Information about Geographical term dodis.ch/G5150

Image
Nairobi
Further information:

Links powered by histHub – the networking initiative of the Consortium Historicum

Documents composed in this place (96 records found)
DateNrTypeSubjectSummaryL
1.12.196130673pdfLetterKenya (Politics) Der ehemalige Schweizer Botschafter Eduard Zellweger wurde als Experte in Kenya ernannt.
de
22.12.196631113pdfLetterZimbabwe (General) Die kenianische Regierung teilt die Auffassung des UN-Sicherheitsrates im Rhodesienkonflikt und fordert eine lückenlose Umsetzung der Resolution. Auch die Beteiligung von Nicht-Mitgliedstaaten sei...
de
13.2.196734033pdfLetterTanzania (Economy) Bericht über Gespräche zwischen dem schweizerischen Botschafter in Nairobi, H. K. Frey, und tansanischen Regierungsmitgliedern betreffend die Nationalisierungen in Tansania, allen voran im...
de
12.4.196732573pdfLetterRwanda (General) Il n'a pas été possible de trouver un accord avec le gouvernmenet rwandais sur un projet commun de douanes. En raison de la situation difficile dans laquelle se trouvent les autorités rwandaise, il...
fr
9.5.196734045pdfLetterBurundi (General) Rapport sur la coopération technique au Burundi présentant les possibilités d'une contribution suisse dans les domaines de l'enseignement, de l'agriculture, de l'élevage et du tourisme.
fr
11.1.196832569pdfLetterRwanda (General) In Ruanda sollte eine Schweizer Botschaft mit einem Geschäftsträger a.i. eröffnet werden: Einerseits aufgrund der starken Konzentration schweizererischer Entwicklungshilfe, andererseits weill Ruanda...
de
27.2.196832166pdfLetterMexico (Politics) Boykottbewegung in Afrika gegenüber dem Beschluss des Internationalen Olympischen Komittees, Südafrika zu den Spielen zuzulassen. In einer Resolution des "Supreme Council for Sports in Africa" steht,...
de
9.5.196853096pdfLetterMalawi (General) Präsident Banda regiert Malawi mit einem äusserst autoritären Führungsstil. Es ist möglich, dass nach seinem Abgang eine unklare Machtsituation eintreten wird. Trotz dieser Umstände sollte die Schweiz...
de
11.10.196834050pdfLetterUganda (Economy) Anfrage von ugandischer Seite betreffend der Möglichkeit einer technischen und finanziellen Hilfeleistung auf dem Gebiet der Milchproduktion und Viehhaltung. Die Entwicklung Ugandas ist gesamthaft als...
de
7.3.196933803pdfLetterKenya (General) Der schweizerische Botschafter in Nairobi, H. K. Frey, zeigt sich erfreut über die bevorstehende Reise von W. Spühler nach Ostafrika. Sein Besuch werde in den betreffenden Ländern, vor allem in Kenia,...
de

Documents sent to this place (40 records found)
DateNrTypeSubjectSummaryL
12.6.196732566pdfLetterRwanda (General) Les actions suisses au Rwanda se poursuivent dans des conditions plus difficiles qu'auparavant. L'Ambassadeur de Suisse au Kenya devrait dès lors se rendre sur place pour évaluer la situation....
fr
7.2.196933566pdfLetterExport of munition Die Begründung des Kriegsmaterialausfuhrverbotes nach Zambia liegt in den Terroristentätigkeiten, die von diesem Land aus gegen Rhodesien oder Mozambique gesteuert werden.
de
16.7.196933643pdfLetterKenya (General)
Volume
Anlässlich der Reise von W. Spühler in Ostafrika versucht der schweizerische Botschafter in Nairobi, H. K. Frey, Treffen mit den Präsidenten von Kenia, Tansania, Uganda und Ruanda zu organisieren.
en
9.3.197035761pdfCircularFrancophonie
Volume
Il est nécessaire pour la Suisse de maintenir un équilibre entre les différents groupes linguistiques qu'elle englobe; elle ne peut donc se permettre de participer à la Conférence des pays de langue...
fr
24.11.197035691pdfLetterRwanda (General)
Volume
In der Entwicklungszusammenarbeit soll vermehrt ein Gleichgewicht zwischen Ruanda und den ostafrikanischen Ländern angestrebt werden. In Ruanda selbst will man sich auf die zwei Hauptprojekte...
de
2.6.197134671pdfCircularUN (Specialized Agencies) Présentation des arguments qui plaident en faveur de la candidature suisse à l'adhésion à la Commission économique pour l'Europe de l'ONU. Le regain d'activités que la Commission pourrait être amenée...
fr
18.6.197136737pdfLetterUganda (General) Die ugandische Erkundigung über rechtswidrige Geldtransaktionen früherer Regierungsmitglieder dürfte starken politischen Charakter aufweisen. Die Schweiz behält sich jeweils in solchen Fällen das...
de
8.1.197337690pdfCircularTechnical cooperation Mit einem Betrag von 50'000.- soll Botschaften in Entwicklungsländern, welche aufgrund der Festlegung von Schwerpunkten von schweizerischen Leistungen praktisch ausgeschlossen sind, ermöglicht werden,...
de
16.2.197338415pdfLetterUnlawful activities on behalf of a foreign state (Art. 271–274 SCC) Der Auftrag an die SGS durch die Regierungen von Kenia und Tansania, Warenkotrollen in der Schweiz durchzuführen, verstösst gegen Art. 271 StGB. Die Kontrollen bedürfen einer speziellen Bewilligung...
de
18.5.197340378pdfLetterPolicy of asylum Der frühere ugandische Staatschef Obote hat bei mehreren europäischen Regierungen um Asyl gebeten, die jedoch alle abgelehnt haben. Die Schweiz wurde bisher nicht angefragt. Ein allfälliges Gesuch...
de

Documents mentioning this place (289 records found)
DateNrTypeSubjectSummaryL
12.7.199160494pdfReportConvention on Biological Diversity (1992) Im Rahmen der dritten Zusammenkunft wurde ein weiterer, von Juristen geprüfter Entwurf der Konvention diskutiert. Die Verhandlungen ergaben in den strittigen Punkten allerdings keinen Konsens....
de
16.7.199160444pdfReportUnited Nations Framework Convention on Climate Change (1992) Les objectifs de la session étaient l'élection des bureaux des deux groupes de travail, l'adoption du programme de travail des groupes, l'examen des textes proposés par différentes délégations et...
ml
11.9.199157465pdfMinutes of the Federal CouncilTelecommunication [since 1990] Les principaux objectifs de la délégation suisse à la Conférence administrative mondiale des radiocommunications de l'UIT sont: d’œuvrer dans le sens d'une planification optimale et souple des bandes...
fr
9.10.199160445pdfReportUnited Nations Framework Convention on Climate Change (1992) Le groupe avait pris connaissance des positions de chaque délégation, mais il ne dispose pas encore d'une base formelle de négociation sous forme de texte unique.
ml
22.10.199157801pdfReportPolitical issues Le rapport indentifie les défis, les buts et les moyens de la politique étrangère suisse en accordant une attention particulière aux domaines suivants: l'intégration, l'Europe centrale et orientale,...
fr
23.10.199158845pdfMemoGender issues Die Frauenfrage ist sicher einer der am wenigsten umstrittenen und verpolitisierten Tagesordnungspunkte des 3. Ausschusses der UNO-Generalversammlung sein. Sämtliche Delegation sind sich einig, dass...
de
10.12.199159639pdfReportGeneva's international role Le rôle international de Genève est important pour la Confédération, pour le canton et pour la ville. Actuellement, Genève accueille plus de rencontres internationales que New York et cela a des...
fr
15.12.199158727pdfReportTC: Health and social development [since 1990] La réactivation du groupe santé va permettre de nourrir la réflexion au sein de la DDA face aux évolutions constatées dans les pays en voie de développement. Les activités de la DDA dans le domaine de...
fr
4.12.200053989pdfFederal Council dispatchUNO – General
Volume
Der Bundesrat betont in seinem Bericht die Universalität der Organisation und die Vereinbarkeit eines Beitritts der Schweiz mit ihrem Neutralitätsprinzip, besonders, da die Schweiz bereits Mitglied...
ml

Destination of copy (12 records found)
DateNrTypeSubjectSummaryL
21.2.197340329pdfLetterRwanda (Politics) Les problèmes éthniques se font ressentir jusque dans le Collège officiel de Kigali où les étudiants Tutsis sont persécutés et ne peuvent réintégrer l'établissement malgré plusieurs mesures. La...
fr
20.7.197340335pdfLetterRwanda (Politics) Mise au clair du statut de M. Lindt qui était conseillé "personnel" du Président avant le coup d'État. Le régime militaire étant susceptible de subir des critiques, le fait que le premier officiel...
fr
15.3.197440853pdfMemoInvestments and IRG Künftig soll der Standpunkt vertreten werden, dass verstaatlichte Geldanlagen, für welche keine Genehmigung verlangt wurde, ebenfalls Investitionen im Sinne der abgeschlossenen Verträge darstellen. Im...
de
8.8.197439121pdfCircularHumanitarian aid
Volume
Der Bundesrat hat die Einsatzpläne für die Hilfsaktion des Korps für Katastrophenhilfe im Ausland im Gebiet des Tschadsees und in der Gewani-Region in Äthiopien genehmigt. Die Hilfsaktion findet von...
de
23.9.197440324pdfMemoRwanda (General) Der Präsident Rwandas möchte vorübergehend wieder einen schweizerischen Direktor für die Trafipro. Innerhalb von zwei Jahren soll dann ein rwandischer Nachfolger aufgebaut werden, damit sich die...
de
21.10.197440022pdfLetterTanzania (General) Réflexions sur l'organisation du réseau diplomatique suisse en Afrique de l'Est en prenant en considération la situation politique dans la région et les intérêts suisses. Il est certainement peu...
fr
4.11.197439814pdfLetterEthiopia (General) Der politische Umsturz in Äthiopien und das gespannte bilaterale Verhältnis zur Schweiz werden für längere Zeit Konsequenzen für das Duke of Harrar-Spitalprojekt haben. Das Gesundheitsministerium...
de
18.11.197440855pdfLetterTanzania (Economy) Le président Nyerere donne l'assurance formelle que les biens suisses nationalisés par la Tanzanie seront indemnisés équitablement et que l'accord sur la protection des investissements sera honoré. En...
fr
11.2.197748422pdfEnd of mission reportRwanda (General) Les contacts avec le Rwanda concernent presque exclusivement l'aide au développement, tandis que les relations culturelles, politiques, économiques et financières sont pratiquement inexistantes....
fr
26.8.198248178pdfMemoSeychelles (Politics) Der schweizerische Honorarkonsul in den Seychellen gibt anlässlich einer Aussprache mit Vertretern des EPD einige Hintergrundinformationen zur politischen Lage der Republik und zum letztjährigen...
de