Information about Person

image
Hoffmann, Arthur
Additional names: Hoffmann-Moosherr, H. Arthur
Gender: male
Reference country: Switzerland
Activity: Politician
Relations to other persons:

Hoffmann, Franz Maximilian is brother of Hoffmann, Arthur • DDS-V (1904-1914), index.


Functions (12 records founds)
DateFunctionOrganizationComments
1886 - 1911MemberSt.Gallen/Kantonsrat
1891 - 1910Member of the Board of DirectorsHelvetia Schweiz. Unfall-und Haftpflicht-VersicherungsanstaltCf. Gruner. AFS 1848-1920, I, pp. 562-563.
1896 - 1911MemberStänderatCf. Gruner. AFS 1848-1920, I, pp. 562-563.
1899 - 1911Member of the Board of DirectorsCredit Suisse GroupCf. Gruner. AFS 1848-1920, I, pp. 562-563.
4.4.1911 - 18.6.1917MemberSwiss Federal CouncilDate de la déclaration de démission
8.5.1911 - 31.12.1911ChefFederal Department of Justice and PoliceVgl. www.admin.ch
1.1.1912 - 31.12.1913ChefFederal Department of Defence, Civil Protection and SportVgl. www.admin.ch
1.1.1914 - 19.6.1917ChefFederal Department for Foreign Affairs
1.1.1914 - 31.12.1914PresidentConfoederatio HelveticaVgl. www.parlament.ch
1918 - 1927Member of the Board of DirectorsElektrowattCf. Gruner. AFS 1848-1920, I, pp. 562-563.

Written documents (28 records found)
DateNrTypeSubjectSummaryL
23.10.191243192pdfProposalSupplying in times of war
Volume
Vorsorge muss nur für eine Übergangszeit getroffen werden, da dauernde Neutralität in einem gesamteuropäischen Krieg höchst unwahrscheinlich ist.


de
24.10.191243193pdfProposalSecurity policy
Volume
Entsendungen von Militärmissionen auf Kriegsschauplätze erlauben eine Überprüfung der in der eigenen Armee herrschenden Anschauungen. Die Türkei lehnt eine schweizerische Anfrage ab, Bulgarien dagegen...
de
7.4.191343218pdfLetterFrance (General)
Volume
Hoffmann tritt für die Festlegung der Grundsätze der schweizerischen Haltung in der Savoyerfrage ein und teilt die Auffassungen, die im diesbezüglichen Memorial des Generalstabschefs von Sprecher...
de
21.4.191343220pdfLetterNeutrality policy
Volume
Wenn das Militärdepartement von Durchfuhrsendungen von Kriegsmaterial und deren Zusammensetzung Kenntnis zu erhalten wünscht, soll dies durch eine Kontrolle der Sendungen und nicht durch ein System...
de
6.11.191343242pdfLetterUnited States of America (USA) (Politics)
Volume
Hoffmann weist auf die Unklarheit hin, ob es sich beim amerikanischen Vorschlag um eine multilaterale oder eine bilaterale Bindung handle. Er empfiehlt in beiden Fällen aus Sicherheitsgründen eine...
de
31.3.191443258pdfLetterSwiss citizens from abroad
Volume
Der Bundesrat ist bereit, auf die Kapitulationsvorrechte in Marokko zu verzichten, wenn Frankreich garantiert, dass die Schweiz in ökonomischer Beziehung wie die Signatarmächte der Algesiras-Akte...
de
5.5.191443264pdfLetterHague Peace Conferences (1899 and 1907)
Volume
Die Schweiz ist an einer Zusammenarbeit der kleineren Staaten an der dritten Haager Friedenskonferenz und insbesondere bei deren Vorbereitung interessiert. Da durch soll dem Übergewicht der...
fr
23.6.191443271pdfLetterItaly (Politics)
Volume
Die Schweiz lehnt ein obligatorisches Schiedsgericht ab und schlägt Italien die Erneuerung des Vertrages von 1904 vor.


fr
7.8.191443295pdfTelegramNeutrality policy
Volume
Prière de communiquer au gouvernement britannique l’interdiction décrétée de survol de l’espace aérien suisse.
fr
7.8.191443296pdfTelegramNetherlands (the) (General)
Volume
Carlin est chargé de demander au gouvernement des Pays-Bas le libre passage des céréales de Rotterdam en Suisse.
fr

Signed documents (3 records found)
DateNrTypeSubjectSummaryL
28.1.191459567pdfLetterMultilateral relations
Volume
Das EPD unterscheidet drei Arten von Kongressen und Konferenzen, je nach Beteiligungsgrad von Staat oder Privatwirtschaft. Die finanzielle Unterstützung durch den Bund muss von Fall zu Fall...
de
26.3.191455924pdfFederal lawActors and Institutions Bundesgesetz über die Organisation der Verwaltung vom 26. März 1914
ns
21.2.191759339pdfLetterForeign interests Dans le cas de la représentation politique d'intérêts étrangers, la retenue est souhaitable, car la Suisse doit maintenir sa neutralité à tout prix. Par ailleurs, il est confirmé que la Suisse s'est...
fr

Received documents (139 records found)
DateNrTypeSubjectSummaryL
7.11.191243195pdfLetterGreat Britain (Economy)
Volume
Forrer ist ebenfalls der Ansicht, dass die Kündbarkeit nur in Bezug auf die Handelsbestimmungen VIII-X vereinbart werden soll. Der Niederlassungsvertrag soll angesichts der hohen Bedeutung namentlich...
de
16.12.191343247pdfLetterFrance (Others)
Volume
Militärische Gründe sprechen aus schweizerischer Sicht nicht gegen den Bau der französischen Faucille-Bahn. Soll Genf der Schweiz erhalten bleiben, muss die schweizerische Gesinnung in der Genfer...
de
5.2.191443253pdfLetterGood offices
Volume
Da Italien zur Zeit schwierige Verhandlungen mit der Schweiz führt, wurde der Schiedsspruch im Streitfall zwischen Italien und Uruguay statt dem Bundespräsidenten dem belgischen König übertragen.
fr
7.3.191443255pdfPolitical reportInternational situation (until 1914)
Volume
Entgegen pessimistischen Stimmen und allerlei Zeitungsgeschwätz zeigt sich Zimmermann überzeugt, dass Europa einem friedlichen Sommer entgegengeht.


de
17.4.191443260pdfLetterSupplying in times of war
Volume
Lardy zweifelt nicht an der Aufrichtigkeit des französischen Vorschlags, der Schweiz vom 35. Mobilisationstag an Rollmaterial zur Lebensmittelversorgung zur Verfügung zu stellen; er bezweifelt aber...
fr
29.6.191443276pdfPolitical reportAustria-Hungary (General)
Volume
Réflexions de Choffat sur les conséquences de l'attentat de Sarajevo.
fr
12.7.191443277pdfPolitical reportFrance (Others)
Volume
Entretien de Lardy avec l’Ambassadeur de la Triplice sur la situation internationale après l’attentat de Sarajevo. Réflexions sur la situation intérieure de la France.
fr
21.7.191443278pdfPolitical reportGermany 1871–1945 (Gen)
Volume
Entretien de Claparède avec Zimmermann sur la situation dans les Balkans après l’attentat de Sarajevo.
de
25.7.191443279pdfPolitical reportAustria-Hungary (General)
Volume
Commentaires sur l’ultimatum de l’Autriche-Hongrie à la Serbie.
fr
27.7.191443280pdfPolitical reportFrance (General)
Volume
Entretien de Lardy avec Gout sur la situation internationale tendue après la rupture des relations diplomatiques entre l’Autriche et la Serbie. Entretien avec les ministres de Roumanie et de Belgique....
fr

Mentioned in the documents (84 records found)
DateNrTypeSubjectSummaryL
11.9.191944288pdfLetterEconomic relations
Volume
Les mesures envisagées pour faciliter les exportations avec des pays pauvres en devises: donner la possibilité d’offrir un crédit lorsqu’un marché ne peut être conclu sur la base d’un échange de...
de
14.10.191944319pdfMinutes of the Federal CouncilGermany 1871–1945 (Gen)
Volume
Le Conseil fédéral se préoccupe du prétendu arrangement entre les états-majors suisse et allemand; il charge le Ministre à Berlin de faire en sorte d’empêcher la publication des documents en question...
de
25.11.191944371pdfLetterGermany 1871–1945 (Gen)
Volume
Envoi d’une communication secrète du DMF au sujet du prétendu accord entre les états-majors suisse et allemand. Calonder insiste pour que le document en question ne soit pas publié.


de
13.3.192845395pdfLetterFrance (Politics)
Volume
Dunant schildert den unfreundlichen Ton, den Bérard in seinem Bericht über die Zonenfrage vor dem französischen Senat gegenüber der Schweiz angeschlagen hat.


fr
19.2.194347496pdfLetterMilitary policy
Volume
Le Président de la Confédération écrit au Général Guisan que le contenu du rapport que celui-ci lui a transmis, mettant en cause le Chef du DPF (cf. an­nexe 1), est faux et constitue une...
fr
13.6.19461984pdfLetterNeutrality policy
Volume
A propos de l'intervention du Lt-Colonel Waibel entre les autorités militaires allemandes et américaines en vue de hâter la fin des hostilités en Italie du Nord. Le dissuader de publier son livre.
de
27.8.195410346pdfReportActors and Institutions Bericht über die mögliche Zuteilung der Handelsabteilung vom EVD an das EPD.
de
12.6.195834138pdfProposalActors and Institutions En raison de l'importance de la documentation intéressant la Suisse pendant la deuxième guerre mondiale, il est évident qu'elle devrait être conservée aux Archives fédérales sous scellés.
fr
16.6.196234188pdfMinutesWorking group Historische Standortsbestimmung Die Sitzung ist in drei Teile gegliedert: Zuerst hält Botschafter Rüegger einen Vortrag über "Die Guten Dienste der Schweiz als neutraler Staat". Danach beschreibt Caillat, welche Veränderungen sich...
ml
21.8.196733674pdfAddress / TalkGood offices La question des bons offices est un domaine où la Suisse a une position particulièrement favorable et où elle peut le mieux pratiquer sa politique de neutralité active.
fr