Information about Person

Image
Eichmann, Arnold
Reference country: Switzerland
Activity: Civil servant

Functions (2 records founds)
DateFunctionOrganizationComments
1878 - 1882SecretaryEconomiesuisseCf. WEHRLI, B., Aus der Geschichte des schweizer. Handels- und Industrie-Vereins...., 1970, p. 301.
1915–1923DirectorFDEA/Federal Office of Foreign Economic AffairsCf. Article du DHS: Eichmann, Arnold

Written documents (4 records found)
DateNrTypeSubjectSummaryL
9.3.189442544pdfLetterPolitical issues
Volume
La Division du Commerce exprime son avis sur l'opportunité d'ouvrir une représentation consulaire à Verviers (Belgique).


de
25.2.190542919pdfLetterRussia (Economy)
Volume
Die Handelsabteilung teilt der Maschinenfabrik Oerlikon auf Anfrage mit, dass die Schweiz sich gegenüber Russland in sehr ungünstiger Verhandlungsposition befinde und eine Kündigung des Vertrages von...
de
19.5.191944158pdfLetterEconomic and financial negotiations with the Allies (World War I)
Volume
Question de l’application de l’accord franco-suisse du 25 mars à l’Alsace-Lorraine: conséquences pour le commerce suisse.
fr
30.8.192044606pdfMemorandum (aide-mémoire)Hungary (General)
Volume
La Suisse n’a pas intérêt à hâter la conclusion d’un nouvel accord commercial avec la Hongrie. L’ancienne convention avec l’Autriche-Hongrie de 1906 doit être prolongée le plus longtemps possible. La...
de

Received documents (7 records found)
DateNrTypeSubjectSummaryL
22.12.190342853pdfLetterGermany 1871–1945 (Economy)
Volume
Roth est optimiste sur le résultat final de la négociation et approuve la proposition d’attendre, dans l’immédiat, une initiative de l’Allemagne.


de
25.3.190442871pdfLetterGermany 1871–1945 (Economy)
Volume
Von Koerner möchte die Verhandlungen bald wieder aufnehmen und hofft auf ein schweizerisches Entgegen kommen.


de
20.2.190542917pdfLetterUnited States of America (USA) (Economy)
Volume
Die Handelsabteilung soll den in den Vereinigten Staaten niedergelassenen Schweizer Bankier Brunner empfangen, um sich über die Haltung des Präsidenten der USA und der dort tätigen Schweizer...
fr
28.4.190842875pdfLetterItaly (Economy)
Volume
Im Hinblick auf den schweizerisch-deutschen Handelsvertrag soll aus taktischen Gründen von Italien der tiefstmögliche Seidenwaren-Zoll gefordert werden.


de
7.7.191643474pdfNoteEconomic and financial negotiations with the Central Powers (World War I)
Volume
Selon le Conseiller de Légation Schmitt, l’Allemagne arrêterait ses livraisons à la Suisse tant que celle-ci ne lui livrerait pas de contrepartie.
de
11.11.191843749pdfReportGermany 1871–1945 (Gen)
Volume
Conséquences de la situation économique en Allemagne sur le ravitaillement en charbon de la Suisse et sur les échanges extérieurs suisses avec l’Allemagne et à travers son territoire.


de
16.11.191843762pdfReportGermany 1871–1945 (Gen)
Volume
Réorganisation en cours de l’administration du Reich. Il faut encore attendre pour que de nouvelles directives soient édictées en matière de commerce et d’échanges économiques entre la Suisse et...
de

Mentioned in the documents (39 records found)
DateNrTypeSubjectSummaryL
18.8.190442894pdfProposalGermany 1871–1945 (Economy)
Volume
Die schweizerischen Delegierten sollen zunächst nach ihrem besten Ermessen handeln. Bemerkungen zu zentralen Positionen. Eichmann soll ebenfalls zum Delegierten ernannt werden.


de
20.9.190442897pdfLetterGermany 1871–1945 (Economy)
Volume
Die schweizerischen Delegierten fordern den Bundesrat auf, die Ausweitung der Patentschutzgesetzgebung so schnell wie möglich zu verwirklichen.


de
1.11.190442907pdfMinutesGermany 1871–1945 (Economy)
Volume
Konsultation der Vertreter von Handel, Industrie, Gewerbe und Landwirtschaft unmittelbar vor Abschluss des Vertrages. Die Mehrheit zieht ein unbefriedigendes Vertragsverhältnis einem Zollkrieg vor.
de
10.11.190542946pdfMinutesAustria-Hungary (Economy)
Volume
Die schweizerischen Unterhändler erbitten wesentlich weiter gefasste Instruktionen. Diskussion der strittigen Positionen. Vorschläge Laurs betreffend Viehseuchenkonvention.


de
29.11.190542948pdfMinutesAustria-Hungary (Economy)
Volume
Oberst Künzli schlägt als letzten Verständigungsversuch ein Ultimatum an Österreich-Ungarn vor. Nationalrat Frey bezeichnet einen Zollkrieg als Notwendigkeit. Dr. Laur neigt ebenfalls zu dieser...
de
30.11.190542949pdfMinutesAustria-Hungary (Economy)
Volume
Nationalrat Frey berichtet über seine Unterredung mit dem österreichisch-ungarischen Gesandten und über seine Besprechungen mit den Interessenten. Dr. Laur fordert, bei der Position Baumwollgarne...
de
31.1.190642961pdfMinutesAustria-Hungary (Economy)
Volume
Deucher möchte Österreich-Ungarn entgegenkommen, obwohl Frey und zum Teil auch Laur bis zum äussersten festhalten wollen. Comtesse schlägt vor, sich auf allgemeine Erklärungen zu beschränken, ohne...
de
16.7.190642988pdfLetterFrance (Economy)
Volume
Die Zürcher Seidenindustriellen fordern vom Bundesrat, entschlossen an seinem Ultimatum festzuhalten. Andernfalls werden sie den Vertrag offen bekämpfen.


de
16.7.190642990pdfReportFrance (Economy)
Volume
Revoil macht persönliche Angebote. Der Bundesrat hält an den letzten Erklärungen fest.


de
28.7.190642992pdfLetterFrance (Economy)
Volume
Frey analysiert die französische Verhandlungstaktik und warnt vor einem Nachgeben im letzten Augenblick.


de