Information about Person

Image
Stopper, Edwin
Initials: Stp
Gender: male
Reference country: Switzerland
Nationality: Switzerland
Canton of origin: Zurich (Canton)
Activity: Diplomat • Civil servant • Entrepreneur
Title/Education: Handelsdiplom • Dr. rer. oec.
Confession: catholic
EDA/BV: Entry FA 1939 • Exit FA 1945 • Entry FDFA 1954 • Exit FDFA 1966
Personal papers:
  • Stopper Edwin (1912–1988), Schweizerisches Bundesarchiv, CH-BAR#J1.177* (1954-1966)
  • Workplan


    Functions (28 records founds)
    DateFunctionOrganizationComments
    1939 - 10.7.1945AdjunktEVD/Bundesamt für AussenwirtschaftPVCF N° 1533 du 10.7.1945 (fin de fonction)
    28.9.1942 ...MemberDélég. CH/EspagneCf. PVCF 28.9.1942, in: E 2001 (D) 2, Bd. 229.
    1945 - 1952SecretaryEconomiesuisseCf. WEHRLI, B., Aus der Geschichte des schweizer. Handels- und Industrie-Vereins...., 1970, p. 308.
    31.10.1947 ...MemberDélég. CH/EspagnePVCF N° 2444
    1952 - 1954DirectorNestlécf. C. Togni, Intérêts, 2003, p. 124.
    1.1.1954 - 1960Delegate for trade agreementsEVD/Bundesamt für Aussenwirtschaftnommé par PVCF N° 121 du 19.1.1954; ACS 1960, p.205
    26.11.1954 - 1960Vice PresidentKonsultative Kommission für HandelspolitikCf. PVCF du 26.11.1954, FF, 1954. p. 1122:
    « Le Conseil fédéral a accepté la démission donnée par M. le ministre Jean Hotz, ancien directeur de la division du commerce, de ses fonctions de président de la commission consultative de politique commerciale, ainsi que celle de M. Max Troendle, envoyé extraordinaire et ministre plénipotentiare de Suisse à Tokio, de ses fonctions de suppléant du président de ladite commission.
    Ont été nommés dans la commission consultative de politique commerciale pour la période administrative expirant le 31.12.1956 : Président : M. le ministre Hans Schaffner, directeur de la division du commerce ; suppléant : M. Edwin Stopper, délégué aux accords commerciaux à cette division. »

    Stellvertreter. Cf. ACS, 1955, p. 187.
    1.1.1961 - 3.10.1961DirectorEFD/Eidgenössische Finanzverwaltungnommé par PVCF N° 1979 du 18.11.1960.
    1961 - 1966PresidentStändige WirtschaftsdelegationSûrement en 1963, cf. Brief von Stopper vom 2.7.1963 an die ständige Wirtschaftsdelegation, E 2001 (E) 1976/17/562 (C.41.Pol.111.0).
    1961 - 1965PresidentSchweizerische Verrechnungsstelle/Clearingkommission

    Written documents (22 records found)
    DateNrTypeSubjectSummaryL
    11.9.195915106pdfAddress / TalkTechnical cooperation Nach der Rückkehr von seiner Afrikareise liefert der Delegierte für Handelsverträge eine detaillierte Analyse der wirtschaftlichen Probleme der besuchten Länder im Hinblick auf die Handels- und...
    de
    2.196054980pdfReportAfrica (General) Bericht zur Informationsreise in Westafrika von E. Stopper über Fragen der politischen Tendenzen in der Region, die wirtschaftliche Entwicklung, die wirtschaftliche Hilfe, die Aufnahme von...
    ns
    12.3.196054979pdfReportAfrica (General) Ein Überblick über die im Rahmen der Informationsreise von E. Stopper geführten Gespräche gibt ein interessantes Bild über das, was führende Persönlichkeiten Afrikas von den gegenwärtigen politischen...
    de
    [4.7.1960...]15252pdfReportDemocratic Republic of the Congo (Politics) Bericht über die politische und wirtschaftliche Lage Kongos nach seiner Unabhängigkeit.
    de
    *.9.196018850Bibliographical referenceAfrica (General) E.a.:
    - Jacques Freymond, Avant-propos, pp. 7ss.
    - Charles-Henri Favrod, L'évolution du nationalisme en Afrique au sud du Sahara, pp. 23ss.
    - Edwin Stopper, Problèmes politiques et...
    fr
    10.9.196331933pdfLetterMonetary issues / National Bank Die Schweiz hat sich in den letzten Jahren vermehrt an internationalen Währungsmassnahmen beteiligt. Im Rahmen der Allgemeinen Kreditvereinbarungen des Internationalen Währungsfonds soll nun die...
    de
    18.10.196330533pdfReportArgentina (General) I. Grundprobleme. 1. Die politisch-sozialen Spannungen. 2. Die Aussichten für die wirtschaftliche Entwicklung. II. "Persönliche" Eindrücke. 1. Zum Problem der politisch-sozialen Spannungen. 2. Die...
    de
    5.3.196431784pdfLetterSouth America (General)
    Volume
    Übersicht über die Wirtschaftsbeziehungen zu Lateinamerika und die Vor- und Nachteile von Abkommen in verschiedenen Bereichen.
    de
    24.6.196531078pdfReportSpain (Economy) Die unterschiedlichen Stellungen der Schweiz und Spanien bettrefend eines Abkommens für spanische Arbeitskräfte in der Schweiz werden dargestellt.
    de
    21.8.196530814pdfDiscourseEconomic relations Überblick über die schweizerische Wirtschaftspolitik: 1. Deren Strukturveränderungen im Zuge der Expansion und die sich daraus ergebenden Probleme. Dabei zentral: Die Fremdarbeiter. 2. Die kurz- und...
    de

    Signed documents (50 records found)
    DateNrTypeSubjectSummaryL
    9.10.19472343pdfLetterConference on Trade and Employment in Havana and GATT follow-up meetings (1947–1961) Stellungnahme des Vororts zur Welthandelskonferenz in La Havanna
    de
    26.4.19549179pdfReportColombia (Economy) Bilan des relations commerciales entre la Suisse et la Colombie : la balance commerciale est fortement active en faveur de la Suisse. Mais, les exportations suisses en Colombie risquent d'être...
    de
    15.4.195511573pdfReportJapan (Economy) Schweizerisch-japanische Wirtschaftsbeziehungen und wie man diese ankurbeln könnte.
    de
    26.5.195511134pdfReportArgentina (Economy)
    Volume
    Etat des négociations commerciales entre la Suisse et l'Argentine. Importance des intérêts suisses dans l'industrie électrique argentine. - Stand der Wirtschaftsverhandlungen zwischen der Schweiz und...
    de
    6.1.195613414pdfLetterEconomic relations Das Projekt eines gemeinsamen Marktes soll von der Montanunion in die OECD übertragen werden und damit nicht nur auf die sechs Brüsseler Staaten beschränkt bleiben. Eine «Spaltung Europas in zwei...
    de
    22.12.195810644TreatyTurkey (Economy) Conclu: 22.12.1958; En vigueur: 22.12.1958 (prov.); Message du CF: 10.10.1958; publié FF/BBl 1958, II, 861/842.
    fr
    23.1.195915254pdfMemoFinland (Economy) Finnland will den gebundenen Zahlungsverkehr aufheben. Die Nationalbank sowie die Verrechnungsstelle unterstützen die zustimmendende Haltung des Finanzdepartements. - La Finlande veut abolir le trafic...
    de
    26.11.195916071pdfMemoArgentina (Economy) Crédits accordés à l'Argentine par les pays européens. Comparaison avec la Suisse.
    de
    12.3.196054979pdfReportAfrica (General) Ein Überblick über die im Rahmen der Informationsreise von E. Stopper geführten Gespräche gibt ein interessantes Bild über das, was führende Persönlichkeiten Afrikas von den gegenwärtigen politischen...
    de
    11.12.196130722pdfMemoMonetary issues / National Bank
    Volume
    Die Einräumung zusätzlicher Ziehungsrechte an den IWF zur eventuellen Stützung des Dollars wird in der nächsten Sitzung des Fonds diskutiert. Die Schweiz war zunächst nicht in die Diskussion...
    de

    Received documents (108 records found)
    DateNrTypeSubjectSummaryL
    4.8.196531567pdfLetterBrazil (Economy) Au terme de négociations avec les autorités brésiliennes, l'accord de consolidation est entré en vigeur.
    fr
    8.9.196531793pdfLetterBolivia (Economy) Mit dem Abschluss eines Handelsabkommens soll vorläufig gewartet werden, da einerseits für die Schweiz keine wirtschaftliche Notwendigkeit besteht und andererseits kein Präjudiz für die Militärjunta...
    de
    17.9.196531687pdfReportGeneva's international role Darstellung der Argumente und Strategien der einzelnen Delegationen an der Sitzung des UNCTAD-Rates in Genf vom 10.-13.9.1965 in der Debatte über den Sitz der Organisation. Ausführungen zur Kritik an...
    de
    28.9.196531693pdfTelegramUN (Specialized Agencies) Bericht über Gespräche mit italienischen Vertretern über die Kandidatur Roms.
    de
    29.10.196531904pdfLetterThailand (Economy) Point de vue suisse sur la question de savoir si la Thaïlande profiterait davantage d'une aide financière ou d'une assistance technique.
    fr
    4.11.196531691pdfReportGeneva's international role Durch die Wahl Genfs als Sitz der Organisation, die nun noch von der Generalversammlung bestätigt werden muss, ist ein erster Schritt zur Wiederherstellung des Vertrauens in die Eignung der Stadt als...
    ml
    15.12.196531375pdfLetterSouth Korea (Economy) Schweizer Uhren dürfen wieder nach Süd-Korea importiert werden, jedoch nur auf Kompensationsbasis und zwar im Austausch gegen koreanische Baumwolltextilien. Sogenannte Luxusuhren bleiben von dieser...
    de
    7.1.196630923pdfMemoIndia (Economy)
    Volume
    Interventionen der Schweiz um den Abbau des Patentschutzes zu verhindern. Fragen des weiteren Vorgehens.
    de
    7.1.196630924pdfMemoIndia (Economy) Bericht über die drohenden Einschränkungen des Patentschutzes, die mögliche Ausnutzung von schweizerischen Patenten, die Gründe der Gesetzesrevision und schweizerische Gegenvorschläge.
    de
    12.1.196631373pdfLetterSouth Korea (Economy)
    Volume
    Die schweizerische Uhrenindustrie sollte die Gelegenheit wahrnehmen, sich auf dem südkoreanischen Markt zu etablieren, bevor dieser endgültig von den Japanern in Beschlag genommen wird.
    de

    Mentioned in the documents (334 records found)
    DateNrTypeSubjectSummaryL
    1940 - 194625134Information Independent Commission of Experts Switzerland-Second World War (ICE)10 - ICE: Foreign trade and payments / Economic policy Info UEK/CIE/ICE ( deutsch français italiano english):

    ns
    14.12.194247464pdfReportSpain (Economy)
    Volume
    Conférence interne à la Division du Commerce du DFEP, pour préparer les pourparlers hispano-suisses en matière de transferts financiers et de paiements d’assurances, qui auront lieu en janvier...
    fr
    194425153Information Independent Commission of Experts Switzerland-Second World War (ICE)10 - ICE: Foreign trade and payments / Economic policy Info UEK/CIE/ICE ( deutsch français italiano english):

    ns
    194425155Information Independent Commission of Experts Switzerland-Second World War (ICE)10 - ICE: Foreign trade and payments / Economic policy Info UEK/CIE/ICE ( deutsch français italiano english):

    ns
    28.4.194447730pdfMinutes of the Federal CouncilSpain (General)
    Volume
    Nomination d’une délégation pour négocier avec l’Espagne sur les relations commerciales et les problèmes de transport.


    de
    30.1.194547955pdfMinutesFree France
    Volume
    Echange de vues entre une délégation suisse et une délégation française sur les problèmes financiers entre les deux pays.
    de
    13.2.194547967pdfLetterFrance (Economy)
    Volume
    Commentaire de Rossy sur le projet d’accord monétaire franco-suisse.
    fr
    4.6.19451231pdfMinutes of the Federal CouncilSpain (Economy) Das EVD rechnet mit der Wiederaufnahme des unterbrochenen Transitverkehrs zwischen Spanien und der Schweiz. Der Export von Schweizer Waren werde stark von der Alimentierung des Clearings (d.h. hohe...
    de
    27.11.19461957pdfMemoUnited States of America (USA) (Economy)
    Volume
    Conditions pour le déblocage des avoirs suisses aux USA. Problèmes des règlements en or et en dollars et du risque d'inflation.
    Bedingungen der Deblockierung der schweizerischen Vermögenswerte in...
    de
    4.3.19493049pdfMinutes of the Federal CouncilIndia (General) Handel mit Ausland, Indien - Verhandlungen über den Warenaustausch, Bestellung der Delegation und Instruktionen (3.3.1949 - Antrag EVD/Proposition DFEP)
    de

    Addressee of copy (3 records found)
    DateNrTypeSubjectSummaryL
    15.7.196540753pdfLetterUnlawful activities on behalf of a foreign state (Art. 271–274 SCC) Correspondance entre la Division du Commerce et l'Ambassade de Suisse à Léopoldville sur la problématique du contrôle des prix imposé par la Banque centrale du Congo.
    fr
    19.2.197340807pdfTelegramMonetary issues / National Bank État des lieux de la situation monétaire internationale. Considérations, suite à l'exposé de la situation, des avantages et inconvénients présents pour la Suisse. Exposé des informations importantes à...
    fr
    27.2.197338495pdfReportTechnical cooperation Discussion de l'entrée de la Suisse dans les institutions de Bretton Woods et de la 4ème reconstitution des ressources de l'IDA. Espoir que la Suisse puisse augmenter augmenter sa contribution.
    fr