Information about Person

Image
Niederberger, Peter
Initials: NPNI
Gender: male
Reference country: Switzerland
Nationality: Switzerland
Canton of origin: Nidwalden
Activity: Diplomat
Main language: German
Title/Education: M.A.
Civil status upon entry: married
EDA/BV: Entry FDFA 1.1.1957 • Exit FDFA 2.3.1996
Personal dossier: E2024-02A#2002/29#41*

Workplans


Functions (14 records founds)
DateFunctionOrganizationComments
1957PraktikantFederal Department for Foreign Affairs
1958PraktikantConsulate General of Switzerland in Algiers
1959 - 1966MitarbeiterSchweizerisches Generalkonsulat in Chicago
1966 - 1967Diplomatic traineeFederal Department for Foreign Affairs
... 1966StudentUSA/University of Chicago
1968 - 1972Diplomatischer MitarbeiterEDA/Staatssekretariat/Politische Direktion/Politische Abteilung V/WissenschaftssektionVgl. E4260D-01#1995/257#471 und dodis.ch/35403.
1972 - 9.4.1976BotschaftssekretärSchweizerische Botschaft in CaracasErster Botschaftssekretär
10.4.1976 - 1979BotschaftssekretärSchweizerische Botschaft in Belgrad
15.1.1980 - 30.4.1982Head of SectionEDA/DEH/Abteilung für humanitäre Hilfe/Sektion für Katastrophenhilfe im Ausland
1982 - 1984Delegation chiefNeutral Nations Supervisory Commission for Korea/Swiss Delegation

Written documents (11 records found)
DateNrTypeSubjectSummaryL
29.3.196733666pdfReportZimbabwe (Politics) Die schweizerische Stellungnahme betreffend die UNO-Sanktionen gegen Rhodesien hat - wie offizielle Kommentare und Pressestimmen aus dem Ausland zeigen - grundsätzlich wenig Beachtung gefunden. Die...
de
10.7.196733422pdfMemoExport of munition Chiffrier- und Dechiffrierapparate sind als Kriegsmaterial zu betrachten und können deshalb nach Länder, wo ein bewaffneter Konflikt besteht, nicht exportiert werden, wenn sie zum militärischen Zweck...
de
5.9.196732366pdfMemoFrance (Politics) Politische Implikationen des zweiten "Biennale de la langue française".
de
14.11.197339685pdfLetterMonetary issues / National Bank Recherche d'une solution pour résoudre les difficultés passagères résultant des fluctuations monétaires. Arguments soutenant l'opposition à la substitution du dollar par le franc suisse en tant que...
fr
25.2.197538757pdfLetterVenezuela (Others) Überblick über die Erdölpolitik Venezuelas: Dessen Präsident, C. A. Pérez, wird an der OPEP-Gipfelkonferenz in Algier teilnehmen. Er sei sehr verärgert darüber, dass sich die USA mit bedeutend...
de
26.8.197540402pdfLetterVenezuela (Economy) Zu den Handelshemmnissen, welche den Geschäftsgang von Schweizer Unternehmen in Venezuela stören, gehören die Überbewertung des Frankens, die zurückhaltende Schweizer Kreditpolitik, die Teuerung in...
de
10.8.197848363pdfReportNon-Aligned Movement Rapport de la délégation suisse à la Conférence de Belgrade des Ministres des Affaires étrangères des non-alignés. Impressions générales sur les questions politiques soulevées, conflits entre les...
ml
23.11.197848941pdfReportYugoslavia (Economy) Im Anschluss an die erste Sitzung der Gemischten Kommission EFTA-Jugoslawien begab sich Botschafter Sommaruga nach Zagreb, um sich mit den massgeblichen Leuten über die Wirtschaftspolitik der SR...
de
20.12.197848651pdfReportAlbania (Economy) Die Gespräche fanden zu einem günstigen Zeitpunkt statt. Albanien scheint, unter weitgehender Beibehaltung seiner Autarkiepolitik, ernsthaft an einer Ausweitung des bilateralen Handels mit der Schweiz...
de
26.3.198149432pdfMemoPeru (Others) Die 1978 aufgenommenen Verhandlungen bezüglich eines schweizerischen Katastrophenhilfekorps sind aufgrund fehlender Reaktion Perus eingeschlafen. Bezüglich einer allfälligen Hilfe beim Aufbau eines...
de

Signed documents (7 records found)
DateNrTypeSubjectSummaryL
10.7.196733422pdfMemoExport of munition Chiffrier- und Dechiffrierapparate sind als Kriegsmaterial zu betrachten und können deshalb nach Länder, wo ein bewaffneter Konflikt besteht, nicht exportiert werden, wenn sie zum militärischen Zweck...
de
26.8.197540402pdfLetterVenezuela (Economy) Zu den Handelshemmnissen, welche den Geschäftsgang von Schweizer Unternehmen in Venezuela stören, gehören die Überbewertung des Frankens, die zurückhaltende Schweizer Kreditpolitik, die Teuerung in...
de
23.11.197848941pdfReportYugoslavia (Economy) Im Anschluss an die erste Sitzung der Gemischten Kommission EFTA-Jugoslawien begab sich Botschafter Sommaruga nach Zagreb, um sich mit den massgeblichen Leuten über die Wirtschaftspolitik der SR...
de
20.12.197848651pdfReportAlbania (Economy) Die Gespräche fanden zu einem günstigen Zeitpunkt statt. Albanien scheint, unter weitgehender Beibehaltung seiner Autarkiepolitik, ernsthaft an einer Ausweitung des bilateralen Handels mit der Schweiz...
de
26.3.198149432pdfMemoPeru (Others) Die 1978 aufgenommenen Verhandlungen bezüglich eines schweizerischen Katastrophenhilfekorps sind aufgrund fehlender Reaktion Perus eingeschlafen. Bezüglich einer allfälligen Hilfe beim Aufbau eines...
de
5.5.198153200pdfLetterEquatorial Guinea (General) Es bestehen keine Projekte der wirtschaftlichen und technischen Zusammenarbeit mit Äquatorialguinea in Durchführung oder Planung und es sind auf absehbare Zeit wohl auch keine solchen Vorhaben zu...
de
29.6.198954931pdfPolitical reportColombia (Politics) L'Ambassadeur suisse souligne dans ce rapport le rôle pris par les forces armées, les services de renseignements et de sécurités (DAS), la guérilla des FARC et le Cartel de Medellin dans la politique...
fr

Received documents (4 records found)
DateNrTypeSubjectSummaryL
24.3.198149431pdfMemoPeru (Others) Die Frage wird eruiert, inwiefern das Schweizerische Katastrophenhilfekorps in Peru zum Einsatz kommen kann. Die peruanische Regierung ist am Abschluss einer Vereinbarung interessiert und ersucht die...
de
24.11.198434228pdfMinutesWorking group Historische Standortsbestimmung Es wird die Wechselwirkung zwischen den politischen und wirtschaftlichen Aspekten der europäischen Integration besprochen. In Hinblick auf die imposanten weltwirtschaftlichen Strukturveränderungen...
ml
29.6.198534229pdfMinutesWorking group Historische Standortsbestimmung La notion de ''culture'' est développée, de même que les relations entre le prince, l'artiste et la société en général. La politique culturelle de la Suisse se reflète dans le cours de l'histoire....
ml
28.8.199160096pdfTelexKorea (General) Obwohl die NNSC immer weniger Aufgaben wahrgenommen hat und wohl kaum für unabsehbare Zeit am Leben erhalten werden kann, ist sie integraler Bestandteil des Waffenstillstandabkommens. Sie hat zudem...
de

Mentioned in the documents (27 records found)
DateNrTypeSubjectSummaryL
17.10.198954886pdfMinutesSouth America (General) Lors de la Conférence régionale des Ambassadeurs pour l'Amérique latine, les thématiques économiques les plus importantes sont l'endettement et le financement, le commerce et les investissement et la...
fr
17.10.198954887pdfMinutesSouth America (General) Die Schwerpunkte der regionalen Botschafterkonferenz sind die Demokratisierungsprozesse in Argentinien, Menschenrechte in Kuba, Demokratie in Chile, die Lage in Zentralamerika und Mexiko und regionale...
de
23.10.198954888pdfMinutesConference of the Ambassadors Les questions de la protection de l'environnement, de la culture, de la drogue, de la restructuration du réseau dans les Caraïbes et de l'Europe de l'Est sont à l'ordre du jour de la Conférence...
fr
6.8.199055152pdfWeekly telexGulf Crisis (1990–1991) Informations hebdomadaires rapides Index:
1) Intervention irakienne au Koweit
2) Besuch Staatssekretär Jacobis (JAC) in Bangkok (30.7.1990-31.7.1990)
3) Besuch Staatssekretär Jacobis in...
ml
23.8.199056524pdfReportMixed credits Die Resultate der Mischkreditmission nach Lateinamerika können als zufriedenstellend betrachtet werden. Sie verfolgte die Ziele, die Verhandlungen mit Kolumbien und Ecuador zu konkretisieren, die...
de
9.11.199057960pdfMemoEcuador (General) Le bilan de la présence Suisse et de son engagement en Équateur est considéré comme positif, les relations entre les deux pays sont amicales. Après avoir occupé le premier rang parmi les investisseurs...
fr
29.8.199160123pdfMemoNorth Korea (General) Die Koreaner sind die weitaus grösste ausländische Bevölkerungsgruppe in Japan, die zudem in einen nördlichen und einen südlichen Flügel gespalten ist. Angesichts des Beitritts von Nord- und Südkorea...
de