Information about Person

image
Woker, Daniel
Initials: WoWOK
Gender: male
Reference country: Switzerland
Nationality: Switzerland
Canton of origin: Zurich (Canton)Bern (Canton)
Activity: Diplomat • Teacher
Main language: German
Title/Education: Dr. iur.
Civil status upon entry: single
EDA/BV: Entry FDFA 1.8.1976 • Exit FDFA 2012

Workplans


Functions (15 records founds)
DateFunctionOrganizationComments
1.8.1976 - 31.3.1977Diplomatic traineeFederal Department for Foreign Affairs
1.4.1977 - 1978Diplomatic traineeSwiss Embassy in Belgrad
1978 - 1982Diplomatischer MitarbeiterEVD/BAWI/LänderdiensteZuständig für USA.
1982 - 1986BotschaftssekretärPermanent Mission of Switzerland to the UN in New York
1986 - 1989BotschaftsratSchweizerische Botschaft in Stockholm
16.9.1989–1993Deputy head of departmentFDFA/State Secretariat/Directorate of Political Affairs/Political Division I
16.9.1989–1993Head of SectionFDFA/State Secretariat/Directorate of Political Affairs/Political Division IBilaterale Angelegenheiten / Affaires bilatérales.
1990 ...MemberEDA/Arbeitsgruppe Eurovision
...1992–4.1993ChairmanÉtat major spécial Yougoslavie
1993–1996BotschaftsratSwiss Embassy in ParisAb 1995 Tit. Minister.

Written documents (52 records found)
DateNrTypeSubjectSummaryL
6.11.197634218pdfMinutesWorking group Historische Standortbestimmung L'URSS ne respecte pas les principes établis à la CSCE, notamment suite à l'extension de sa flotte. Le pays ne semble pas vouloir la détente.
ml
2.197849394pdfReportOSCE / CSCE / Conference on European Security Beurteilung der Mitarbeit der Schweiz in der Gruppe der neutralen und nichtpaktgebundenen Staaten im Rahmen der KSZE, ihre Haltung und ihr Vorgehen in verschiedenen Bereichen sowie die Vorteile und...
de
17.4.197848545pdfMemoEgypt (Economy) Die seit vier Jahren regelmässige Teilnahme der schweizerischen Industrie an der Internationalen Messe von Kairo hat ihre Wirkung nicht verfehlt. Angesichts des rasch wachsenden Ungleichgewichts im...
de
15.8.198349433pdfLetterDisaster aid Der Nutzen der einberufenen Sondertagung zur Koordination der Hilfeleistungen für die von Naturkatastrophen heimgesuchten Staaten Bolivien, Peru und Ecuador wird infrage gestellt. Ein solches...
de
30.12.198855931pdfLetterQuestions concerning the Accession to International Organizations Schweden begrüsst die Bemühungen der Schweiz um einen Beitritt zum Antarktis-Vertrag. Im Bereich der Naturwissenschaften besteht aber auch in der Arktis grosses Potenzial für Forschungsprojekte.
de
13.11.198949548pdfMemoInternational perceptions of the German reunification (1989–1990)
Volume
Aufgrund der Bekanntgabe der neuen Reiseregelungen für DDR-Bürger wird mit DDR-Vertreter Tschierlich unter anderem über die künftige Visapraxis der Schweiz gegenüber der DDR diskutiert.
de
13.11.198956397pdfMemoCyprus (General) Die Meldungen über schweizerische Kriegsmateriallieferungen nach Zypern drohen die Glaubwürdigkeit des Schweizer Sonderbeauftragten des UNO-Generalsekretärs zu gefährden.
de
16.11.198956276pdfMemoAssistance to the countries of Eastern Europe Die Botschaft des Bundesrates über eine verstärkte Zusammenarbeit mit osteuropäischen Staaten wird spezifiziert: Die DDR müsse sich politisch noch weiterentwickeln bevor sie unterstützt werden kann....
de
7.3.199054467pdfMemoRomania (Politics) Durch Vermittlung des Tennisspielers D. Sturdza trifft A. Ogi den ehemaligen Vizepräsidenten der rumänischen Front der Nationalen Rettung, D. Mazilu, zu einem informellen Gespräch über die Lage in...
de
13.3.199055682pdfMemoAssistance to the countries of Eastern Europe Am Tag der Handelspartner der Schweiz an der MUBA sind alle Reformländer Ostmitteleuropas ausser Jugoslawien vertreten. Der polnische Aussenwirtschaftsminister informiert zudem J.-P. Delamuraz über...
de

Signed documents (52 records found)
DateNrTypeSubjectSummaryL
28.4.198662946pdfMemoTechnical cooperation Die Erfahrung mit den operationellen Aspekten der multilateralen Entwicklungszusammenarbeit ist für den in New York eingesetzten schweizerischen Diplomaten atypisch, gründet sie doch zum grossen Teil...
de
30.12.198855931pdfLetterQuestions concerning the Accession to International Organizations Schweden begrüsst die Bemühungen der Schweiz um einen Beitritt zum Antarktis-Vertrag. Im Bereich der Naturwissenschaften besteht aber auch in der Arktis grosses Potenzial für Forschungsprojekte.
de
13.11.198949548pdfMemoInternational perceptions of the German reunification (1989–1990)
Volume
Aufgrund der Bekanntgabe der neuen Reiseregelungen für DDR-Bürger wird mit DDR-Vertreter Tschierlich unter anderem über die künftige Visapraxis der Schweiz gegenüber der DDR diskutiert.
de
13.11.198956397pdfMemoCyprus (General) Die Meldungen über schweizerische Kriegsmateriallieferungen nach Zypern drohen die Glaubwürdigkeit des Schweizer Sonderbeauftragten des UNO-Generalsekretärs zu gefährden.
de
14.11.198956140pdfMemoGerman reunification (1989–) Die Ereignisse in der DDR sind Grund zur Freude. Demokratie, Freiheit und Selbstbestimmung sind eine Voraussetzung für die Normalisierung der Verhältnisse zwischen West- und Osteuropa. Die Schweiz ist...
de
16.11.198956276pdfMemoAssistance to the countries of Eastern Europe Die Botschaft des Bundesrates über eine verstärkte Zusammenarbeit mit osteuropäischen Staaten wird spezifiziert: Die DDR müsse sich politisch noch weiterentwickeln bevor sie unterstützt werden kann....
de
30.1.199056579pdfMemoKompetenzabgrenzung bei der Entwicklungszusammenarbeit Eine Unterstützung Rumäniens im laufenden Rahmenkredit für die internationale humanitäre Hilfe lässt sich schwierig rechtfertigen, weshalb es einer politischen Begründung bedarf. Dennoch hat die DEH...
de
7.3.199054467pdfMemoRomania (Politics) Durch Vermittlung des Tennisspielers D. Sturdza trifft A. Ogi den ehemaligen Vizepräsidenten der rumänischen Front der Nationalen Rettung, D. Mazilu, zu einem informellen Gespräch über die Lage in...
de
13.3.199055682pdfMemoAssistance to the countries of Eastern Europe Am Tag der Handelspartner der Schweiz an der MUBA sind alle Reformländer Ostmitteleuropas ausser Jugoslawien vertreten. Der polnische Aussenwirtschaftsminister informiert zudem J.-P. Delamuraz über...
de
29.3.199060170pdfMemoHuman Rights Der alt Direktor des Bundesamts für Justiz, Prof. Voyame, ist Menschenrechtsbeauftragter der UNO für Rumänien und hat sich in dieser Funktion mit dem ungarischstämmigen Rumänen, Pfarrer Tökes,...
de

Received documents (11 records found)
DateNrTypeSubjectSummaryL
22.2.199056661pdfMemoEuropean Communities (EEC–EC–EU) Eine Arbeitsgruppe wird eingesetzt, welche sich in undogmatischer und kreativer Weise mit der schweizerischen Vision für ein zukünftiges Europa auseinandersetzen soll. In einer ersten Phase soll die...
ns
23.7.199056692pdfMemoEuropean Communities (EEC–EC–EU) Für den Fortbestand der Arbeitsgruppe Eurovision werden folgende Varianten skizziert: Die AG könnte aufgelöst werden, in einen Debattier-Club umgewandelt werden, Empfehlungen an den EDA-Vorsteher...
de
7.9.199056694pdfMemoEuropean Economic Area (EEA) Le groupe Eurovision doit traiter de l'intégration européenne et imaginer une stratégie à poursuivre pour le Conseil fédéral. En outre, une nouvelle politique de neutralité devrait être envisagée, en...
fr
26.10.199056411pdfMemoEuropean Economic Area (EEA)
Volume
R. Felber gehe davon aus, dass der EWR-Vertrag hinter den ursprünglichen Erwartungen zurückbleiben werde. Der Bundesrat werde jedoch mit Rücksicht auf die innenpolitische Situation jeden EWR-Vertrag...
de
29.11.199055447pdfMemoRussia (Others) R. Felber wird seine Reise in die UdSSR nicht wie vorgesehen im Kreise einer grossen, repräsentativen Delegation mit Vertretern aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Kultur antreten können, da die...
de
6.1.199159574pdfMemoEuropean Communities (EEC–EC–EU) Die EG hat mit dem Doppelschritt der Wirtschafts- und Währungsunion mit der Politischen Union eine neue Führungsrolle in der europäischen Neuordnung eingenommen. Der EWR verliert für die Schweiz seine...
de
17.6.199158253pdfLetterSwitzerland's Application for Accession to the EC (1991–1993) Staatssekretär Jacobi bittet die Arbeitsgruppe Eurovision Argumente für einen EG-Beitritt zu entwickeln, die allgemein verständlich, überzeugend, kurz, griffig und plakativ sind. Zudem sollen...
de
1.7.199158254pdfLetterEuropean Communities (EEC–EC–EU) Franz von Däniken hat die Argumente für einen schweizerischen EG-Beitritt gruppiert und thematisch geordnet. Zudem hat er einige Überlegungen zum Problem EWR-Vertrag/EG-Beitritt ausformuliert. ml
6.9.199158998pdfMemoGood offices Erstes «brainstorming» zu einem möglichen Zweiertreffen zwischen Serbiens Präsident Milošević und Kroatiens Präsident Tuđman in der Schweiz. Welches sind die Voraussetzungen? Welches sind die...
de
25.9.199158255pdfMemoEuropean Communities (EEC–EC–EU) Das Argumentarium für einen EG-Beitritt der Arbeitsgruppe Eurovision wurde an hohe Beamte des EDA und des EVD zur Stellungnahme unterbreitet.

Darin: Notiz von D. Chenaux-Repond vom...
de

Mentioned in the documents (75 records found)
DateNrTypeSubjectSummaryL
29.9.197754158pdfMinutes of the Federal CouncilOSCE / CSCE / Conference on European Security La délégation suisse à la conférence de Belgrade sera dirigée par R. Bindschedler. Il faut peut-être adjoindre A. Hegner et C. Sommaruga à la délégation. A. Weitnauer se rendra à Belgrade en qualité...
fr
5.197850603pdfEnd of mission reportFinland (General) Les relations entre la Suisse et la Finlande sont excellentes. Au cours des différentes phases de la CSCE, la coopération a été étroite. Sur le plan économique également, la Finlande étant membre...
fr
6.10.197852290pdfMinutesTechnical cooperation Den regulären Traktanden sind persönliche Kurzvoten der Kommissionsmitglieder zur Entwicklungsproblematik vorangestellt. Unter anderem werden die aktuellen Probleme der DEH und der Handelsabteilung...
de
1.197952499pdfWorkplanWork plans of the divisions and services of the FPD/FDFA and the FDEA Arbeitsplan und Verzeichnis der Länderbearbeiter des Bundesamts für Aussenwirtschaft des Eidg. Volkswirtschaftsdepartements.
de
4.198052498pdfWorkplanWork plans of the divisions and services of the FPD/FDFA and the FDEA Komplettes Telefonverzeichnis des Bundesamts für Aussenwirtschaft. Enthält einen Überblick über sämtliche Mitarbeiter, inklusive der zugehörigen Paraphen.
de
11.198052497pdfWorkplanWork plans of the divisions and services of the FPD/FDFA and the FDEA Arbeitsplan des Bundesamts für Aussenwirtschaft des Eidg. Volkswirtschaftsdepartements.
de
28.4.198662946pdfMemoTechnical cooperation Die Erfahrung mit den operationellen Aspekten der multilateralen Entwicklungszusammenarbeit ist für den in New York eingesetzten schweizerischen Diplomaten atypisch, gründet sie doch zum grossen Teil...
de
6.6.198961163pdfMemoFinland (General) Pendant le voyage du Conseiller fédéral Felber en Finlande et en Suède, le futur de l'Europe, à la fois sous l'angle de l'intégration et sous celui des relations Est-Ouest, a été au centre des...
fr
22.8.1989–24.8.198954420pdfReportConference of the Ambassadors Le procès-verbal de la Conférence des ambassadeurs donne un aperçu des activités et des problèmes de la politique extérieure de la Suisse en 1989. Les thèmes suivants sont abordés: les relations de...
ml
8.11.198954583pdfMinutes of the Federal CouncilWorld Economic Forum, Davos Seit einigen Jahren hat der Bundesrat die Gelegenheit der Präsenz internationaler Spitzenpolitiker in Davos zu Begegnungen genutzt, sei es am Rande der Veranstaltung selbst, in Bern oder anderen Orten...
de

Addressee of copy (10 records found)
DateNrTypeSubjectSummaryL
11.4.197849511pdfMemoRegional development banks Information sur le statut actuel des discussions sur le schéma de rotation du Conseil d'administration de la Banque international de développement.
fr
10.11.198949555pdfPolitical reportGerman reunification (1989–) Die Wende scheint aufgrund der vielen Kundgebungen und Massenveranstaltungen in der DDR nicht mehr rückgängig gemacht werden zu können. Das Ansehen der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands...
de
17.11.198949553pdfPolitical reportGerman reunification (1989–) Einschätzungen zu den zwischenstaatlichen Beziehungen von BRD und DDR, wobei eine mögliche Wiedervereinigung beider Staaten zwar als realistisch, jedoch angesichts skeptischer Stimmen aus der DDR als...
de
24.11.198949552pdfPolitical reportGerman reunification (1989–) Auf den Strassen Westberlins tummeln sich wenige Wochen nach Bekanntgabe der neuen DDR-Reiseregelungen etliche DDR-Bürger, welche das Begrüssungsgeld der BRD abholen. Die Restrukturierung und...
de
1.12.198949551pdfPolitical reportGerman reunification (1989–) Der Frage nach der Stabilitätswirkung eines zweigeteilten Deutschlands wird in der Folge der Grenzöffnung der DDR im November 1989 auf den Grund gegangen.
de
8.12.198949557pdfPolitical reportGerman reunification (1989–) Der Regierung der BRD unter Bundeskanzler Helmut Kohl wird vorgeworfen, dass sie über die Zukunft der DDR im Alleingang entscheidet und diese einzuverleiben versucht. In der DDR werden drei Strömungen...
de
9.2.199049558pdfPolitical reportGerman reunification (1989–) DDR-Ministerpräsident H. Modrow stellt seinen Stufenplan zur deutschen Einheit vor, dessen Umsetzung jedoch aufgrund des Drucks vonseiten der BRD als unrealistisch angesehen wird.
de
18.4.199049550pdfMemoInternational perceptions of the German reunification (1989–1990)
Volume
Der Botschafter der DDR in der Schweiz, E. Bikow, sucht das eidgenössische Departement für auswärtige Angelegenheiten auf, um eine Erklärung der Volkskammer zu übergeben und über die bilateralen...
de
5.10.199049562pdfPolitical reportGerman reunification (1989–) Während der Feierlichkeiten zur Wiedervereinigung der beiden deutschen Staaten in der Nacht vom 2. auf den 3.10.1990 kommt es in Teilen von Berlin auch zu kritischen Stimmen und Gegendemonstrationen...
de
25.7.199158878pdfMemoSecurity policy Die Tatsache, dass überhaupt über einen militärischen Einsatz an der Grenze in Friedenszeiten überlegt wird, ruft Erstaunen hervor. International ist das isolierte Vorgehen absurd und national ist die...
de