängig alle Vorkehrungen...
de
25.7.197438813pdfMemoCyprus (Politics)
Volume
En raison de l’aggravation de la situation politique à Chypre, un état-major de crise au DPF est constitué. Il coordonne les contacts diplomatiques de la Suisse avec les belligérants, soutient les...
fr
12.9.197440747pdfMemoOil Crisis (1973–1974) Lors d'une séance interdépartementale, l'adhésion éventuelle de la Suisse à l'International Energy Program est jugée à l'aune des problèmes de neutralité, des problèmes économiques et dans le contexte...
fr

Received documents (244 records found)
DateNrTypeSubjectSummaryL
18.1.197440607pdfReportOil Crisis (1973–1974)
Volume
Discussion sur la prise de position de la Suisse sur les problèmes pétroliers actuels et sur la manière de procéder aux niveaux bilatéral et multilatéral, notamment lors de la Conférence sur l’énergie...
fr
22.1.197440006pdfMemoGermany – FRG (Others) Die kulturellen Beziehung v. a. der Deutschschweiz mit der BRD sind rege. Kulturelle Veranstaltungen in der BRD finden auf privater und kommerzieller Basis statt, Pro Helvetia hilft bei grösseren...
de
18.4.197440572pdfMemoAustria (General) Die Expertengespräche um das Kernkraftwerk Rüthi sind noch nicht abgeschlossen. Verschiede österreichische Noten bezüglich der Verletzung des österreichischen Luftraums müssen noch beantwortet werden....
de
6.5.197438630pdfMemoItaly (Others) Die durch das Fremdarbeiterproblem belasteten Beziehungen zwischen der Schweiz und Italien sollen verbessert werden. Deshalb lässt sich auf kulturellem Gebiet eine gewissen Intensivierung feststellen,...
de
4.6.197438433pdfLetterUnlawful activities on behalf of a foreign state (Art. 271–274 SCC) Zwei britische Beamte wurden aufgrund ihrer Tätigkeiten in der Schweiz angehalten und befragt. Den britischen Beamten kommt keine Schuld zu. Der Ursprung des Übels lag bei der nicht gesetzeskonformen...
de
19.7.197438808pdfMemoCyprus (Politics)
Volume
Nach gewaltsamen Regierungswechseln erfolgt in der Regel keine Anerkennung der neuen Führung. Im Falle der aktuellen Ereignisse in Zypern wird die Schweiz abwartend reagieren müssen, da eine...
de
8.11.197440691pdfMemoOil Crisis (1973–1974) Die Schweiz unterstützt die französischen Pläne für einen Dreiecksdialog der Industrieländer mit den Produzenten- und den Entwicklungsländern über Erdölfragen und wünscht zumindest in der...
de
5.12.197438604pdfMemoDisaster aid Mit dem schwedischen und dem niederländischen Botschafter findet je eine Besprechung über die Katastrophenhilfe statt. Mit Schweden wird eine mögliche Zusammenarbeit diskutiert. Die Niederländer...
de
17.12.197438380pdfLetterYugoslavia (Economy) Der Besuch einer jugoslawischen Wirtschaftsdelegation galt offiziellen Gesprächen mit der Handelsabteilung sowie kommerziellen Kontakten mit Schweizer Wirtschaftskreisen. In den Besprechungen wurden...
de
24.1.197538362pdfMemoYugoslavia (Politics) Es ist vertretbar, dass einzelne Ausländer bei der Kroaten-Wallfahrt nach Einsiedeln politische Ansichten äussern, solange sie sich dabei nicht strafbar machen. Nicht gefallen lassen müssen sich die...
de

Mentioned in the documents (296 records found)
DateNrTypeSubjectSummaryL
12.199162382pdfReportOrganizational issues of the FPD/FDFA Eine der Haupterkenntnisse der Arbeitsgruppe betrifft die Notwendigkeit der Trennung von der operativen und der stategischen Ebene. Die Strukturen des EDA müssen sich an den aussenpolitischen Zielen...
de
[2].12.199159693pdfWeekly telexSweden (General) Teil 1: Informations hebdomadaires rapides Index: [Fragment]

[x]) Visite de M. Buthelezi, Chef de l'Inkatha Freedom Party 21.11.91 (E2010A#2001/161#1900*).
[x]) Besuch des...
ml
4.12.199158660pdfMemoVatican (the) (Holy See) (General) Bischof Haas kann vorerst in seinem Amt bleiben. Der Bericht von Erzbischof Rauber könnte aber eine Abberufung von Haas empfehlen. Der Status von Zürich muss diskutiert werden, eine Diözese sei jedoch...
de
5.12.199158794pdfMemoYugoslav Wars (1991–2001) Ausgehend von der Prämisse, dass die Schweiz mit Bezug auf Jugoslawien (fast) Frontstaat ist, wäre ein schweizerischer Beitrag an einer UNO-Intervention erwünscht. Ohne gegenteiligen...
de
9.12.199159512pdfMemoEuropean Communities (EEC–EC–EU) La Pologne et la Tchécoslovaquie considèrent les accords d'association avec la Communauté comme un premier pas vers l'adhésion. Le dialogue entre la Pologne, la Hongre et la Tchécoslovaquie d'un côté...
fr
16.12.199158737pdfMemoRussia (General) Sobald der Punkt der Unumkehrbarkeit erreicht ist, soll mit der Anerkennung der einzelnen Republiken der ehem. Sowjetunion nicht mehr zugewartet werden. Dies gilt nicht nur für die slawischen...
de
18.12.199157396pdfMinutes of the Federal CouncilYugoslavia (Others) In der letzten Zeit ist die Anzahl Käufe von Schusswaffen durch jugoslawische Staatsangehörige in der Schweiz markant angestiegen. Es kann davon ausgegangen werden, dass diese Waffen in die...
de
20.12.199159575pdfMemoRussia (General) Bestandesaufnahme bestehender und geplanter Hilfsaktionen für die Nachfolgerepubliken der UdSSR in den Bereichen humanitäre Hilfe (medizinische Betreuung von Tschenobyl-Opfern in der Ukraine,...
de
30.12.199159671pdfMemoAlbania (General) Mehrere praktische Gründe sowie geographisch-kulturelle Erwägungen sprechen für die grundsätzliche Zuteilung Albaniens zum Osthilfe-Programm anstelle einer Zuteilung zum Rahmenkredit für...
de
3.1.199261322pdfNoteRussia (General) Deux notes du Ministère des affaires étrangères de la Fédération russe aux représentations diplomatiques à Moscou prient de considérer les représentations diplomatiques et consulaires de l'URSS...
ml

Addressee of copy (74 records found)
DateNrTypeSubjectSummaryL
21.7.197339284pdfLetterNorth Korea (Politics) Die bundesrätliche Genehmigung über den Austausch von Handelsmissionen mit Nordkorea soll möglichst bald zur Verfügung stehen, damit rasch auf Änderungen der Situation reagiert werden kann. Es gilt,...
de
21.8.197338603pdfMemoExport Risk Guarantee (ERG) Durch die nichtdiskriminatorische, einseitige Präferenzgewährung soll den Entwicklungsländern ermöglicht werden ihre Exporterlöse zu erhöhen, ihre Industrialisierung zu begünstigen und ihr...
de
4.9.197339511pdfMemoTurkey (Others) Le Conseil fédéral est invité par la Turquie à se faire représenter à la commémoration du 50e anniversaire de la fondation de la République turque.
fr
18.10.197353985pdfMemoNear and Middle East Die Sicherheit ist für Flüge ins Kriegsgebiet im Nahen Osten nicht mehr gewährleistet, weshalb sie nur noch mit Sonderbewilligung durchgeführt werden können. Diese ist nur bei humanitärer Zielsetzung...
de
3.12.197340883pdfMemoAustria (General) Schweizerische Sondierungen ergeben, dass sich Österreich keine allzu grossen Sorgen bezüglich politischem Druck seitens der arabischen Erdölproduzenten macht.
de
14.12.197338423pdfLetterForeign labor Eine Erhöhung des Stagiaireskontingent sollte die Stabilisierung der ausländischen Arbeitskräfte nicht gefährden. Die Auswirkungen der Fremdarbeiterregelung sind v.a. aussenpolitischer Natur und es...
de
20.12.197340262pdfMemoOrganizational issues of the FPD/FDFA Übersicht über die vorgesehene Zusammenarbeit und die Aufteilung der Kompetenzen zwischen der Politischen Direktion und der Direktion für Völkerrecht des EPDs bei der künftigen Behandlung von...
de
15.1.197438797pdfLetterRussia (Others) Die an den «Wochen des Schweizer Films» in Moskau, Leningrad und Tbilissi gezeigten Filme stiessen auf ein gewaltiges Interesse. Allerdings schien das Publikum mit ihren kritischen Inhalten und ihrer...
de
18.1.197440607pdfReportOil Crisis (1973–1974)
Volume
Discussion sur la prise de position de la Suisse sur les problèmes pétroliers actuels et sur la manière de procéder aux niveaux bilatéral et multilatéral, notamment lors de la Conférence sur l’énergie...
fr
27.2.197440746pdfMemoOil Crisis (1973–1974) La participation de la Suisse aux discussions multilatérales sur des questions énergétiques est mise à mal. La tendance à ne plus consulter la Suisse se précise. Un petit pays comme la Suisse retire...
fr