Information about Geographical term dodis.ch/G761

Image
Graubünden
Grisons
Grigioni
Grischun
GR
Further information:

Links powered by histHub – the networking initiative of the Consortium Historicum

Documents sent to this place (1 records found)
DateNrTypeSubjectSummaryL
6.9.197652369pdfMemoSwiss citizens from abroad Der stimmberechtigte Auslandschweizer kann überall in der Schweiz brieflich stimmen. Will er indessen an der Urne selbst seine Bürgerpflicht erfüllen, hat er im Stimmlokal der von ihm gewählten...
de

Documents mentioning this place (319 records found)
DateNrTypeSubjectSummaryL
15.7.188442244pdfProposalDiocesan issue (1857–1884)
Volume
Welti schlägt Aepli und Peterelli als schweizerische Delegierte für die Verhandlungen mit dem päpstlichen Abgesandten vor und unterbreitet einen Instruktionsentwurf.


de
2.2.188742295pdfReportReligious questions
Volume
Aepli legt dem Bundesrat nahe, die Inkamerationsfrage nicht wieder aufs Tapet zu bringen, solange der Staatsvertrag mit Österreich zur Korrektion des Rheinlaufes nicht abgeschlossen sei.


de
17.12.188842362pdfLetterAustria-Hungary (Economy)
Volume
Nachdem sich die Delegierten aufgrund der heftigen und verunglimpfenden Kritik im Nationalrat ausserstande erklärt haben, die Verhandlungen mit Italien weiterzuführen, versichert ihnen Droz, der...
de
*.11.189042446pdfMemorandum (aide-mémoire)Neutrality policy
Volume
Examen des principales possibilités d’invasion de la Suisse. Raisons militant en faveur de la construction de fortifications à St-Maurice et à Luziensteig: bien que la guerre, quels que soient...
de
28.7.189442552pdfProposalAnarchism
Volume
Le DFJP se prononce contre la conclusion d’un accord international entre la Suisse et l’Italie dans la lutte contre l’anarchisme, mais il souhaite que les Etats concernés échangent des informations...
fr
15.2.190642963pdfLetterSecurity policy
Volume
Ein direkter Kriegsfall ist unwahrscheinlich. Die Schweiz könnte aber jederzeit in Verwicklungen der Nachbarstaaten hineingezogen werden. Den besten Schutz bildet der Entschluss, einer...
de
11.11.191243197pdfLetterInternational situation (until 1914)
Volume
Russland, Deutschland, Frankreich und Italien verhandeln über eine Neuaufteilung Europas. Die Schweiz wird zwischen Frankreich, Deutschland und Italien auf geteilt werden.


de
15.8.191443305pdfMemorandum (aide-mémoire)Military policy
Volume
Situation politique et militaire de la Suisse. Danger émanant du nationalisme italien.
de
7.9.191443320pdfLetterEntente (World War I)
Volume
Le Ministre de Suisse à Bordeaux, Ch. Lardy, au Chef du Département politique, A. Hoffmann
fr
24.4.191543389pdfMinutes of the Federal CouncilItaly (General)
Volume
Délibération sur les mesures militaires à prendre à la suite de la situation tendue en Italie.
de